/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Kybernetikcybernetics

iconSynonyme

Kybernetik, cybernetics

iconDefinitionen

Kybernetik ist die Wissenschaft der effektiven Organisation.
Von Peter Gomez im Film 90 Jahre Heinz von Foerster (2001)
Gregory BatesonEin Zweig der Mathematik, der sich mit den Problemen der Steuerung, der Rekursivität und der Information befasst.
Von Gregory Bateson im Buch Geist und Natur (1979)
Ernst von GlasersfeldStafford Beer, Industrieanalytiker und Unternehmensberater, definierte die Kybernetik als die Wissenschaft der effektiven Organisation.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Radikaler Konstruktivismus (1995) im Text Die Verbindungen zur Kybernetik
Ernst von Glasersfeld[Norbert] Wiener definierte statt dessen die Kybernetik als die Wissenschaft von Regelung und Nachrichtenübertragung im Lebewesen und in der Maschine.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Radikaler Konstruktivismus (1995) im Text Die Verbindungen zur Kybernetik
Ernst von GlasersfeldAuch Jean Piaget verstand in seinen späteren Lebensjahren die Kybernetik als das Unternehmen, die Prozesse der kognitiven Anpassung des menschlichen Verstandes zu modellieren.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Radikaler Konstruktivismus (1995) im Text Die Verbindungen zur Kybernetik
Forschungsrichtung, die vergleichende Betrachtungen über Gesetzmässigkeiten im Ablauf von Steuerungs- und Regelungsvorgängen in Technik, Biologie und Soziologie anstellt. [Duden]
Frederic VesterUnter Kybernetik (vom griechischen kybernetes, der Steuermann) versteht man die Erkennung, Steuerung und selbsttätige Regelung ineinandergreifender, vernetzter Abläufe bei minimalem Energieaufwand.
Von Frederic Vester im Buch Die Kunst vernetzt zu denken (1999) im Text Systemgerechtes Planen und Handeln auf Seite 124
Ernst von GlasersfeldDer Anthropologe Gregory Bateson betonte, dass die Naturwissenschaften sich mit Materie und Energie beschäftigt hatten und dass die neue Wissenschaft der Kybernetik sich mit Formen und Mustern befasst.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Radikaler Konstruktivismus (1995) im Text Die Verbindungen zur Kybernetik
Frederic VesterUnter Kybernetik (vom griechischen kybernetes, der Steuermann) verstehen wir hier die Erkennung, Steuerung und selbsttatige Regelung ineinandergreifender, vernetzter Ablaufe bei minimalem Energieaufwand.
Von Frederic Vester im Buch Neuland des Denkens (1980) im Text Kybernetik auf Seite 53
Ernst von GlasersfeldFür den Erziehungstheoretiker Gordon Pask ist die Kybernetik die Kunst der Manipulation akzeptabler Metaphern, die zeigt, wie diese konstruiert und was aus ihrer Konstruktion für Schlüsse gezogen werden können.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Radikaler Konstruktivismus (1995) im Text Die Verbindungen zur Kybernetik
(griech. kybernetike techne Kunst des Steuerns; engl. cybernetics). Von dem Mathematiker N. Wiener 1947 geprägter Begriff für die Wissenschaft von den Steuerungs- und Regelungsvorgängen in technischen und organismischen Systemen.
Von Horst Schaub, Karl G. Zenke im Buch Wörterbuch Pädagogik
Heinz von FoersterWie im allgemeinen bekannt ist, spricht man von Kybernetik, wenn Effektoren, wie z.B. ein Motor, eine Maschine, unsere Muskeln usw. mit einem sensorischen Organ verbunden sind, das mit seinen Signalen auf die Effektoren zurückwirkt.
Von Heinz von Foerster im Buch KybernEthik im Text Ethik und Kybernetik zweiter Ordnung (1990)
Ernst von GlasersfeldDie Kybernetik ist für mich ein metadisziplinäres (das heisst übergeordnetes) Gebiet, kein interdisziplinäres, da sie Begriffe und Begriffsmuster entwickelt und klärt, die neue Erkenntniswege in einer Vielfalt von Erfahrungsbereichen eröffnen.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Radikaler Konstruktivismus (1995) im Text Die Verbindungen zur Kybernetik
Ernst von GlasersfeldWarren McCulloch, ein Neuroanatom, Logiker und Philosoph, betrachtete die Kybernetik als eine experimentelle Erkenntnistheorie, die sich mit der Erzeugung von Wissen durch die Kommunikation innerhalb eines Beobachters und jene zwischen einem Beobachter und seiner Umwelt beschäftigt.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Radikaler Konstruktivismus (1995) im Text Die Verbindungen zur Kybernetik
A term coined by Norbert Wiener to describe the "science of control and communication in animals and machines." Cybernetics is based on the theory that intelligent living beings adapt to their environments and accomplish objectives primarily by reacting to feedback from their surroundings.
Von Ray Kurzweil im Buch The Age of Spiritual Machines (1999) auf Seite 301
Kybernetik wurde als Begriff geprägt, um einen neuen Wissenschaftsbereich zu definieren. Unter einer einzigen Überschrift vereinigt er die Erforschung dessen, was im Zusammenhang mit dem Menschen manchmal etwas vage als Denken beschrieben wird und was auf technischem Gebiet als Steuerung und Kommunikation bekannt ist. Mit anderen Worten unternimmt die Kybernetik den Versuch, gemeinsame Elemente in der Funktionsweise automatischer Maschinen und des menschlichen Nervensystems aufzufinden und eine Theorie zu entwickeln, die den gesamten Bereich von Steuerung und Kommunikation in Maschinen und lebenden Organismen abdeckt.
Von Norbert Wiener im Buch futurum exaktum im Text Cybernetics (1948) auf Seite 15

iconBemerkungen

Ernst von GlasersfeldDie Kybernetik ist eine Denkweise, nicht eine Ansammlung von Tatsachen.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Radikaler Konstruktivismus (1995) im Text Die Verbindungen zur Kybernetik
Seymour PapertKybernetik schafft eine Erkenntnistheorie der 'beherrschten Ungenauigkeit'.
Von Seymour Papert im Buch Revolution des Lernens (1993) im Text Kybernetik auf Seite 198
Heinz von FoersterDas fundamentale Prinzip kybernetischen Denkens ist [...] die Idee der Zirkularität.
Von Heinz von Foerster im Buch Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners (1998) im Text Kybernetik auf Seite 106
Heinz von FoersterKybernetik braucht das Paradox. Es erzeugt Zirkularität, auf die sich die ganze Kybernetik aufbaut.
Von Heinz von Foerster in der Radioserie Wir sehen nicht, dass wir nicht sehen (1998)
Ross AshbyThe most fundamental concept in cybernetics is that of difference, either that two things are recognisably different or that one thing has changed with time.
Von Ross Ashby im Buch An Introduction to Cybernetics (1956) im Text Change auf Seite 9
Heinz von FoersterDie drei Begriffe der Regelung, der Entropieverzögerung und des Rechnens bilden somit ein in sich verknüpftes Begriffsnetz, das für mich das Wesen der Kybernetik ausmacht.
Von Heinz von Foerster im Buch Sicht und Einsicht im Text Die Verantwortung des Experten (1971)
Stephen WolframIn the 1940s it was thought that it might be possible to understand biological Systems on the basis of analogies with electrical machines. But since essentially the only methods of analysis available were ones from traditional mathematics, very little of the complex behavior of typical biological systems was successfully captured.
Von Stephen Wolfram im Buch A New Kind of Science (2002) im Text The Foundations for a New Kind of Science auf Seite 14
Der neue Ansatz, den die Kybernetik darstellt - eine Integration von Untersuchungen, die weder rein biologisch noch rein physikalisch sind, sondern vielmehr eine Kombination beider Wissensgebiete bilden -, hat schon jetzt unter Beweis gestellt, daß er bei der Lösung vieler Probleme der Technik, der Physiologie und höchstwahrscheinlich auch der Psychiatrie von Nutzen sein kann.
Von Norbert Wiener im Buch futurum exaktum im Text Cybernetics (1948) auf Seite 16
Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die kybernetische Forschung in vielen Bereichen fruchtbare Anwendungen hervorbringen, von der Entwicklung von Steuerungsmechanismen für künstliche Gliedmaßen bis hin zur fast vollständigen Mechanisierung der Industrie. Unserer Meinung nach aber umspannt die Kybernetik einen viel weiteren Horizont. Wenn das 17. und 18. Jahrhundert als das Zeitalter der Uhren bezeichnet werden und das späte 18. und das 19. Jahrhundert als dasjenige der Dampfmaschine, so ist die Gegenwart das Zeitalter von Kommunikation und Steuerung.
Von Norbert Wiener im Buch futurum exaktum im Text Cybernetics (1948) auf Seite 17

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Rückkopplung / Regelkreisfeedback loop, Macy-Konferenzen, Selbstorganisationself organisation, Beobachterobserver, Zirkularitätcircularity

CoautorInnenlandkarte

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Der Schlüsselbegriff Kybernetik - angeregt von Heinz von Foerster
"Kybernetik" ist zu einem Leitbegriff unserer Gesellschaft geworden. Beste Gelegenheit, das Spannungsfeld Kybernetik vertiefter zu betrachten.
Erstmalig beschrieben wurde der Begriff vor 67 Jahren. Dies bietet die Chance für eine historische Betrachtungsweise. Allgemein gilt Heinz von Foerster als gefragter Experte für dieses Thema. Norbert Wiener wird aber ebenfalls oft zitiert.
Angezeigt ist ein Blick auf die zahlreichen Definitionen des Begriffs. Die neuste Definition des Begriffs lautet: "Kybernetik wurde als Begriff geprägt, um einen neuen Wissenschaftsbereich zu definieren. Unter einer einzigen Überschrift vereinigt er die Erforschung dessen, was im Zusammenhang mit dem Menschen manchmal etwas vage als Denken beschrieben wird und was auf technischem Gebiet als Steuerung und Kommunikation bekannt ist. Mit anderen Worten unternimmt die Kybernetik den Versuch, gemeinsame Elemente in der Funktionsweise automatischer Maschinen und des menschlichen Nervensystems aufzufinden und eine Theorie zu entwickeln, die den gesamten Bereich von Steuerung und Kommunikation in Maschinen und lebenden Organismen abdeckt." (Norbert Wiener, 2002). ...

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW http://www.pangaro.com/published/cyber-macmillan.html :Kybernetik-Seite ( WWW: Link OK 2016-05-28)
Auf dem WWW Medizinische Kybernetik | Medical Cybernetics: Portalserver für Projekte, Arbeitsgruppen und Ressourcen der medizinischen Kybernetik (im Aufbau) ( WWW: Link OK 2016-05-28)
Auf dem WWW cy.prus Simulation Environment: Quelloffene Simulationsumbegung für biologische dynamische Systeme ( WWW: Link OK 2016-05-28)
Auf dem WWW kybernetiknet: das virtuelle Kybernetik-Magazin ( WWW: Link OK 2016-05-28)
Auf dem WWW Cybernetics: Sammlung von Definitionen zur Kybernetik und ihren Teilgebieten. ( WWW: Link OK 2016-05-28)
Auf dem WWW Open Site: Definitionen und Glossar im Open Encyclopedia Project ( WWW: Link OK 2016-05-28)
Auf dem WWW http://www.radiobremen.de/rbtext/rb2/_wissen/marzluf/index.html :Gewusstes Unwissen:Kybernetische Gedanken-Gänge von Arnulf Marzluf ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-05-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2009-02-13)
Auf dem WWW BioCybernetics Wiki: Englischsprachiges Wiki zum Thema "Biologische Kybernetik" ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-05-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2008-01-13)
Auf dem WWW Kybernetik: Open Directory Kategorie "Kybernetik" ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-05-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2014-01-28)
Auf dem WWW Biological Cybernetics: Zeitschrift für Biologische Kybernetik: Online-Ausgabe ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-05-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2015-10-28)
Auf dem WWW MPI/BK: Max-Planck-Institut für Biologische Kybernetik, Tübingen ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-05-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2009-09-13)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Kybernetik 31034451233873333146151061032614351333214813318395213531512225115122815523378324342233263336335339343522454333233363222103226
Webzugriffe auf Kybernetik 
19971998199920002001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016