/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Lebenslinien der Subjektivität, Kybernetische Reflexionen

,
Buchcover
Diese Seite wurde seit 13 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Der aus Schlesien stammende Philosoph Gotthard Günther (1900-1984) gilt als Begründer einer transklassischen, mehrwertigen Logik mit ihrer Anwendung auf die Computertheorie und die Probleme der technischen Reproduzierbarkeit von Bewußtseinsfunktionen. Seine generalisierte Stellenwerttheorie hat zu einer Neubestimmung der Beziehung von Logik, Ontologie und Zeit geführt. In den hier vorliegenden Originaltondokumenten erweist sich Günther als großer Gelehrter und inspirierender Lehrer. Zu hören ist er im öffentlichen Vortrag wie auch in Privataufnahmen, entstanden kurz vor seinem Tod, in denen er sich seinem letzten großen Thema 'Zahl und Begriff' widmet, das er mit einer Metaphysik des Todes zu verknüpfen sucht.
Von Klappentext im Tondokument Lebenslinien der Subjektivität, Kybernetische Reflexionen (2000)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

  • Transzendentalphilosophische Grundlagen der Kybernetik (1965)
  • Begegnung mit Gotthard Günther () (1989)
  • Ontologische Überlegungen zu einer Theorie der Subjektivität und des Dialogs (1984)
  • Todeslinien

iconDieses Tondokument erwähnt...


Personen
KB IB clear
Gotthard Günther

Fragen
KB IB clear
Kann ein Computer Geist besitzen?
Können Computer denken?Can computers think?

Begriffe
KB IB clear
Dialog, Kybernetikcybernetics, Ontologieontology, Subjektivitätsubjectivity

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Lebenslinien der Subjektivität, Kybernetische ReflexionenDCD--20003932513142SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Tondokument

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Tondokument ins Biblionetz aufgenommen hat. Nach Abschluss seiner Dissertation hat Beat Dieses Tondokument nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Tondokument 1
Verweise von diesem Tondokument 7
Webzugriffe auf Dieses Tondokument 
20042005200620072008200920102011201220132014201520162017