Beats Biblionetz - Begriffe

/ en / Traditional / help

Tablet PC Tablet PC

Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconDefinitionen

In 2001 Microsoft introduced the term tablet PC and outlined the concept of the Microsoft Tablet PC which should be deployed for external work in business.
Von Sabrina Huber in der Diplomarbeit iPads in the Classroom (2012) auf Seite  8
A Tablet PC is a lightweight computer, similar to a notebook,which allows the user to interact with software using a stylus (digitiser pen) as if writing on a slate.
Von P. Twining, E. Evans, D. Cook, J. Ralston, I. Selwood, A. Jones, J. Underwood, G. Dillon, E. Scanlon in der Broschüre Tablet PCs in schools (2005)
Tablet computers (or tablet PCs) are a form of mobile personal computer with large, touch-sensitive screens operated using a pen, stylus, or finger; and the ability to recognize a user’s handwriting - a process known as "pen computing".
Von Paul Atkinson im Text A Bitter Pill to Swallow (2008)
Generally speaking, a Tablet PC is a type of notebook computer that has an LCD screen on which the user can write or draw using a special pen, or stylus. The two main models of Tablet PCs are (a) the "convertible" which, like a notebook, has a keyboard and a screen, but whose screen can swivel to a flat position over the keyboard when used for writing/"digital inking," and (b) the "slate," which has only a pen and screen and no keyboard.
Von Judy Sneller im Text The Tablet PC Classroom (2007)

iconBemerkungen

Martin Röll TabletPCs machen durch die Möglichkeit der Dateneingabe mittels eines Stifts das Annotieren leichter. Im Weg steht noch die wenig entwickelte Software, die den Austausch annotierter Dateien schwer macht.
Von Martin Röll, erfasst im Biblionetz am 10.12.2004
Tablet PCs are more robust than teachers expected, but add-on ‘rubber bumpers’ are useful in preventing damage due to knocks. Several schools reported problems with the reliability of some (particularly the early) models of Tablet PC.
im Text Tablet PCs in schools (2005)
The Tablet PC concept is not new; the ideas behind pen-based computing hark back to visionaries such as Alan Kay, Butler Lampson, and Chuck Thacker and to innovative companies such as Xerox PARC in the late 1960s and early 1970s. Alan Kay’s Dynabook from 1968, shown in Figure 1, looks remarkably similar to today’s machines. But the technology just wasn’t ready - many attempts at pen-based computing failed due to an unsuitable user interface, inaccurate handwriting recognition, and a poor digitizer.
Von Jane Prey, Alf Weaver in der Zeitschrift Computer - September 2007, Volume 40, Number 9 (2007) im Text Tablet PC Technology
Vor allem die Notizblockfunktion machen den Tablet-PC zum Kandidaten für schulische Anwendungen. Mitschriften, Skizzen, Anmerkungen zu Dokumenten sind sehr häufig gebrauchte Funktionen. Die Verlässlichkeit der Handschrifterkennung vorausgesetzt (eine Herausforderung an Schüler und Softwareentwickler) hat die Digitalisierung der Schrifteingabe enorme Vorteile durch Speicherung, Übertragung, Indizierung (mit Suchmöglichkeit) und auch in der Reduktion des Papieraufkommens. Eine erste Tablet-PC optimierte Anwendung gibt es bereits, die Software „Journal“ soll Handschrifterkennung endlich praxisreif machen.
Von Erwin Bratengeyer, Gerda Kysela-Schiemer Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch eLearning in Notebook-Klassen (2002)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Tablet PCs in educationTablet PCs in education, DyKnow, OneNote, Computercomputer, Handheld / PDAHandheld
icon
Verwandte Aussagen
Tablets sind keine Tablet-PCs!Tablets are not the same as Tablet-PCs

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

Leonardo da Vinci Leonardo
da Vinci
J. Ralston J.
Ralston
E. Scanlon E.
Scanlon
G. Dillon G.
Dillon
J. Underwood J.
Underwood
A. Jones A.
Jones
I. Selwood I.
Selwood
D. Cook D.
Cook
E. Evans E.
Evans
P. Twining P.
Twining

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Das Spannungsfeld Tablet PC im Rückblick
Wer hätte sich nicht schon vertiefter Überlegungen zum Thema "Tablet PC" gemacht! Im folgenden wird darum versucht, einige essentielle Erläuterungen im Rückblick zu diskutieren.
Bereits 2002 wurde das Thema erstmalig diskutiert. Dies bietet die Chance für eine historische Betrachtungsweise.
Nützlich ist ein Blick auf die Definitionsvielfalt. Eine neuere Erklärung des Begriffs von Sabrina Huber aus dem Jahr 2012 lautet: "In 2001 Microsoft introduced the term tablet PC and outlined the concept of the Microsoft Tablet PC which should be deployed for external work in business."Zu vergleichen ist dies nun mit der Erklärung von Paul Atkinson (2008) : "Tablet computers (or tablet PCs) are a form of mobile personal computer with large, touch-sensitive screens operated using a pen, stylus, or finger; and the ability to recognize a user’s handwriting - a process known as "pen computing".". Unübersehbar sind hier Unterschiede und Gemeinsamkeiten. ...

iconVorträge von Beat mit Bezug

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

icon90 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.