/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Vorhang auf: Erster Akt

Heinz von Foerster, Monika Broecker
Zu finden in: Teil der Welt (Seite 1 bis 65), 2002  
Diese Seite wurde seit 16 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Martin Buber, Euklid, Heinz von Foerster, Viktor Frankl, Kurt Gödel, Johann Wolfgang von Goethe, Immanuel Kant, Humberto R. Maturana, Jean Piaget, Henri Poincaré, Bertrand Russell, Arthur Schopenhauer, Alfred North Whitehead, Ludwig Wittgenstein

Fragen
KB IB clear
Macht der im Wald umstürzende Baum auch ein Geräusch, wenn niemand da ist, es zu hören?
Was ist der Sinn des Lebens?

Aussagen
KB IB clear
Der Empfänger definiert den Sinn der Botschaft.
Handle stets so, dass die Anzahl Wahlmöglichkeiten steigt.
Wahrnehmung ist ein Erfinden, nicht ein Entdecken.
Wir sind für unser Verhalten verantwortlich.we are responsible for our actions

Begriffe
KB IB clear
Altruismus, Autopoieseautopoiesis, Biological Computer Lab (BCL)Biological Computer Lab, Biologiebiology, Blinder Fleckblind spot, causa efficientis (Wirkursache), causa finalis (Zweckursache), Deduktion, Denkenthinking, Erklärungexplanation, Erklärungsprinzipexplaining principle, Ethikethics, Ethik, implizite, Freiheitfreedom, Gefühlefeelings, Gödelsches Theorem, Gottgod, Kausalitätcausality, Kommunikationcommunication, Konstruktivismusconstructivism, Kybernetikcybernetics, Liebelove, Machtpower, Metapher, Metaphysikmetaphysics, Moral, Naturgesetze, Naturwissenschaftnatural sciences, Neuronale Einheitssprache, Neurophysiologie, Philosophiephilosophy, Physikphysics, Realitätreality, Relativismus, Retinaretina, Solipsismus, Sprachelanguage, Systemtheoriesystem theory, Teleologie, Verantwortungresponsability, Vertrauentrust, Viabilitätviability, Wahrheittruth, Wahrnehmungperception, Wissen, Zauberei
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
   ...trotzdem Ja zum Leben sagen (Viktor Frankl) 420629
Faust (Johann Wolfgang von Goethe) 10000
 Tractatus logico-philosophicus (Ludwig Wittgenstein) 7, 4, 3, 2, 2, 5, 12, 6, 14, 4, 6, 410124414001
1925    Principia Mathematica (Alfred North Whitehead, Bertrand Russell) 3, 4, 2, 2, 1, 3, 6, 4, 8, 5, 3, 325837198
1937  Der Aufbau der Wirklichkeit beim Kinde (Jean Piaget) 2, 7, 2, 2, 4, 5, 8, 4, 4, 6, 4, 44139410789
1978  Die erfundene Wirklichkeit (Paul Watzlawick) 15, 10, 8, 11, 11, 9, 34, 19, 46, 12, 29, 28841452826431
1985    Sicht und Einsicht (Heinz von Foerster) 8, 8, 4, 8, 5, 7, 16, 6, 14, 11, 9, 66617268795
1993  KybernEthik (Heinz von Foerster) 8, 9, 5, 6, 8, 7, 12, 13, 24, 7, 9, 625177612696
1993  Wissen und Gewissen (Heinz von Foerster) 8, 7, 7, 11, 5, 7, 12, 6, 38, 13, 19, 16912961619552
2001  Short Cuts 5 (Heinz von Foerster) 2, 8, 5, 6, 3, 9, 18, 2, 18, 6, 5, 4917844573
2002   Understanding Understanding (Heinz von Foerster) 6, 6, 5, 5, 4, 5, 10, 7, 16, 7, 6, 75819374008
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1933Tractatus logico-philosophicus (Ludwig Wittgenstein) 5, 6, 4, 6, 3, 3, 8, 11, 16, 6, 8, 95023910834
1978    Über das Konstruieren von Wirklichkeiten (Heinz von Foerster) 5, 4, 4, 10, 6, 11, 12, 1, 26, 13, 30, 2422302410756
1985Gegenstände: greifbare Symbole für (Eigen-)Verhalten (Heinz von Foerster) 1000772
1990   Ethik und Kybernetik zweiter Ordnung (Heinz von Foerster) 18, 38, 25, 32, 39, 23, 32, 17, 42, 16, 36, 366423618581

Zitate
6.421 Es ist klar, dass sich die Ethik nicht aussprechen lässt. Die Ethik istt ranszendental. (Ethik und Ästhetik sind Eins.) (Ludwig Wittgenstein)
Wahrheit ist [...] die Erfindung eines Lügners. (Heinz von Foerster)

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise von diesem Text 91
Webzugriffe auf diesen Text 
20022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018