/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Vertrautheit mit Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)

Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Thomas Holzer, Erich Ramseier
Zu finden in: PISA 2003: Kompetenzen für die Zukunft II (Seite 119 bis 130), 2005   
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die rasante Entwicklung und Verbreitung der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) stellen moderne Gesellschaften und die in ihnen lebenden Individuen vor neue Herausforderungen. Eine solide Grundbildung und die damit verbundene Fähigkeit eines lebenslangen Lernens sind notwendige Voraussetzungen, um der fortschreitenden Dynamisierung von Prozessen in der Arbeitswelt aber auch im privaten Bereich erfolgreich zu begegnen. Dass die Schule hier eine besondere Verantwortung trägt, indem sie den Kindern und Jugendlichen auch ein Basiswissen im Bereich der IKT vermitteln soll, ist unbestritten. In PISA 2003 wird zwar darauf verzichtet, IKTKompetenzen umfassend zu erheben. Dennoch werden wichtige Indikatoren der IKT-Grundkompetenz erfasst, insbesondere das Interesse als die motivationale Seite der Kompetenz und verschiedene technische Fähigkeiten. Letztere werden über Selbsteinschätzungen erhoben. Zudem werden genaue Angaben über die IKT-Nutzung erhoben, die als Voraussetzung der IKT-Grundkompetenz angesehen werden können. Diese Angaben zur Nutzung führen zudem entsprechende Untersuchungen in schweizerischen Schulen weiter (Niederer et al. 2002). Haben die Jugendlichen in der Schweiz Zugang zu einem Computer? In welcher Form werden der Computer und das Internet genutzt? Wie schätzen die Jugendlichen ihre Fähigkeiten ein? Gibt es in der Schweiz eine «digitale Spaltung» (ETS 2002; Blömeke 2004), d. h. eine Teilung der Gesellschaft in solche mit und ohne Zugang zu den neuen Technologien? Was trägt die Schule zur Vertrautheit der Jugendlichen mit IKT bei? Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Computernutzung und den Kompetenzen in Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften? Diesen Fragen wird im Folgenden nachgegangen. Dabei wird nicht nur auf die nationale und kantonale, sondern auch auf die internationale Ebene eingegangen, weil die Computernutzung im ersten nationalen Bericht zu PISA 2003 (Zahner Rossier et al. 2004) noch nicht thematisiert wurde.
Von Thomas Holzer, Erich Ramseier Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch PISA 2003: Kompetenzen für die Zukunft II (2005) im Text Vertrautheit mit Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Veronika Aegerter, Smadar Donitsa-Schmidt, Stephanie Greiwe, Tamar Levine, Ruedi Niederer, Daniel Pakoci, Claudia Zahner Rossier

Fragen
KB IB clear
Sind Selbsteinschätzungen der eigenen ICT-literacy zuverlässig?

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Computercomputer, digital dividedigital divide, EuropaEurope, ICTICT, ICT literacyICT literacy, ICT-Nutzung, Kompetenzcompetence, Lernenlearning, Motivationmotivation, PISA 2003, PISA-StudienPISA studies, Schuleschool, SchweizSwitzerland
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2003    Informations- und Kommunikationstechnologien an den Volksschulen in der Schweiz Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Veronika Aegerter, Stephanie Greiwe, Ruedi Niederer, Daniel Pakoci, Bundesamt für Statistik) 2, 7, 6, 5, 7, 8, 6, 3, 4, 8, 6, 163118161733
2004   PISA 2003: Kompetenzen für die Zukunft I (Claudia Zahner Rossier) 2, 1, 2, 2, 3, 4, 2, 3, 1, 2, 3, 63166692
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1997    Computer Use, Confidence, Attitudes, and Knowledge Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Smadar Donitsa-Schmidt, Tamar Levine) 2, 1, 1, 1, 5, 1, 1, 2, 1, 1, 1, 1341455

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, PISA 2000, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 132
Verweise von diesem Text 25
Webzugriffe auf diesen Text 
2005200620072008200920102011201220132014201520162017