/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Begriffe

Projektschule Goldau

Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconDefinitionen

Christian NeffDie Projektschule Goldau ist ein gemeinsames Projekt der Pädagogischen Hochschule Schwyz und den Gemeindeschulen Arth-Goldau. In enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Medien und Schule werden innovative Lehr- und Lernszenarien mit digitalen Medien entwickelt und erprobt. An dieser Nahtstelle sollen wissenschaftliche Erkenntcisse in praktische Neugestaltungen überführt werden und umgekehrt Probleme der Praxis erkannt und zuhanden der Forschung formuliert werden. Die Projektschule ist auch ein Ort, an dem Studierende mit konkreten Fragen der Forschung und Entwicklung in Kontakt treten können.
Von Christian Neff im Text Schülereigene digitale Endgeräte nutzen! (2017)

iconBemerkungen

Die Projektschule ist der Zeit voraus. Hier werden die Handys im Unterricht eingesetzt. Beim Start im Jahre 2009 war das für viele eine utopische Idee. Heute gilt sie als Leuchtturmprojekt.
Von Klappentext im Text Das eigene Handy im Unterricht (2015)
Bildung Schweiz 4/2015Vorreiterin des Smartphone-Einsatzes ist die Projektschule Goldau. 2009 startete ein iPhone-Projekt mit zwei Klassen, mittlerweile setzen alle zwölf Klassen der Primar auf das BYOD-Konzept und nutzen Smartphones und Tablets.
Von Adrian Albisser in der Zeitschrift Bildung Schweiz 4/2015 im Text Medienwandel - Chance für den Unterricht (2015)
Seit über zehn Jahren arbeiten wir mit einer Projektschule hier in Goldau auf Augenhöhe zusammen, um die innovativen Unterrichtskonzepte mit digitalen Medien in der Praxis zu erarbeiten, zu testen und weiter zu entwickeln. Die praxisrelevanten Erträge wiederum haben einen großen Einfluss auf unsere Aus- und Weiterbildung der Lehrpersonen.
Von Silvio Herzog im Text «Pädagogische Hochschule Schwyz ‒ Wo neue Medien Tradition haben.» (2018)
Hanna Muralt MüllerWir haben ja bereits fantastische Beispiele in der Schweiz: Im Rahmen eines Forschungsprojekts der Pädagogischen Hochschule Schwyz nutzt eine Klasse 11-Jähriger in Goldau das iPhone als Lernhilfe. Das Projekt ist im deutschsprachigen Raum und vermutlich auch europaweit einmalig. Und es hat Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler werden zum selbstständigen, selbst organisierten Lernen geführt.
Von Hanna Muralt Müller, bildungsklick.de im Text Die Schule muss Autodidakten heranziehen (2010)
An der Projektschule in Goldau hatte jedes Kind ein iPad und iPhone im Klassenzimmer. Die Klasse machte Schlagzeilen. Dominik Petko, Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz-Schwyz (PHZ), zieht ein sehr positives Fazit: «Kinder erleben, dass man mit Computern und Internet viel Sinnvolles machen kann. Mit pädagogischer Begleitung lernen sie auch, verantwortlich mit diesen Technologien umzugehen. » Seiner Ansicht nach können diese Geräte zu einem Teil einer neuen Lernkultur werden, wenn Kinder sie als kreatives Werkzeug brauchen und wenn sie lernen, sichWissen auch selbst zu erarbeiten.
Von Silvia Camenzind im Text Jeder bringt sein eigenes Tablet (2013)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
iPhone-Projekt Goldau, iPhone, Mobiltelefone in der Schulecell phones in learning, Mobiltelefonmobile phone, Projekt Digitaler Alltag

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Projektschule Goldau - einige Gedanken gedeutet von Beat Döbeli Honegger
Kaum ein Tag vergeht, ohne dass in den Medien das Thema "Projektschule Goldau" aufgegriffen wird. Der vorliegende Vortrag versucht darum, das Spannungsfeld näher zu formulieren.
Ein erstes Mal wurde der Begriff vor 12 Jahren besprochen. Wer erinnert sich noch genau an diese Zeiten? Allgemein gilt Beat Döbeli Honegger als bekannter Spezialist für dieses Thema. Christian Neff wird aber ebenfalls oft zitiert.
Nützlich ist ein Blick auf die zahlreichen Definitionen des Begriffs. Eine wichtige Beschreibung des Begriffs von Christian Neff von 2017 lautet: "Die Projektschule Goldau ist ein gemeinsames Projekt der Pädagogischen Hochschule Schwyz und den Gemeindeschulen Arth-Goldau. In enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Medien und Schule werden innovative Lehr- und Lernszenarien mit digitalen Medien entwickelt und erprobt. An dieser Nahtstelle sollen wissenschaftliche Erkenntcisse in praktische Neugestaltungen überführt werden und umgekehrt Probleme der Praxis erkannt und zuhanden der Forschung formuliert werden. Die Projektschule ist auch ein Ort, an dem Studierende mit konkreten Fragen der Forschung und Entwicklung in Kontakt treten können."...

icon35 Vorträge von Beat mit Bezug

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

icon116 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconExterne Links

Auf dem WWW Projektschule Goldau: Homepage ( WWW: Link OK 2021-03-21)
Auf dem WWW Projektschule Goldau: Kurzbeschrieb ( WWW: Link OK 2021-03-21)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.