/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Begriffe

Systemtheorie system theory

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconDefinitionen

Rupert RiedlDie Systemtheorie ist [...] in der Biologie entstanden. Sie geht auf meine Lehrer von Bertalanffy und Paul Weiss in Wien zurück und untersucht die Ursachenzusammenhänge in komplexen Systemen, namentlich deren Wechselbezüge.
Von Rupert Riedl im Buch Strukturen der Komplexität (2000) im Text Wovon die Rede sein wird auf Seite  9

iconBemerkungen

Stephen WolframPopular especially in the 1960s, general Systems theory was concerned mainly with studying large networks of elements - often idealizing human organizations. But a complete lack of anything like the kinds of methods I use in this book made it almost impossible for any definite conclusions to emerge.
Von Stephen Wolfram im Buch A New Kind of Science (2002) im Text The Foundations for a New Kind of Science auf Seite  15
»Systemtheorie« ist heute ein Sammelbegriff für sehr verschiedene Bedeutungen und sehr verschiedene Analyseebenen. Das Wort referiert keinen eindeutigen Sinn. Übernimmt man den Systembegriff ohne weitere Klärung in soziologische Analysen, entsteht eine scheinbare Präzision, die der Grundlage entbehrt. So kommt es zu Kontroversen, bei denen man nur vermuten oder aus der Argumentation rückschließen kann, daß die Beteiligten Verschiedenes meinen, wenn sie von System sprechen.
Von Niklas Luhmann im Buch Soziale Systeme (1984) im Text Paradigmawechsel in der Systemtheorie

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Systemsystem, Kybernetikcybernetics, Selbstorganisationself organisation, Beobachterobserver, Autopoieseautopoiesis

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Systemtheorie und Selbstorganisation: ein Spannungsfeld?
Wer hätte sich nicht schon vertiefter Gedanken zum Spannungsfeld "Systemtheorie" gemacht! Höchste Zeit, das Thema Systemtheorie näher zu dokumentieren.
Bereits 1967 wurde das Thema zum ersten Mal beschrieben. Seither ist viel passiert.
Zielführend ist ein Blick auf die zahlreichen Definitionen des Begriffs. Die prägendste Definition des Begriffs lautet: "Die Systemtheorie ist [...] in der Biologie entstanden. Sie geht auf meine Lehrer von Bertalanffy und Paul Weiss in Wien zurück und untersucht die Ursachenzusammenhänge in komplexen Systemen, namentlich deren Wechselbezüge." (Rupert Riedl, 2000). ...

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

icon106 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW Systemtheorie: Sektion des Open Encyclopedia Project ( WWW: Link OK 2020-08-28)
Auf dem WWW Luhmann für Einsteiger: multimediale Einführung in die Systemtheorie von Niklas Luhmann ( WWW: Link OK 2020-08-28)
Auf dem WWW Systemtheorie: in Annettes Philosophiestübchen ( WWW: Link OK 2020-08-28)
Auf dem WWW Systemtheorie 2. Ordnung: Systemtheorie 2. Ordnung ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2020-08-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2017-11-11)
Auf dem WWW Systems Thinking Mega Link Lists: Links zum Systemdenken und zur Systemdynamik ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2020-08-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2014-01-28)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.