Beats Biblionetz - Begriffe

/ en / Traditional / help

Paradigma paradigm

iconSynonyme

Paradigma, paradigm

iconDefinitionen

Paul WatzlawickEin Paradigma bezeichnet das jeweils gültige oder für gültig gehaltene Gesamtweltbild der Wissenschaft.
Von Paul Watzlawick im Buch Die Unsicherheit unserer Wirklichkeit (1982) auf Seite  38
Allgemein anerkannte wissenschaftliche Leistungen, die für eine gewisse Zeit einer Gemeinschaft von Fachleuten massgebende Probleme und Lösungen liefern.
Von Thomas S. Kuhn im Buch Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen (1962) im Text Vorwort auf Seite  10
Ein Paradigma ist das, was den Mitgliedern einer wissenschaftlichen Gemeinschaft gemeinsam ist, und umgekehrt besteht eine wissenschaftliche Gemeinschaft aus Menschen, die ein Paradigma teilen.
Von Thomas S. Kuhn im Buch Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen (1962) auf Seite  187
Ludwig J. IssingEin Paradigma bedeutet einen Komplex von Annahmen und Vorstellungen, die einen Phänomenbereich erklären. Ein Paradigma ist ein Leitbild für die Theoriebildung, die empirische Forschung und spezifische Methoden.
Von Ludwig J. Issing, Paul Klimsa Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch Information und Lernen mit Multimedia (1995) auf Seite  560
Francisco J. VarelaMan bezeichnet damit gewöhnlich eine kohärente Menge wissenschaftlicher Vorstellungen, die für die Erklärung eines Phänomenbereichs Gültigkeit haben. Der Begriff ist kritikwürdig, doch dies ist nicht der Ort dafür.
Von Francisco J. Varela im Buch Kognitionswissenschaft, Kognitionstechnik (1988) im Text Warum ich dieses Buch geschrieben habe auf Seite  27

iconBemerkungen

Paul WatzlawickEin solches Paradigma ist natürlich eine Konstruktion.. .
Von Paul Watzlawick im Buch Die Unsicherheit unserer Wirklichkeit (1982) auf Seite  38
Heinz von FoersterThomas Kuhn habe ich gern. Seine Idee des Paradigmas brachte die Blindheit der Wissenschaftstheorien, die solche Prozesse nicht verstehen konnten oder wollten, zum Vorschein. Diesen Teil seiner Ausführungen finde ich ausgezeichnet. Von einer seinrer Ideen möchte ich allerdings Abstand nehmen: Kuhn meint, wenn ein Paradigma in verschiedenen Fällen zu funktionieren aufhört, kündigt sich ein Paradigmenwechsel an. Ich behaupte genau das Gegenteil: Immer wieder kann man zeigen, dass ein Paradigma, wenn es zur Perfektion gereift ist, plötzlich "kippt" und von der Bühne verschwindet.
Von Heinz von Foerster im Buch Der Anfang von Himmel und Erde hat keinen Namen (1997) im Text Fünfter Tag

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
invisble collegesinvisble colleges, Konstruktivismusconstructivism, Wissenschaftscience, Epistemologie (Erkenntnistheorie)epistemology, Physiologie

iconHäufig co-zitierte Personen

Thomas S. Kuhn Thomas S.
Kuhn
Diana Crane Diana
Crane

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Paradigma - die Sichtweise von
Das Thema "Paradigma" diktiert immer stärker die morgige Zeit. Es wird aus diesem Grund der Versuch unternommen, einige einführende Erläuterungen im Rückblick zu dokumentieren.
Zum ersten Mal wurde der Begriff im Jahr 1962 beschrieben. Eine lange Zeit, in der viel geschehen ist.
Nützlich ist ein Blick auf die zahlreichen Definitionen des Begriffs. Eine ältere Beschreibung des Begriffs von Francisco J. Varela aus dem Jahr 1988 lautet: "Man bezeichnet damit gewöhnlich eine kohärente Menge wissenschaftlicher Vorstellungen, die für die Erklärung eines Phänomenbereichs Gültigkeit haben. Der Begriff ist kritikwürdig, doch dies ist nicht der Ort dafür."Zu vergleichen ist dies nun mit der Erklärung von Paul Watzlawick (1982) : "Ein Paradigma bezeichnet das jeweils gültige oder für gültig gehaltene Gesamtweltbild der Wissenschaft.". Unübersehbar sind hier verbindende und trennende Aspekte. ...

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

icon98 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW Kybernetik und Pädagogik: Geisteswissenschaftlich orientierte Kybernetik ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2019-08-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2016-04-28)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.