/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Begriffe

Vernetzung

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconBemerkungen

ComputerkinderErst die Vernetzung läßt es angemessen erscheinen, von der Informationstechnologie zu sprechen. Erst mit ihr realisiert sich ein technologischer Entwicklungsschub, den man als qualitativen Sprung bezeichnen muß. Alles und jeder ist davon betroffen, kaum etwas bleibt davon unberührt. Das Verhältnis zwischen Mensch, Technik und Natur verändert sich dadurch entscheidend.
Von C. Eurich im Buch Computerkinder (1985) im Text Das Menschliche am Computer auf Seite  21
Digitale AufklärungDigitalisierung und Vernetzung haben die ganze Art, wie wir leben und arbeiten, wie wir lernen und spielen, wie wir einkaufen und miteinander Geschäfte machen, wie wir uns unterhalten, insbesondere aber die Art, wie wir kommunizieren, ganz grundsätzlich verändert. Kaum ein Lebensbereich und immer weniger Menschen bleiben von diesen buchstäblich fundamentalen Veränderungen ausgeschlossen. Und deshalb ist auch damit zu rechnen, dass uns diese Entwicklungen, zumindest auf absehbare Zeit, erhalten bleiben werden.
Von Ossi Urchs, Tim Cole im Buch Digitale Aufklärung (2013) im Text Warum wir eine «digitale Aufklärung» brauchen auf Seite  31
ComputerkinderDie aktuelle informationstechnologische Entwicklung ist durch die Verschmelzung von Computertechnik und Nachrichtenübertragungstechnik gekennzeichnet. Was sich bislang weitgehend getrennt entwickelte und in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zum Einsatz kam, fließt nun ineinander. Großflächige, jeden W inkel des Landes erfassende Netzstrukturen dienen nicht mehr nur zum Telefonieren und/oder der Übertragung von Hörfunk- und Fernsehprogrammen, sondern ermöglichen vielmehr auch jegliche Form von Datenübertragung und -austausch. Sie sind die Voraussetzung für den breiten Einsatz des Computers in der Gesellschaft, erst sie weisen etwa den schwunghaft gehandelten Personal- und Heimcomputern ihren «Sinn» zu, erst sie bürgen für die volle Entfesselung des in der Informationstechnologie ruhenden und alle gesellschaftlichen Bereiche und Sektoren erfassenden Rationalisierungspotentials.
Von C. Eurich im Buch Computerkinder (1985) im Text Das Menschliche am Computer
Im SchwarmNachricht vom Sender trennt, vernichtet den Namen. Der Shitstorm hat vielfältige Ursachen. Er ist möglich in einer Kultur der Respektlosigkeit und Indiskretion. Er ist vor allem ein genuines Phänomen digitaler Kommunikation. So unterscheidet er sich grundsätzlich von den Leserbriefen, die an das analoge Schriftmedium gebunden sind und ausdrücklich namentlich erfolgen. Anonyme Leserbriefe landen schnell im Papierkorb von Zeitungsredaktionen. Und eine andere Zeitlichkeit zeichnet den Leserbrief aus. Während man ihn mühsam handschriftlich oder maschinell verfasst, ist die unmittelbare Erregung bereits verflogen. Die digitale Kommunikation macht dagegen eine sofortige Affektabfuhr möglich. Schon aufgrund ihrer Zeitlichkeit transportiert sie mehr Affekte als die analoge Kommunikation. Das digitale Medium ist in dieser Hinsicht ein Affektmedium. Die digitale Vernetzung begünstigt die symmetrische Kommunikation. Die Kommunikationsteilnehmer konsumieren die Informationen heute nicht einfach nur passiv, sondern generieren sie selbst aktiv. Keine eindeutige Hierarchie trennt den Sender vom Empfänger. Jeder ist Sender und Empfänger, Konsument und Produzent zugleich. Eine solche Symmetrie ist aber der Macht abträglich. Die Machtkommunikation verläuft in einer Richtung, nämlich von oben nach unten. Der kommunikative Reflux zerstört die Ordnung der Macht. Der Shitstorm ist eine Art Reflux mit all seinen destruktiven Wirkungen.
Von Byung-Chul Han im Buch Im Schwarm (2013) im Text Ohne Respekt

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(co-word occurance)
Automatisierung(0.04)

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

Markus Dierkes Markus
Dierkes
Oliver Christ Oliver
Christ

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Vernetzung - ein zentraler Leitbegriff der heutigen Zeit
"Vernetzung" ist zu einem Leitbegriff einer globalisierten Welt geworden. Eine fundierte Beschreibung scheint an der Zeit.
Bereits vor 38 Jahren wurde das Thema erstmals beschrieben. Entsprechend bewegt ist die Geschichte dieses Begriffs.
...

icon36 Vorträge von Beat mit Bezug

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

icon76 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.