Beats Biblionetz - Begriffe

/ en / Traditional / help

Portfolio

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Sabine SeufertTaiga BrahmMit einem Portfolio wird die Zusammenstellung unterschiedlicher Dokumente bezeichnet, welche die Lernprozesse oder auch die Lernbiographie eines einzelnen Lernenden dokumentieren.
Von Sabine Seufert, Taiga Brahm im Buch E-Assessment und E-Portfolio zur Kompetenzentwicklung (2007) im Text E-Assessment und E-Portfolio zur Kompetenzentwicklung auf Seite  6
Als Portfolio wird eine Sammlung von Arbeiten bezeichnet, die den Studierenden selbst und anderen Personen erlauben, die eigenen Leistungen und den Lernfortschritt zu einem bestimmten Zeitpunkt und bezogen auf ein inhaltlich umrissenes Gebiet aufzuzeigen.
Von AfH Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik in der Broschüre Leistungsnachweise in modularisierten Studiengängen (2006) auf Seite  30
Esther ForrerWir verstehen unter Portfolio im Bildungsbereich die zielgerichtete, refl ektierte und kommentierte Sammlung von Artefakten (z.B. schriftliche Arbeiten, Referate, Protokolle, Essays, Leistungsnachweise)1. Diese Artefakte werden von den Studierenden selbst ausgewählt und entsprechend bestimmter Kriterien zusammengestellt. Die in einem Portfolio enthaltenen Dokumente belegen, dass Studierende die im Curriculum defi nierten Kompetenzen auf dem geforderten Niveau erworben haben.
Von Esther Forrer, Cerstin Mahlow, Elisabeth Müller Fritschi im Konferenz-Band Digitale Medien für Lehre und Forschung (2010) im Text Bologna als Chance auf Seite  144

iconBemerkungen

Heinz MoserPortfolios sind bei fächerübergreifenden Unterrichtsgegenständen ein wirksames Instrument zur Sicherung systematischer Kenntnisse, da es in diesen Bereichen keine formellen Noten und Leistungsausweise gibt.
Von Heinz Moser im Buch Bits und Bytes im Portfolio (2005)
Heinz MoserEin Portfolio enthält [...] nicht einfach querbeet alle Arbeiten, welche die Schüler/innen über eine bestimmte Zeitperiode angefertigt haben, sondern eine Auswahl. Diese dokumentiert
  • was besonders wichtig ist
  • was die eigenen Fähigkeiten besonders gut repräsentiert
  • was ein Schüler oder eine Schülerin in verschiedenen Bereichen beherrscht
  • worauf er oder sie besonders stolz ist.
Von Heinz Moser im Buch Bits und Bytes im Portfolio (2005) auf Seite  6
Heinz MoserPortfolios sollen es ermöglichen, die engen Beurteilungsmethoden der Schule - über Zensuren und Tests - durch eine ganzheitlichere Beurteilung zu ersetzen, bei welcher die lernenden Subjekte als aktiv Handelnde im Mittelpunkt stehen. Leistungskriterien beziehen sich hier auf die Selbstreflexion der Schüler/innen. Essenziell ist insbesondere die Selbstreflexion über den eigenen Leistungsstand sowie die darum herum stattfindende metakognitive Auseinandersetzung mit dem Lernen.
Von Heinz Moser im Buch Wege aus der Technikfalle II (2005) im Text Lehrplan, Standards, Schulentwicklung auf Seite  145
Reflection is a key component of learning. While weblogs are often the tool of choice for personal online learning Journals, wikis work well as an e-portfolio tool, providing flexibility in layout and structure, and the ability to hold images and multimedia if required. Portfolio development can be undertaken by individual students and educators, or in class, staff or faculty teams; in addition, a wiki may be used for the process of developing the portfolio, to hold the finished product, or both. While the e-portfolio is a strategy for documenting learning and professional growth, an e-portfolio that incorporates a wiki enhances this by allowing peers, employers or students to comment on material documented in the portfolio.
Von Pru Mitchell im Buch Wikis: Tools for Information Work and Collaboration (2006) im Text Wikis in education auf Seite  128

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
E-Portfolioe-portfolio, IkeWiki, Sprachenportfolio, ELGG, Weblogs in educationWeblogs in education

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

Marco Kalz Marco
Kalz
Andreas König Andreas
König
Ralf Klamma Ralf
Klamma
Mark van Harmelen Mark van
Harmelen
Veronika Hornung-Prähauser Veronika
Hornung-Prähauser
Thomas Häcker Thomas
Häcker
Peter Baumgartner Peter
Baumgartner

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Portfolio als Leitbegriff der heutigen Zeit
Portfolio - viel zitiert, trotzdem Kaum verstanden. Im folgenden wird aus diesen Überlegungen versucht, einige grundlegende Erläuterungen aus historischer Perspektive zu diskutieren.
Erstmalig wurde der Begriff 2000 besprochen. Entsprechend bewegt ist die Geschichte dieses Begriffs.
Ein Blick auf die zahlreichen Definitionen des Begriffs ist nützlich. Die am meisten zitierte Erklärung des Begriffs von Esther Forrer, Cerstin Mahlow, Elisabeth Müller Fritschi aus dem Jahr 2010 lautet: "Wir verstehen unter Portfolio im Bildungsbereich die zielgerichtete, refl ektierte und kommentierte Sammlung von Artefakten (z.B. schriftliche Arbeiten, Referate, Protokolle, Essays, Leistungsnachweise)1. Diese Artefakte werden von den Studierenden selbst ausgewählt und entsprechend bestimmter Kriterien zusammengestellt. Die in einem Portfolio enthaltenen Dokumente belegen, dass Studierende die im Curriculum defi nierten Kompetenzen auf dem geforderten Niveau erworben haben."Ganz anders gelagert die Definition von Sabine Seufert, Taiga Brahm von 2007 : "Mit einem Portfolio wird die Zusammenstellung unterschiedlicher Dokumente bezeichnet, welche die Lernprozesse oder auch die Lernbiographie eines einzelnen Lernenden dokumentieren.". Unübersehbar sind hier verbindende und trennende Aspekte. ...

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

icon113 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.