/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Lehrkräfteeinschätzungen zu Unterrichtsqualität mit digitalen Medien

Jennifer Quast, Charlott Rubach, Rebecca Lazarides
Erstpublikation in: Z f Bildungsforsch (2021) 11:309–341
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Juli 2022. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Information and communications technology (ICT) are of high importance for school-related learning and teaching processes. However, studies rarely have examined whether teachers use ICT to implement principles of teaching quality in their classrooms. Furthermore, little is known under which conditions ICT contributes to high-quality teaching. Against this background, this study investigates to what extent school characteristics indirectly relate to teachers’ ICT use for structuring classrooms, cognitive activation, constructive support and individualization in class through teacher characteristics. The study uses the data of N= 280 German secondary school teachers (52.1% female, age: M= 43.88, SD= 10.00). Results of structural equation model indicate that teachers’ satisfaction with ICT school support is positively related to the ICT use for individualization, cognitive activation and constructive support in class through teachers’ (basic) ICT competence beliefs. ICT school equipment reported by teachers and teachers’ positive ICT value beliefs are directly positively associated with the ICT use for teaching quality in class.
Von Jennifer Quast, Charlott Rubach, Rebecca Lazarides im Text Lehrkräfteeinschätzungen zu Unterrichtsqualität mit digitalen Medien (2021)
Befunde der International Computer and Information Literacy Study (ICILS) zeigen, dass sich zwischen ICILS 2013 und ICILS 2018 der Anteil der befragten Lehrkräfte, die täglich digitale Medien im Unterricht einsetzen, mehr als verdoppelte (Drossel et al. 2019) und dass Schulen den Einsatz digitaler Medien zunehmend als wichtig ansehen (Gerick et al. 2019). Der Einsatz digitaler Medien im Unterricht zielt darauf ab, die Unterrichtsqualität zu erhöhen und fachspezifische Lernergebnisse der Lernenden zu fördern sowie den kompetenten Umgang der Lernenden mit digitalen Medien zu verbessern (Eickelmann und Gerick 2020). Um diese Ziele zu erreichen, sollten Lehrkräfte digitale Medien auf pädagogisch wirksame Weise in Unterrichtskonzepte einbinden (Heldt et al. 2020). Bislang befassen sich Forschungsarbeiten nur vereinzelt mit der Frage, inwiefern digitale Medien im Unterricht dafür eingesetzt werden, Unterrichtsprozesse qualitätsvoll zu gestalten (Backfisch et al. 2021; Lucas et al. 2021). Die vorliegende Studie adressiert diese Forschungslücke und untersucht, inwieweit Lehrkräfte digitale Medien zur Umsetzung von Unterrichtsprozessqualität nutzen (Klieme 2019).
Von Jennifer Quast, Charlott Rubach, Rebecca Lazarides im Text Lehrkräfteeinschätzungen zu Unterrichtsqualität mit digitalen Medien (2021)
Obwohl der Einsatz digitaler Medien in Lehr-Lern-Prozessen zunehmend an Bedeutung gewinnt, befassen sich Studien nur vereinzelt mit der Frage, inwiefern digitale Medien im Unterricht zur Umsetzung von Unterrichtsqualitätsdimensionen genutzt werden. Gleichzeitig ist wenig über die Bedingungsfaktoren einer solchen qualitätsvollen Umsetzung von Unterricht mit digitalen Medien bekannt. Die vorliegende Studie untersucht vor diesem Hintergrund, inwiefern Schulmerkmale vermittelt über Lehrkräftemerkmale dazu beitragen, dass Lehrkräfte digitale Medien nutzen, um im Unterricht zu strukturieren, kognitiv zu aktivieren, konstruktiv zu unterstützen sowie zu individualisieren. Ausgewertet wurden Daten von 280 Lehrkräften an Schulen der Sekundarstufe in Deutschland (52,1% weiblich, Alter: M= 43,88, SD= 10,00). Die Ergebnisse des Strukturgleichungsmodells verweisen darauf, dass die Zufriedenheit mit der schulischen Unterstützung zum Einsatz digitaler Medien vermittelt über die digitalen (berufsunabhängigen) Kompetenzselbsteinschätzungen in positivem Zusammenhang mit der Nutzung digitaler Medien zum Zwecke der Individualisierung, kognitiven Aktivierung und konstruktiven Unterstützung im Unterricht steht. Die von Lehrkräften berichtete vielfältige technische Schulausstattung sowie die berichteten positiven Wertüberzeugungen in Bezug auf den Einsatz digitaler Medien im Unterricht sind direkt positiv mit der Nutzung digitaler Medien zur Umsetzung der Unterrichtsqualitätsdimensionen assoziiert.
Von Jennifer Quast, Charlott Rubach, Rebecca Lazarides im Text Lehrkräfteeinschätzungen zu Unterrichtsqualität mit digitalen Medien (2021)

iconBemerkungen

Beat Döbeli Honegger"Um digitale Kompetenzeinschätzungen zu stärken, sollten eigene Nutzungserfahrungen mit digitalen Medien für die Gestaltung von Unterrichtsprozessen ein Element der Lehrkräfteaus- und -fortbildung sein (siehe Rubach et al. 2019)." scheint mir nun keine sehr neuartige oder überraschende Erkenntnis zu sein.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 20.07.2022
Beachtet werden muss, dass die Stichprobe spezifische Charakteristika aufweist, die bei der Interpretation der Befunde berücksichtigt werden müssen. Durch die Art der Erhebung ist es denkbar, dass eine spezifische Gruppe von Lehrkräften angesprochen wurde, nämlich Lehrkräfte, die sich aktiv mit den Prozessen der Digitalisierung im schulischen Kontext auseinandersetzen. Die Spezifität der Stichprobe wird auch daran deutlich, dass mehr als ein Drittel der Befragten Informatik als Schulfach unterrichten.
Von Jennifer Quast, Charlott Rubach, Rebecca Lazarides im Text Lehrkräfteeinschätzungen zu Unterrichtsqualität mit digitalen Medien (2021)
Beat Döbeli HoneggerIm Jahr 2021 scheint ein Erhebungsinstrument aus dem Jahr 2010 zur Hardwareausstattung von Schulen nicht mehr wirklich zeitgemäss zu sein: "Zur Erfassung der technischen Schulausstattung wurde ein Erhebungsinstrument von Breiter et al. (2010) verwendet, welches die Zugangsmöglichkeiten zu sieben digitalen Endgeräten in der Schule und spezifisch für den eigenen Unterricht erfasst. Folgende Endgeräte wurden berücksichtigt: Rechner im Unterrichtsraum, Computerraum, Laptop-Klassensätze, Tablet-Klassensätze, mobile Präsentationseinheiten, Smartboards sowie digitale Kameras, Fotokameras, Aufnahmegeräte."
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 20.07.2022

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Julia Behrens, Andreas Breiter, Martin Burghart, Initiative D21, Kerstin Drossel, Birgit Eickelmann, Julia Gerick, Lutz Goertz, Richard Heinen, Delia Hillmayr, Thomas Irion, Michael Kerres, Eckhard Klieme, Matthew J. Koehler, Amelie Labusch, Rebecca Lazarides, Punya Mishra, Jens Möller, Dominik Petko, Sabine Radomski, Norbert Rave, Frank Reinhold, Kristina Reiss, Charlott Rubach, Heike Schaumburg, Katharina Scheiter, Simone Schmid, Ulrich Schmid, Björn Eric Stolpmann, Sabrina Thom, Stefan Welling, Frank Wetterich, Elke Wild, Lisa Ziernwald

Begriffe
KB IB clear
Datendata, Deutschlandgermany, Digitalisierung, ICILS, ICILS 2013, ICILS 2018, Schuleschool, Sekundarstufe I, Unterricht, Will, Skill, Tool - ModelWill, Skill, Tool - Model
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2006 Videogestützte Unterrichtsforschung11, 11, 11, 9, 14, 19, 3, 2, 5, 4, 11, 5123251006
2009 local  Pädagogische Psychologie (Elke Wild, Jens Möller) 11, 9, 9, 9, 8, 13, 15, 3, 2, 3, 4, 117261506
2010 Bildung und Schule auf dem Weg in die Wissensgesellschaft (Birgit Eickelmann) 12, 12, 13, 11, 19, 18, 8, 3, 4, 6, 3, 8, 4427841436
2010  local web  Medienkompetenz in der Schule (Andreas Breiter, Stefan Welling, Björn Eric Stolpmann) 9, 9, 9, 11, 13, 16, 1, 5, 3, 3, 4, 238372799
2011 local  Jahrbuch Medienpädagogik 9 (Renate Schulz-Zander, Birgit Eickelmann, Heinz Moser, Horst Niesyto, Petra Grell) 12, 12, 13, 15, 21, 25, 2, 2, 7, 4, 2, 6, 410630141527
2012  local  Mediendidaktik (Michael Kerres) 53, 53, 54, 58, 52, 30, 12, 10, 8, 9, 3, 5, 1355123131574
2014 local web  Medienbildung an deutschen Schulen (Frank Wetterich, Martin Burghart, Norbert Rave, Initiative D21) 13, 13, 11, 15, 25, 28, 9, 6, 5, 7, 11, 15, 5114051166
2015 Individuell fördern mit digitalen Medien (Bertelsmann Stiftung) 14, 14, 14, 15, 22, 17, 8, 8, 5, 1, 6, 3472613970
2017 local web  Monitor Digitale Bildung (Ulrich Schmid, Lutz Goertz, Sabine Radomski, Sabrina Thom, Julia Behrens) 16, 16, 7, 11, 12, 14, 2, 3, 3, 3, 10, 531125593
2017 local web  Digitale Medien im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht der Sekundarstufe (Delia Hillmayr, Frank Reinhold, Lisa Ziernwald, Kristina Reiss) 10, 10, 12, 8, 14, 15, 2, 3, 5, 4, 2, 6, 39293595
2019 local web  ICILS 2018 #Deutschland (Birgit Eickelmann, Wilfried Bos, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Heike Schaumburg, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Jan Vahrenhold) 14, 9, 9, 14, 13, 21, 17, 3, 2, 2, 3, 2591252403
2020 local web  «Langsam vermisse ich die Schule...» (Detlef Fickermann, Benjamin Edelstein) 5, 5, 4, 4, 8, 9, 1, 1, 3, 3, 3, 413504152
2022 local web  Motivation in unterrichtlichen fachbezogenen Lehr-Lernkontexten (Rebecca Lazarides, Diana Raufelder) 36, 56, 4, 521545101
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2006 local  Technological Pedagogical Content Knowledge (Punya Mishra, Matthew J. Koehler) 11, 11, 10, 11, 14, 21, 1, 7, 10, 10, 2, 10, 965299885
2006 Empirische Unterrichtsforschung (Eckhard Klieme) 5000
2010 Individualisieren und Fördern mit digitalen Medien im Unterricht als Beitrag zu einem förderlichen Umgang mit Heterogenität (Birgit Eickelmann) 7000
2011 local web  Hemmende und förderliche Faktoren des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht (Dominik Petko) 11, 11, 9, 11, 17, 17, 3, 3, 17, 4, 2, 8, 219502970
2015 local web  Die Herausforderung (Simone Schmid) 8, 6, 4, 4, 3, 5, 8, 6, 2, 1, 2, 12151211
2015 local web  Chancen und Risiken digitaler Medien in der Schule (Heike Schaumburg) 14, 14, 15, 8, 14, 23, 2, 5, 5, 4, 6, 317943880
2015 local web  Individuelle Förderung mit digitalen Medien. (Richard Heinen, Michael Kerres) 10, 8, 8, 9, 8, 14, 17, 2, 3, 4, 3, 210502528
2018 local web  Didaktische Potenziale digitaler Medien (Thomas Irion, Katharina Scheiter) 7, 7, 8, 14, 15, 9, 2, 3, 2, 3, 3, 16121251
2019 local  Nutzung digitaler Medien und Prädiktoren aus der Perspektive der Lehrerinnen und Lehrer im internationalen Vergleich (Kerstin Drossel, Birgit Eickelmann, Heike Schaumburg, Amelie Labusch) 13, 13, 9, 10, 16, 13, 1, 1, 4, 6, 2, 3, 411254294
2020 local web  Lernen mit digitalen Medien (Birgit Eickelmann, Julia Gerick) 7, 7, 2, 1, 10, 9, 1, 1, 1, 3, 1, 5, 212132132
2022 local web  Bedingungen für die Umsetzung motivationsförderlicher Unterrichtsstrategien durch digitale Medien (Charlott Rubach, Rebecca Lazarides) 36, 5, 1, 4, 3221349

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel

Beat hat Dieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erst in den letzten 6 Monaten in Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.