Beats Biblionetz - Texte

/ en / Traditional / help

Informatische Grundlagen

Zu finden in: Didaktik der Informatik, 2016  local secure 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das folgende Kapitel beschäftigt sich mit informatischen Themen im engeren Sinne. Wir betrachten kurz Systeme, beschäftigen uns aber vor allem mit denjenigen Fragen, aus denen die fachliche Grundlage für die anderen Cluster gebildet wird. Dazu gehören informatische Modelle, Codes, semantikerhaltende Transformationen durch formale Sprachen, Spezialthemen der technischen Informatik und nebenläufiger Prozesse bis herunter zur Bit-Ebene. Wir versuchen wiederum, durch zahlreiche Beispiele zu illustrieren, wie aus diesen Fachthemen lebendiger Unterricht entsteht.
Von Eckart Modrow, Kerstin Strecker im Buch Didaktik der Informatik (2016) im Text Informatische Grundlagen

iconDieses Kapitel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Rüdeger Baumann, Eckart Modrow, Roger Penrose, Sigrid E. Schubert, Andreas Schwill, Herbert Stachowiak, Stephen Wolfram

Aussagen
KB IB clear
Blockbasierte Sprachen erleichtern den Einstieg ins Programmierenblock programming interfaces improve novice programming performance
Blockbasierte Sprachen verhindern Syntaxfehler

Begriffe
KB IB clear
Algorithmusalgorithm, Alice.org, Allgemeinbildunggeneral education, Automatautomat, BerechenbarkeitComputability, blockbasierte Programmiersprachenvisual programming language, enaktive Repräsentation, Epistemologie (Erkenntnistheorie)epistemology, Gödelsches Theorem, GP / Hyperblocks, Halteproblem, ikonische Repräsentationiconic representation, Informatikcomputer science, Informatik im Kontext, Informatik-Didaktikdidactics of computer science, Informationsverarbeitunginformation processing, Intelligenzintelligence, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Kybernetikcybernetics, Maschinemachine, Mathematikmathematics, Modellmodel, Netzwerknetwork, OOM (Object oriented modelling)Object oriented modelling, OOPobject oriented programming, Programmierenprogramming, Programmiersprachenprogramming languages, Repräsentationrepresentation, Repräsentationstrias, Scratch, Selbstorganisationself organisation, Snap! (Programmiersprache), Softwaresoftware, symbolische Repräsentationsymbolic representation, Systemsystem, Turing-Maschineturing machine, Unschärferelation, Wahrheittruth, Wissensrepräsentation
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1965Gedanken zu einer allgemeinen Theorie der Modelle (Herbert Stachowiak) 4200
1989  local secure Computerdenken (Roger Penrose) 7, 5, 9, 6, 4, 9, 9, 2, 7, 3, 5, 92313698825
1996Didaktik der Informatik (Rüdeger Baumann) 6, 4, 9, 5, 4, 6, 8, 4, 8, 3, 2, 642161099
2002  A New Kind of Science (Stephen Wolfram) 4, 4, 7, 9, 5, 13, 8, 6, 6, 14, 19, 72522074666
2004 local secure Didaktik der Informatik (Sigrid E. Schubert, Andreas Schwill) 6, 4, 9, 6, 7, 9, 14, 11, 6, 15, 12, 1637129161856
2011 local secure web Informatik in Bildung und Beruf (Marco Thomas) 6, 4, 9, 7, 6, 11, 17, 10, 11, 13, 9, 191932819946
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2011 local secure web Visuelle Programmierung (Eckart Modrow) 2, 3, 6, 3, 1, 4, 9, 6, 7, 5, 4, 83278244

iconDieses Kapitel  erwähnt nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Informatische Grundlagen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 3523 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.