/ en / Traditional / mobile / help

Beats Biblionetz - Texte

Lernplattformen entwickeln sich rasend langsam

Zu finden in: Lernplattformen in Schulen (Seite 177 bis 190), 2010    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerHier soll [...] nicht die Diskussion weitergeführt werden, ob heutige Lernplattformen zweckmäßig und damit zukunftsträchtig seien. Stattdessen soll der Schwerpunkt auf langfristige zeitliche Entwicklungen gelegt werden, die vielleicht erklären, warum Expertenaufmerksamkeit und unbemerkte Breitennutzung so auseinanderklaffen (Petko, im Vorwort).
Von Beat Döbeli Honegger im Buch Lernplattformen in Schulen (2010) im Text Lernplattformen entwickeln sich rasend langsam
Beat Döbeli HoneggerSieht man von historischen, netzbasierten Autorensystemen wie TICCIT und PLATO (Nievergelt, 1975) ab, so existieren Lernplattformen seit etwa zehn Jahren. Ihre derzeitige Nutzung an Schweizer Schulen lässt sich grob wie folgt charakterisieren:
  • Etwa die Hälfte der Schweizer Schulen nutzt eine Lernplattform (Barras & Petko 2007, S. 105).
  • Ein Anteil von 92 % dieser Schulen setzt die von Bund und EDK öffentlichen Schulen kostenlos zur Verfügung gestellte Lernplattform educanet2 ein (a. a .O.).
  • Von den zahlreichen Funktionen von educanet2 werden nur E-Mail und gemeinsame Dateiablage von mehr als der Hälfte der User genutzt. Forum, Chat, Online-Tests hingegen werden nur von wenigen eingesetzt (Petko, in diesem Band, S. 26).
Petko (in diesem Band, S. 26) bemerkt zum letzten Punkt, dass für diese Funktionen keine Lernplattform notwendig wäre, hier jedoch offensichtlich ein (institutionelles) Bedürfnis befriedigt werde. Dies zeigt, dass bereits für die Gegenwart die Gründe für den Einsatz von Lernplattformen nicht restlos geklärt sind. Noch unklarer ist die weitere Entwicklung. Zehn Jahre hat es gedauert, bis die Hälfte der Schweizer Schulen eine Lernplattform nutzt – dauert es nun weitere zehn Jahre, bis alle Schulen Lernplattformen nutzen werden? Oder naht bereits das Ende heutiger Lernplattformen, wie dies zahlreiche Expertinnen und Experten voraussagen?
Von Beat Döbeli Honegger im Buch Lernplattformen in Schulen (2010) im Text Lernplattformen entwickeln sich rasend langsam

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Graham Attwell, N. Balacheff, Thomas Balmer, Jean-Luc Barras, BECTA, R. W. Bemer, Ken Bird, Andreas Breiter, Tom Brown, Tak-Wai Chan, J. Cherniavsky, Emory M. Craig, Pierre Dillenbourg, Beat Döbeli Honegger, Gunter Dueck, Robert G. Fichman, Bruno Fuchs, Anette Gasser-Dutoit, Stefanie Goltz, Werner Hartmann, Ueli Hirt, Ulrich Hoppe, S. Hsi, Alan Kay, Michael Kerres, Kinshuk, Lisa M. Lane, C. Looi, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, M. Milrad, Gordon Moore, Thomas Moser, Markus P. Neuenschwander, Jürg Nievergelt, Cathleen Norris, Jürgen Oelkers, Charles Patton, Roy Pea, Dominik Petko, Marc Prensky, E. M Rogers, Jeremy Roschelle, D. S. Rychen, Hans Ryser, L. H. Salganik, Marlene Scardamalia, Rolf Schulmeister, Mike Sharples, Elliot Soloway, Vincent Tscherter, Hermann Wartenweiler, David A. Wiley, Franziska Zellweger Moser

Aussagen
KB IB clear
Es stehen zuwenig Computer für Lernende zur Verfügung

Begriffe
KB IB clear
Autorensystem, Bildungeducation (Bildung), cloud computingcloud computing, Computercomputer, ContentContent, Content Management SystemContent Management System, Curriculum / Lehrplancurriculum, Deutschlandgermany, Digital ImmigrantsDigital Immigrants, Digital NativesDigital Natives, DynabookDynabook, Early AdopterEarly Adopter, early majorityearly majority, educanet2, E-LearningE-Learning, Elternparents, EuropaEurope, facebook, Hype CycleHype Cycle, Hypertexthypertext, Innovationinnovation, innovatorinnovator, Internetinternet, Internet in der Schuleinternet in school, Kompetenzcompetence, laggardlaggard, late majoritylate majority, Lehrplan 21, Lernplattform, Metadatenmeta data, Mobiltelefonmobile phone, Moore's lawMoore's law, Multicheck, OLPCOne Laptop per Child Project, Omnimetrie, One-to-One-ComputingOne-to-One-Computing, PISA-StudienPISA studies, PLATO, Politikpolitics, Primarschule (1-6) / Grundschule (1-4)primary school, Schuleschool, SchweizSwitzerland, SCORM (Sharable Content Object Reference Model )Sharable Content Object Reference Model, Semantic Websemantic web, social media / Soziale Mediensocial networking software, Standardisierung, Stellwerk-Test, TICCIT, Unterricht, Unterrichtsmaterial, UsabilityUsability, Weblogsblogging, Wikiwiki, WWW (World Wide Web)World Wide Web, XML
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1962   Diffusion of Innovations (E. M Rogers) 4, 9, 7, 10, 7, 5, 5, 11, 8, 14, 29, 13501113560
2000     Wild Duck (Gunter Dueck) 6, 5, 6, 8, 7, 8, 6, 7, 6, 5, 4, 51614454189
2001Defining and Selecting Key Competencies (D. S. Rychen, L. H. Salganik) 1, 6, 2, 8, 2, 1, 2, 8, 1, 1, 2, 12831870
2001  IT-Management in Schulen (Andreas Breiter) 3, 7, 4, 14, 7, 6, 12, 17, 15, 9, 7, 82910485018
2002   Computer Support for Collaborative Learning (Gerry Stahl) 3, 4, 6, 7, 5, 5, 8, 9, 1, 1, 10, 214454211464
2002   Handbuch E-Learning (Andreas Hohenstein, Karl Wilbers) 9, 26, 15, 18, 20, 30, 20, 28, 23, 26, 20, 211704152113313
2002The Instructional Use of Learning Objects (David A. Wiley) 2, 3, 4, 2, 5, 2, 2, 5, 7, 1, 2, 215222506
2003    Lernplattformen für das virtuelle Lernen (Rolf Schulmeister) 3, 8, 4, 9, 5, 5, 6, 9, 6, 9, 5, 4553844074
2005     Konzepte und Wirkungszusammenhänge bei Beschaffung und Betrieb von Informatikmitteln an Schulen (Beat Döbeli Honegger) 16, 18, 12, 16, 20, 13, 13, 24, 18, 15, 30, 2610272263872
2005Schule und Familie (Markus P. Neuenschwander, Thomas Balmer, Anette Gasser-Dutoit, Ueli Hirt, Hans Ryser, Hermann Wartenweiler, Stefanie Goltz) 1, 1, 1, 2, 5, 3, 2, 2, 3, 2, 1, 3173391
2006     educaguide Infrastruktur (Vincent Tscherter, Beat Döbeli Honegger) 12, 8, 5, 13, 11, 6, 13, 19, 9, 8, 8, 102020101258
2007Qualität im e-Learning2, 1, 4, 1, 7, 2, 3, 3, 5, 4, 3, 115201524
2007  The Strategic Management of E-Learning Support (Franziska Zellweger Moser) 3, 4, 4, 7, 10, 8, 11, 13, 4, 6, 5, 355131327
2007  ICT und Bildung: Hype oder Umbruch?9, 10, 8, 12, 10, 11, 11, 17, 10, 7, 11, 7488071307
2008Educause Quarterly 2/20082, 3, 3, 2, 4, 2, 2, 4, 5, 4, 1, 21152333
2008    Gibt es eine 'Net Generation'? (Rolf Schulmeister) 6, 12, 5, 11, 12, 5, 10, 15, 9, 12, 9, 6423061221
2009Exploiting ICT to improve parental engagement, moving towards online reporting (BECTA) 1, 1, 2, 2, 1, 2, 4, 2, 1, 1, 1, 1171189
2009    JIM 2009 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 2, 4, 4, 9, 4, 3, 10, 13, 8, 8, 6, 122111445
2009Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit in der Schule (Bruno Fuchs) 1, 1, 1, 2, 4, 1, 2, 2, 1, 1, 1, 3153211
2011    The Digital Divide (Mark Bauerlein) 10, 9, 22, 12, 6, 6, 12, 16, 6, 11, 15, 2215435221708
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1959    A Proposal for a Generalized Card Code for 256 Characters (R. W. Bemer) 1, 1, 1, 1, 1, 2, 3, 5, 1, 1, 2, 1131166
1965    Cramming More Components Onto Integrated Circuits (Gordon Moore) 3, 8, 3, 8, 3, 1, 7, 9, 5, 4, 3, 234321130
1972    A Personal Computer for Children of All Ages (Alan Kay) 7, 8, 3, 7, 7, 5, 7, 12, 8, 10, 15, 205820201566
1975   Interactive Systems for Education (Jürg Nievergelt) 2, 1, 1, 5, 6, 2, 3, 6, 1, 2, 1, 19201992
1992    Information Technology Diffusion (Robert G. Fichman) 2, 1, 1, 2, 2, 3, 1, 1, 1, 1, 2, 3243196
2001    Digital Natives, Digital Immigrants (Marc Prensky) 7, 8, 9, 13, 13, 10, 14, 26, 61, 163, 166, 17911891792880
2002    A walk on the WILD side (Jeremy Roschelle, Roy Pea) 2, 5, 2, 6, 5, 2, 3, 8, 1, 2, 1, 3151831076
2005   Bildungsstandards: Von der Zauberformel zum pragmatischen Instrument (Jürgen Oelkers) 2, 2, 4, 5, 3, 2, 3, 4, 1, 2, 2, 12211847
2005   Das virtuelle Klassenbuch (Dominik Petko) 1, 1, 3, 3, 5, 3, 2, 1, 9, 3, 2, 351431177
2006    One-to-one technology-enhanced learning (Tak-Wai Chan, Jeremy Roschelle, S. Hsi, Kinshuk, Mike Sharples, Tom Brown, Charles Patton, J. Cherniavsky, Roy Pea, Cathleen Norris, Elliot Soloway, N. Balacheff, Marlene Scardamalia, Pierre Dillenbourg, C. Looi, M. Milrad, Ulrich Hoppe) 2, 4, 1, 5, 7, 1, 8, 10, 3, 5, 3, 14431751
2006    Student Information Systems (Ken Bird) 4, 1, 1, 1, 2, 2, 2, 1, 2, 1, 1, 1171181
2006    Potenziale von Web 2.0 nutzen (Michael Kerres) 3, 7, 6, 7, 7, 6, 10, 10, 8, 12, 5, 8443481756
2007    Personal Learning Environments - the future of eLearning? (Graham Attwell) 2, 7, 4, 6, 5, 2, 6, 5, 6, 11, 7, 14141614959
2007    Changing paradigms: managed learning environments and Web 2.0 (Emory M. Craig) 4, 3, 2, 6, 4, 1, 3, 4, 5, 1, 2, 32163335
2007    Computer und Internet in Schweizer Schulen (Jean-Luc Barras, Dominik Petko) 6, 6, 3, 13, 9, 7, 10, 8, 5, 13, 8, 7472971064
2008    Toolbox or Trap? (Lisa M. Lane) 2, 2, 2, 3, 4, 2, 2, 5, 3, 2, 1, 41154219
2008   E-Learning und Blended Learning in Schule und Berufsbildung (Dominik Petko, Thomas Moser) 5, 3, 1, 2, 3, 1, 7, 3, 3, 5, 2, 1191392
2008    Computer, Internet und Schulen in 20 Jahren (Werner Hartmann) 2, 4, 3, 5, 2, 2, 2, 5, 4, 5, 6, 24382842
2009   Exploiting ICT to improve parental engagement, moving towards online reporting (BECTA) 2, 1, 1, 1, 2, 3, 3, 1, 1, 1, 1, 2152137
2009    Schools and parents (BECTA) 1, 1, 2, 1, 1, 1, 3, 3, 2, 1, 1, 1161138

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon5 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalLernplattformen entwickeln sich rasend langsam: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 1586 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.