/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

formal learningformal learning

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

instruction that typically occurs in association with a recognized educational institution or training organization that involves structured/designed courses and programs of instruction.
Von J. Michael Spector im Buch Foundations of Educational Technology (2012)
In einer ersten Näherung wird das institutionalisierte und strukturierte Lernen unter Anleitung und mit Zertifizierung, wie es beispielsweise in den Schulen üblich ist, als formales Lernen bezeichnet.
Von Reinhard Zürcher im Buch Informelles Lernen und der Erwerb von Kompetenzen (2007) auf Seite 9
Lernen, das üblicherweise in einer Bildungs- oder Ausbildungseinrichtung stattfindet, (in Bezug auf Lernziele, Lernzeit oder Lernförderung) strukturiert ist und zur Zertifizierung führt. Formales Lernen ist aus der Sicht des Lernenden zielgerichtet.
Von Europäische Kommission im Text Einen europäischen Raum des lebenslangen Lernens schaffen (2001)
Qualifizierung in geplanten Lernprozessen mit vorgegebenen Lernzielen, -inhalten und -zeiten mit einer Zertifizierung. Formelles Lernen bildet das Fundament betrieblicher Qualifizierungssysteme, weil es sicherstellt, dass die Mitarbeiter bestimmte Mindestqualifikationen entwickeln.
Von Annette Kuhlmann, Werner Sauter im Buch Innovative Lernsysteme (2008) im Text Kompetenzentwicklung mit Blended Learning und Web 2.0
A new model, called the “flipped classroom,” is opening the door to new approaches. The flipped classroom uses the abundance of videos on the Internet to allow students to learn new concepts and material outside of school, thus preserving class time for discussions, collaborations with classmates, problem solving, and experimentation.
Von Laurence F. Johnson, S. Adams, M. Cummins im Buch The Horizon Report 2012 K-12 Edition (2012)
Jay CrossFormal learning is accomplished in school, courses, classrooms, and workshops. It's official, it's usually scheduled, and it teaches a curriculum. Most of the time, it's top-down: learners are evaluated and graded on mastering material someone eise deems important. Those who have good memories or test well receive gold stars and privileged placement. Graduates receive diplomas, degrees, and certificates.
Von Jay Cross im Buch Informal Learning (2006) im Text A Natural Way of Learning auf Seite 16
Man unterscheidet heute drei Formen von Lernen:
  • Formale Bildung umfasst alle Bildungsgänge der obligatorischen Schule, der Sekundarstufe II (berufliche Grundbildung oder allgemeinbildende Schulen) und der Tertiärstufe (höhere Berufsbildung, Hochschulabschlüsse und Doktorate). Die formale Bildung findet in einer Institution des Bildungssystems statt, ist planmässig strukturiert,mit professionellen Lehrpersonen und einem definierten Lehrplan und führt oft zu einem Abschluss. Formal erworbene Kompetenzen sind anerkannt.
  • Nichtformale Bildung umfasst alle Lernaktivitäten, die zwarmit einer Lehrperson durchgeführt werden, aber ausserhalb des formalen Bildungssystems stattfinden. Dazu gehören Kurse, Seminare, Vorträge, Konferenzen und Workshops. Nichtformales Lernen führt üblicherweise nicht zu anerkannten Abschlüssen und Zertifikaten.
  • Informelles Lernen findet nicht in einer Lernbeziehung, d. h. nichtmit einer vermittelnden Lehrperson, statt. Dazu gehört beispielsweise das Lernen von anderenPersonen amArbeitsplatz, das Lesen von Fachliteratur oder eines Handbuches. Es findet im Alltag, am Arbeitsplatz, im Familienkreis oder in der Freizeit statt, ist nicht strukturiert und führt zu keinem Abschluss. Das informelle Lernen ist beliebt. Erhebungen des Bundesamt für Statistik zeigen, dass drei Viertel der Erwachsenen diese Lernform nutzen.
Von Rolf Murbach im Text Weiterbildung ist heute ein dynamischer Markt (2008)

iconBemerkungen

The approach is not a panacea, and designing an effective blended learning model is key, but the growing success of the many nontraditional alternatives to schools that are using more informal approaches indicates that this trend is here to stay for some time.
Von Laurence F. Johnson, S. Adams, M. Cummins im Buch The Horizon Report 2012 K-12 Edition (2012)
Jay CrossFormal learning is like riding a bus: the driver decides where the bus is going; the passengers are along for the ride. Informal learning is like riding a bike: the rider chooses the destination, the speed, and the route. The rider can take a detour at a moment's notice to admire the scenery or go to the bathroom.
Von Jay Cross im Buch Informal Learning (2006) auf Seite 236
Jay CrossIronically, 80 percent of corporate spending goes to formal learning and only 20 percent to informal. To teil you the truth, I pulled this figure out of thin air; it feels right. I'm aware of how much corporations spend on learning management Systems, instructional design, tuition reimbursement, instructor salaries, classrooms, and courseware. I don't know the tab for meetings, conference attendance, professional dues, pool tables, beer busts, expertise locator Software, watercooler meetings, and other informal learning investments.
Von Jay Cross im Buch Informal Learning (2006) im Text A Natural Way of Learning auf Seite 17

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
informal learninginformal learning, non-formal learningnon-formal learning, mobile learningmobile learning, Lebenslanges Lernenlifelong learning, Lernenlearning

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

Rachel S. Smith Rachel S.
Smith
Laurence F. Johnson Laurence F.
Johnson
Alan Levine Alan
Levine
Christian Pleul Christian
Pleul
Inmaculada Arnedillo-Sánchez Inmaculada
Arnedillo-Sánchez
Bebo White Bebo
White
A. Erman Tekkaya A. Erman
Tekkaya
Claudius Terkowsky Claudius
Terkowsky
Mike Sharples Mike
Sharples
Europäische Kommission Europäische
Kommission
J. P. Gee J. P.
Gee
George Siemens George
Siemens
David H. Jonassen David H.
Jonassen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf formal learning 74256185625446132743714112834335593332331532
Webzugriffe auf formal learning 15131116145121167121211688102922105148671133613613383225923824142171535564213334654434466735382458121513234776138311484342255
2008200920102011201220132014201520162017