Beats Biblionetz - Bücher

/ en / Traditional / help

Grundlagen hypermedialer Lernsysteme

Theorie - Didaktik - Design
Buchumschlag

iconZusammenfassungen

Das Buch betrachtet aus einer interdisziplinären Perspektive (Informatik Didaktik und Psychologie) die unter den Schlagworten Multimedia und Hypermedia populär gewordenen Konzepte für Lernsoftware.
Von Klappentext im Buch Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (1996)

iconKapitel  Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

icondieses Buch erwähnt ...


Personen
KB IB clear
D. K. Andersen, Bill Atkinson, Albert Bandura, John Seely Brown, Jerome S. Bruner, Vannevar Bush, Richard E. Clark, Allan Collins, R. L. Coulson, D. J. Cunningham, Pierre Dillenbourg, Dietrich Dörner, Hubert L. Dreyfus, P. J. Feltovich, Peter Fischer, Fernando Flores, Catherine Twomey Fosnot, Hans-Georg Gadamer, Ernst von Glasersfeld, Jürgen Habermas, Idit Harel, Martin Heidegger, M. J. Jacobson, J.-C. Jehng, David H. Jonassen, Alan Kay, Greg Kearsley, R. A. Knuth, Rainer Kuhlen, Chen-Lin Kulik, James A. Kulik, Brenda Laurel, Heinz Mandl, Humberto R. Maturana, Margaret Mead, M. David Merill, Nicholas Negroponte, S. E. Newmann, Jakob Nielsen, Seymour Papert, L. J. Perelman, Jean Piaget, Ben Shneiderman, Burrhus F. Skinner, R. J. Spiro, Francisco J. Varela, Frederic Vester, Joseph Weizenbaum, Terry Winograd

Fragen
KB IB clear
Helfen Hypertextstrukturen beim Lernen?
Hilft Multimedia beim Lernen?
Korreliert Bildschirmgrösse mit Produktivität?
Was bringt Computereinsatz in der Schule?
Wie funktioniert Lernen?How does learning work?
Wie unterscheidet sich das Leseverhalten zwischen Buch und Hypertext?

Aussagen
KB IB clear
Computer ermöglichen sanktionsfreihe Rückmeldungen
Computer ermöglichen unmittelbare Rückmeldungen.
Computer=Werkzeug
Das Erstellen von digitalem Unterrichtsmaterial ist aufwendig und teuer.
Erkenntnis erfordert Handlung.
Für Lehrpersonen ist einfache Bedienung wichtiger als didaktische Konzeption.
Hypertext ermöglicht individuelle Lernstile
Informatik/Programmieren/Logo/Javascript ist das neue Latein
Lesen ab Bildschirm ist langsamer als Lesen ab Papier.
Medienwirkungen sind nicht einfach nachzuweisen
Problemlöseargument: Informatikkenntnisse helfen auch beim Lösen von Problemen ausserhalb der Informatikproblem solving argument: knowledge in computer science fosters problem solving
Problemlösekompetenz ist domänenspezifisch

Begriffe
KB IB clear
AdaptivitätAdaptive Control, Agent / Botbot, AkkommodationAccommodation, Assimilationassimilation, Autorensystem, Behaviorismusbehaviorism, CAIcomputer aided instruction, CAx (Computer Aided irgendwas), CBT (Computer Based Training)Computer Based Training, CBx (Computer Based irgendwas), Chatterbotchat bot, cognitive apprenticeshipcognitive apprenticeship, cognitive flexibilitycognitive flexibility, CommunityCommunity, Computercomputer, Datendata, Denkenthinking, Didaktikdidactics, Effektstärkeeffect size, ElizaEliza, Entdeckendes Lerneninquiry learning, Epistemologie (Erkenntnistheorie)epistemology, Epistemologie, Evolutionäre, Erfahrungswissen, Evaluationevaluation, Expertensystemexpert system, Hawthorne-EffektHawthorne effect, HCI/MMI (Human-Computer-Interaction)Human-Computer-Interaction, Hermeneutik, HyperCardHyperCard, HyperlinkHyperlink, HypermediaHypermedia, Hypertexthypertext, Informationinformation, Intelligent Tutoring System (ITS)Intelligent Tutoring System, Intelligenzintelligence, Interaktioninteraction, Interaktivitätinteractivity, Kognitioncognition, Kognitivismuscognitivism, Kommunikationcommunication, Konstruktionismusconstructionism, Konstruktivismusconstructivism, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Lernenlearning, Lerntyp/Lernstillearning style, Lernumgebung, Lesen am Bildschirm, LOGO (Programmiersprache)LOGO (programming language), machine learning, MemexMemex, Metaanalysemeta-analysis, Modellmodel, Modelllernen, Motivationmotivation, Multimediamultimedia, Navigation in Hypertext, Neuronales Netzneural network, Nichtlinearität, NLP, no significant differenceno significant difference, Objektivismusobjetivism, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Perturbationperturbation, PLATO, Problemlösefähigkeitproblem solving skills, Programmierter Unterricht, SerendipitySerendipity, Simulation, situated learning / situated cognitionsituated learning, Spielgame, Strukturalismus, Strukturelle Koppelung, Taylorismustaylorism, TICCIT, Typisierte Hyperlinks, Ubiquitous ComputingUbiquitous Computing, Unterricht, Wirklichkeit, Wissen, Wissenschaftscience
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1960  Teaching Machines and Programmed Learning (A. A. Lumsdaine, Robert Glaser) 8, 3, 6, 6, 2, 5, 5, 4, 2, 1, 8, 116068111601
1966   Towards a theory of instruction (Jerome S. Bruner) 2, 4, 2, 10, 5, 4, 7, 9, 1, 4, 5, 113143111555
1968Erkenntnis und Interesse (Jürgen Habermas) 10000
1971Lernen am Modell (Albert Bandura) 13100
1976  Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft (Joseph Weizenbaum) 9, 4, 8, 7, 22, 5, 16, 9, 13, 11, 10, 161071691618194
1979Problemlösen als Informationsverarbeitung (Dietrich Dörner) 17200
1979What Computers Can't Do (Hubert L. Dreyfus) 6, 2, 8, 8, 4, 5, 9, 2, 3, 6, 2, 634162983
1980  Neuland des Denkens (Frederic Vester) 12, 5, 9, 3, 5, 8, 10, 3, 5, 8, 9, 101359105092
1981Theorie des kommunikativen Handelns (Jürgen Habermas) 3, 1, 6, 1, 4, 6, 6, 3, 3, 5, 1, 54115243
1982    Mindstorms (Seymour Papert) 8, 8, 17, 20, 14, 12, 24, 11, 14, 21, 30, 2522745255089
1984    Der Baum der Erkenntnis (Humberto R. Maturana, Francisco J. Varela) 14, 13, 16, 22, 15, 13, 24, 11, 10, 8, 13, 161081251631149
1986Social Foundations of Thought and Action (Albert Bandura) 25100
1987Designing the user interface (Ben Shneiderman) 1, 4, 2, 7, 3, 1, 6, 6, 3, 3, 1, 634261332
1987    Understanding Computers and Cognition (Terry Winograd, Fernando Flores) 8, 5, 8, 8, 5, 7, 13, 9, 20, 44, 20, 158671681587564
1988  Kognitionswissenschaft, Kognitionstechnik (Francisco J. Varela) 5, 7, 9, 6, 5, 5, 11, 5, 4, 5, 1, 9369997358
1989   Culture 1.02, 1, 3, 1, 2, 1, 1, 2, 1, 1, 1, 213263
1989Knowing, Learning, and Instruction (L. B. Resnick) 4, 3, 7, 4, 4, 5, 6, 1, 2, 5, 2, 91191291843
1989  Hypertext Hands-On! Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Greg Kearsley, Ben Shneiderman) 3100
1990Constructionism (Idit Harel, Seymour Papert) 6, 9, 10, 7, 6, 9, 16, 4, 5, 5, 2, 6994061102
1990Designing hypermedia for learning Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (David H. Jonassen, Heinz Mandl) 2, 2, 4, 4, 1, 3, 8, 2, 3, 5, 1, 6846908
1990The Art of Human-Computer Interface Design (Brenda Laurel) 5, 1, 9, 2, 2, 5, 3, 1, 2, 2, 1, 5123051139
1990Cognition, education, and multimedia Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (D. Nix, R. J. Spiro) 1, 4, 7, 3, 1, 3, 4, 2, 1, 5, 7, 72837829
1991Computers as Theatre (Brenda Laurel) 6, 1, 6, 2, 1, 3, 5, 3, 3, 1, 1, 31753533
1991Hypertext (Rainer Kuhlen) 39100
1992Computer-Based Learning Environments and Problem Solving (Erik De Corte, Marcia C. Linn, Heinz Mandl, Lieven Verschaffel) 3, 1, 6, 4, 1, 3, 11, 3, 2, 4, 2, 610676282
1992  Constructivism and the technology of instruction (Thomas M. Duffy, David H. Jonassen) 6, 7, 8, 6, 5, 13, 10, 3, 3, 2, 3, 118333112359
1992School's out (L. J. Perelman) 3, 6, 5, 3, 1, 3, 6, 5, 5, 5, 1, 51315539
1993    Revolution des Lernens (Seymour Papert) 18, 7, 14, 17, 14, 19, 38, 15, 19, 19, 12, 2678176267864
1995  Radikaler Konstruktivismus (Ernst von Glasersfeld) 9, 4, 9, 8, 6, 9, 18, 8, 6, 9, 6, 14492121422553
1995    Total Digital (Nicholas Negroponte) 7, 5, 13, 18, 10, 13, 20, 13, 14, 9, 7, 1811352187746
1996    Multimedia, Hypertext und Internet (Jakob Nielsen) 5, 3, 7, 8, 6, 9, 14, 9, 6, 10, 6, 112686116652
2001Multimedia (Randall Packer, Ken Jordan) 11, 8, 8, 9, 6, 7, 22, 20, 9, 21, 12, 2111957212393
2003  The New Media Reader (Noah Wardrip-Fruin, Nick Montfort) 11, 14, 7, 7, 9, 10, 18, 7, 11, 11, 7, 2318693234451
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1945    As We May Think (Vannevar Bush) 10, 4, 12, 8, 8, 13, 24, 8, 4, 12, 9, 108813102111
1954The science of learning, and the art of teaching (Burrhus F. Skinner) 4, 1, 5, 3, 1, 5, 4, 1, 2, 2, 3, 72017676
1958   Teaching Machines (Burrhus F. Skinner) 3, 1, 5, 5, 3, 2, 2, 7, 2, 2, 2, 3202331303
1966ELIZA (Joseph Weizenbaum) 1, 1, 5, 3, 4, 1, 4, 5, 1, 1, 2, 414241318
1983    Reconsidering research on learning from media (Richard E. Clark) 2, 4, 4, 4, 1, 8, 13, 7, 2, 4, 3, 41784159
1988Cognitive flexibility theory Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (D. K. Andersen, P. J. Feltovich, M. J. Jacobson, R. J. Spiro) 2, 2, 3, 4, 5, 2, 5, 1, 2, 3, 1, 313231358
1989   Cognitive Apprenticeship (Allan Collins, John Seely Brown, S. E. Newmann) 8, 4, 10, 5, 2, 7, 10, 2, 2, 2, 3, 8961182790
1990Cognitive flexibility and hypertext (R. J. Spiro, J.-C. Jehng) 22200
1990Towards a Psychophysics of Hypermedia Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Peter Fischer, Heinz Mandl) 1100
1991Knowledge representation, content specification, and the development of skill in situation-specific knowledge assembly Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (R. L. Coulson, P. J. Feltovich, M. J. Jacobson, R. J. Spiro) 1, 1, 2, 2, 1, 2, 3, 2, 1, 2, 1, 2, 2222589
1991Effectiveness of Computer-Based Instruction (James A. Kulik, Chen-Lin Kulik) 1, 1, 2, 4, 2, 1, 2, 5, 2, 2, 3, 22802829
1991   Computers, Networks and Education (Alan Kay) 4, 1, 5, 3, 2, 1, 8, 3, 1, 5, 2, 6112561150
1992Constructing Constructivism (Catherine Twomey Fosnot) 1, 3, 3, 5, 3, 1, 5, 5, 5, 5, 6, 63126965
1992Evaluating Constructivistic Learning (David H. Jonassen) 9300
1992Cognitive flexibility, constructivism and hypertext (R. J. Spiro, P. J. Feltovich, R. L. Coulson) 2, 4, 2, 7, 3, 4, 4, 4, 6, 1, 4, 630761311
1992    The Computer as a Constructorium (Pierre Dillenbourg) 2, 2, 1, 5, 1, 1, 1, 1, 4, 2, 1, 2142114
1992Constructivism and Instructional Design (M. David Merill) 3100
1992Facilitating Domain-General Problem Solving (Richard E. Clark) 1, 2, 1, 3, 2, 1, 1, 3, 1, 5, 6, 515587
1993Tools for Constructivism Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (D. J. Cunningham, R. A. Knuth) 4200

Zitate
Interaktion ist die Voraussetzung für alle Arten von Multimedia. Wenn die voraussichtliche Erfahrung nur eine passive wäre, würden auch Fernsehprogramme mit überschriften oder Filme mit Untertiteln dieser Definition einer Kombination aus Video, Audio und Daten entsprechen. (Nicholas Negroponte)
Jedes Tun ist Erkennen, und jedes Erkennen ist Tun. (Humberto R. Maturana, Francisco J. Varela)

icondieses Buch  erwähnt nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitate im Buch

Rolf SchulmeisterOb Hypertext auch kognitive Vorteile besitzt, darüber besteht noch weniger Klarheit.
Von Rolf Schulmeister im Buch Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (1996) im Text Verstrickt in Petri-Netzen - Hypertext und Hypermedia auf Seite  245
Rolf SchulmeisterHypertext ist offen und zugänglich für alle möglichen individuellen Lernstile und Lernangewohnheiten.
Von Rolf Schulmeister im Buch Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (1996) im Text Verstrickt in Petri-Netzen - Hypertext und Hypermedia auf Seite  250
Rolf SchulmeisterOb Hypertext Vorteile für die Motivation der Lernenden mit sich bringt, ist noch nicht gründlich untersucht worden.
Von Rolf Schulmeister im Buch Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (1996) im Text Verstrickt in Petri-Netzen - Hypertext und Hypermedia auf Seite  245
Rolf SchulmeisterEs setzt sich jedenfalls die Ansicht durch, dass Hypertext-Systeme eine ideales Medium für das entdeckende Lernen sind.
Von Rolf Schulmeister im Buch Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (1996) im Text Verstrickt in Petri-Netzen - Hypertext und Hypermedia auf Seite  249
Rolf SchulmeisterViele Studien vergleichen unvergleichbare Methoden auf Teil unfaire Weise miteinander; Kontrolldesigns sind mit derart schwierigen Problemen behaftet, daß die Hoffnung, auf diesem Wege zu solideren Aussagen zu kommen, bislang unerfüllt geblieben ist;
Von Rolf Schulmeister im Buch Grundlagen hypermedialer Lernsysteme im Text Im Land der Null-Hypothesen (1996) auf Seite  365

icon119 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Revolution des Lernens

Kinder, Computer, Schule in einer digitalen Welt

The Children's Machine

Rethinking school in the age of the computer

(Seymour Papert) (1993)    
Buchcover

Multimedia, Hypertext und Internet

Grundlagen und Praxis des elektronischen Publizierens

Multimedia and Hypertext

The Internet and Beyond

(Jakob Nielsen) (1996)    
Buchcover

Designing Web Usability

The Practice of Simplicity

(Jakob Nielsen) (1999)  
Buchcover

Statistische Anwendungen im Internet

In Netzumgebungen Daten erheben, auswerten und praesentieren. (inkl. CD)

(Dietmar Janetzko) (1999)  
Buchcover

Sozialpsychologie des Internet

Die Bedeutung des Internet für Kommunikationsprozesse, Identitäten, soziale Beziehungen und Gruppen

(Nicola Döring) (1999)  

Hypertext

Ein nicht-lineares Medium zwischen Buch und Wissenschaft.

(Rainer Kuhlen) (1991)
Buchcover

Entwicklung hypermedialer Lernsysteme

(Astrid Blumstengel) (1998)     

Hypertext and Hypermedia

(Jakob Nielsen) (1990)

Einführung in die Semiotik

(Umberto Eco)

Das allmähliche Verschwinden der informationstechnischen Grundbildung

Zum Verhältnis von Informatik und Allgemeinbildung

(Ulrike Wilkens) (2000)   
Buchcover

E-Learning. Weiterbildung im Internet

Das 'Plato- Cookbook' für internetbasiertes Lernen

(Sabine Seufert, Andrea Back, Martin Häusler) (2001)
Buchcover

E-Learning im Unternehmen

Grundlagen - Strategien - Methoden - Technologien

(Andrea Back, Oliver Bendel, Daniel Stoller-Schai) (2001)  

Chat-Kommunikation

Sprache, Interaktion, Sozialität & Identität in synchroner computervermittelter Kommunikation. Perspektiven auf ein interdisziplinäres Forschungsfeld

(Michael Beißwenger) (2001)

Am Ende der Gutenberg-Galaxis

Die neuen Kommunikationsverhältnisse

(Norbert Bolz)
Buchcover

Pädagogischer Konstruktivismus

Eine Bilanz der Konstruktivismusdebatte für die Bildungspraxis

(Horst Siebert) (1999)

PROFSYS

Initiative für eine Professionalisierung der pädagogischen und technischen Netzwerkbetreuung an Hamburger Schulen

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Wolfgang Bock, Peter Haupt-Cramer, Thomas Licht, Gerd Püttjer, Bernd Wallat, Peter Weging, Michael Weigt, Jochen Wortelker) (1998)  
Buchcover

Lernen mit Laptops

Ergebnisse einer Evaluationsstudie

(Heike Schaumburg, Ludwig J. Issing) (2002)    
Buchcover

Lernplattformen für das virtuelle Lernen

Evaluation und Didaktik

(Rolf Schulmeister) (2003)    
Buchcover

Auswahl von Lernplattformen

Marktübersicht - Funktionen - Fachbegriffe (E-Learning Praxishandbuch)

(Peter Baumgartner, Hartmut Häfele, Kornelia Maier-Häfele) (2002)   
Buchcover

Konstruktivistischer Unterricht mit Laptops?

Eine Fallstudie zum Einfluss mobiler Computer auf die Methodik des Unterrichts

(Heike Schaumburg) (2002)     
Buchcover

Didaktik des computerunterstützten Lernens

Praktische Gestaltung und theoretische Grundlagen

(Dieter Euler) (1992)

The technology of teaching

(Burrhus F. Skinner) (1968)

Lernen mit Bildmedien

(Bernd Weidenmann) (1994)
Buchcover

Computers in the classroom

Mindtools for critical thinking

(David H. Jonassen) (1996)
Buchcover

Meine Theorie der geistigen Entwicklung

(Jean Piaget) (1983) Bei amazon.de als Paperback-Ausgabe anschauen
Buchcover

Blended Learning

Effiziente Integration von E- Learning und Präsenztraining

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Annette M. Sauter, Werner Sauter) (2002)
Buchcover

Constructivism

Theory, Perspectives, and Practice

(Catherine Twomey Fosnot) (1996)
Buchcover

Lehren und Lernen mit Medien

Eine Einführung

(Peter Strittmatter, Helmut M. Niegemann) (2000)
Buchcover

Psychologie des Lernens

(Guy R. Lefrancois) (1972)  
Buchcover

Internet in der Grundschule

Medienpädagogische und -didaktische Grundlagen

(Stephan Wöckel) (2002)  
Buchcover

Didaktische Modelle

(Werner Jank, Hilbert Meyer) (2002)  
Buchcover

Computergestütztes kooperatives Lernen

Einführung in Technik, Pädagogik und Organisation des CSCL

(Udo Hinze) (2004)

Multimedia-Psychologie

Eine neue Perspektive menschlicher Kommunikation

(J. Hasebrook) (1995)
Buchcover

The use of computer and video games for learning

A review of the literature

(Alice Mitchell, Carol Savill-Smith) (2004)
Buchcover

E-tivities

Der Schlüssel zu aktivem Online-Lernen

E-tivities

(Gilly Salmon) (2002)
Buchcover

E-Moderating

The Key to Teaching and Learning Online

(Gilly Salmon) (2000)

Sozial-kognitive Lerntheorie

(Albert Bandura) (1979)

Gemeinsame Wissenskonstruktion

Analyse und Förderung in computerunterstützten Kooperationsszenarien

(Frank Fischer) (2001)

Lernen mit Multimedia und Internet

(Helmut Meschenmoser)

Semantic Web and Education

(Vladan Devedzic) (2006)
Buchcover

KIM-Studie 2006

Kinder + Medien, Computer + Internet

(mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) (2007)    

Analoge und digitale Medien im Bildungsprozess.

Theoriebasierte Entwicklung einer integrativen Sichtweise für die Medienbildung

(Bardo Herzig) (2002)
Buchcover

Einführung in die Netzdidaktik

Lehren und Lernen in der Wissensgesellschaft

(Heinz Moser) (2008)
Buchcover

Theory and Practice of Online Learning

(Terry Anderson) (2004)   
Buchcover

Grab your Future with an E-Portfolio

Study on new qualifications and skills needed by teachers and career counsellors to empower young students with the e-portfolio concept and tools

(Graham Attwell, Agnieszka Chrzaszcz, John Pallister, Veronika Hornung-Prähauser) (2007)    
Buchcover

E-Learning 2.0 im Einsatz

"Du bist der Autor!" - Vom Nutzer zum WikiBlog-Caster

(Thomas Bernhardt, Marcel Kirchner) (2007)    
Buchcover

Handlungsleitende Kognitionen beim Einsatz digitaler Medien

Eine Studie zu Überzeugungen und Skripts von Lehrerinnen und Lehrern

(Christiane Schmotz) (2009)    
Buchcover

Psychologie

(Philip G. Zimbardo, Richard J. Gerrig)   
Buchcover

Digitale Medien in der Schule

Standortbestimmung und Handlungsempfehlungen für die Zukunft

(Bardo Herzig, Silke Grafe) (2006)    
Buchcover

JIM-Studie 2017

(Sabine Feierabend, Theresa Plankenhorn, Thomas Rathgeb) (2017)    

iconVolltext dieses Dokuments

LokalIm Land der Null-Hypothesen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 174 kByte)
LokalMultimedia - Eine Definition: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 357 kByte)
LokalTheorien des Lernens: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 124 kByte)
LokalAuf dem WWW HYPERMEDIA LEARNING SYSTEMS: Englische Online-Version des Buchs "Grundlagen hypermedialer Lernsysteme" von Rolf Schulmeister (lokal: 1 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2019-10-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2015-05-28)

iconStandorte  Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 26.08.1999), Marc, Werner, PH Schwyz (756.2 ), IFE (Ec 179 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN      
Grundlagen hypermedialer LernsystemeDGebunden-23486244191SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de
Grundlagen hypermedialer LernsystemeDGebunden-420079783486273953SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de
Grundlagen hypermedialer LernsystemeDGebunden-320013486258648SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es wird auch häufig von anderen Objekten im Biblionetz zitiert.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.