/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Digitaler Burnout

Warum unsere permanente Smartphone-Nutzung gefährlich ist
Alexander Markowetz ,   
Buchcover

iconZusammenfassungen

Zusammen mit seinem Team hat Professor Markowetz eine App entwickelt, die das Verhalten der 40 Millionen Smartphone-Nutzer dokumentiert. Er kommt zu einem erschreckenden Ergebnis: Drei Stunden täglich befassen wir uns im Schnitt mit unserem Smartphone, 55 Mal am Tag nehmen wir es zur Hand. Ständig sind wir abgelenkt, unkonzentriert, gestört. Welche dramatischen Folgen die digitale Permanenz für unsere Gesundheit, unser Leben und unsere Gesellschaft hat und was wir dagegen tun können – diesen Fragen geht Alexander Markowetz in seinem brisanten Buch auf den Grund.
Von Klappentext im Buch Digitaler Burnout (2015)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Erik Brynjolfsson, Stephen R. Covey, John Hattie

Aussagen
KB IB clear
Mobiltelefon erhöht Erreichbarkeit
Mobiltelefon gefährdet Aufmerksamkeit

Begriffe
KB IB clear
Aufmerksamkeitattention, Buchbook, China, Computercomputer, Deutschlandgermany, Digitalisierung, Effektivität, facebook, Familiefamily, flipped classroomflipped classroom, Gesellschaftsociety, Gesundheithealth, Italien, Kinderchildren, Krankheit, Lernenlearning, Logiklogic, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Mobiltelefonmobile phone, Moral, Philosophiephilosophy, Produktivitätsparadoxon, Schuleschool, SMSText messaging, Streit, TabletTablet, Telefon, Twitter, Verhalten, Zombiezombie
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1999   The Seven Habits of Highly Effective People (Stephen R. Covey) 1, 3, 1, 5, 2, 2, 2, 1, 2, 4, 8, 2652150
2009    Visible Learning (John Hattie) 1, 6, 7, 8, 2, 4, 5, 7, 4, 10, 10, 34805234636
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1993    The Productivity Paradox of Information Technology (Erik Brynjolfsson) 1600

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Payback

Warum wir im Informationszeitalter gezwungen sind zu tun, was wir nicht tun wollen, und wie wir die Kontrolle über unser Denken zurückgewinnen

(Frank Schirrmacher) (2009)   
Buchcover

Alone together

Why We Expect More from Technology and Less from Each Other

(Sherry Turkle) (2011)    
Buchcover

The Filter Bubble

What the Internet is Hiding from You

(Eli Pariser) (2011)   
Buchcover

Digitale Demenz

Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen

(Manfred Spitzer) (2012)    
Buchcover

Present Shock

When Everything Happens Now

(Douglas Rushkoff) (2013)   

iconVolltext dieses Dokuments

LokalDigitaler Burnout: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 621 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Digitaler BurnoutE--0-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
Bei Amazon.com suchen und direkt bestellen

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren. Beat hat Dieses Buch auch schon in Blogpostings erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 13322
Verweise von diesem Buch 363
Webzugriffe auf Dieses Buch 254145411657363348246520816
201520162017