Beats Biblionetz - Aussagen

ICT-Einsatz spart keine Lehrkräfte ein.

iconBemerkungen

Clifford StollEin Computer kann niemals einen guten Lehrer ersetzen.
von Clifford Stoll im Buch LogOut (1999) auf Seite 12
Jerome S. BrunerClearly , the machine is not going to replace the teacher-indeed, it may create a demand for more and better teachers if the more onerous part of teaching can be relegated to automatic devices.
von Jerome S. Bruner im Buch The Process of Education (1960)
Neil PostmanSchool teachers, for example, will, in the long run, probably be made obsolete by television, as blacksmiths were made obsolete by the automobile, as balladeers were made obsolete by the printing press.
von Neil Postman im Text Informing Ourselves To Death (1990)
Beat Döbeli HoneggerStanley SchwabBeat HäfeliSibylle KlayDieter FischlinDie didaktischen und methodischen Fähigkeiten bleiben mit dem Einsatz des Computers weiterhin wichtig für einen erfolgreichen Unterricht. Lehrpersonen sind weder durch die neuen Medien ersetzbar noch verlieren sie an Bedeutung.
von Beat Döbeli Honegger, Stanley Schwab, Beat Häfeli, Sibylle Klay, Dieter Fischlin in der Broschüre Stufenübergreifendes ICT-Entwicklungskonzept für die Schulen des Kantons Solothurn (2007) im Text Mediendidaktische Überlegungen zum Einsatz von ICT auf Seite 33
Das Ziel von neuen Lernumgebungen besteht nicht (mehr) darin, Lehrende zu ersetzen. Man hat erkannt, dass der persönliche Austausch entscheidenden Einfluss auf den Lernprozess hat. Daher spielt die Kommunikation und die Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden und zwischen den Lernenden eine große Rolle.
von Anastasia Sfiri, Irmgard Schinnerl, Jutta Pauschenwein, Heimo Sandtner im Buch Qualitätskriterien für E-Learning (2006) im Text Qualitätskriterien für Didaktik auf Seite 10
Hartmut von HentigDie Computer werden nicht, wie oft behauptet oder einfach vorausgesetzt wird, die Lehrer der nächsten Generation sein. Noch weiß man nichts über ihre langfristige Wirkung. Es ist denkbar, daß sie, wie die anderen neuen Medien, den "Hunger nach Person", nach unmittelbaren Beziehungen zwischen Mensehen, aber auch nach leibhaftiger, sinnlicher, moralischer Erfahrung gewaltig steigern. Lehrer-Personen könnten dann eines Tages als eine bedeutende didaktische Erfindung gepriesen werden.
von Hartmut von Hentig im Buch Die Schule neu denken (1993) im Text Schwierige Veränderungen auf Seite 69
Will machines replace teachers ? On the contrary, they are capital equipment to be used by teachers to save time and labor. In assigning certain mechanjzable functions to machines, the teacher emerges I his proper role as an indispensable human being. He may teach more students than heretofore-this is probably inevitable if the world-wide demand for education is to be satisfied -but he will do so in fewer hours and with fewer burdensome chores. In return for his greater productivity he can ask society to improve his economic condition.
von Burrhus F. Skinner im Text Teaching Machines (1958)
Werner HartmannEin wichtiger Punkt, der beim Thema «Lernen mit digitalen Medien» oft vergessen geht: Computer und Internet sind weiterhin kein Ersatz für die Lehrerinnen und Lehrer. Die soziale Interaktion, das direkte Feedback bleibt weiterhin für den Lernerfolg von grosser Bedeutung. Diese Erfahrung machen derzeit einmal mehr die Hochschulen, an denen in den letzten Jahren MOOCs (Massive Open Online Courses) einen richtigen Hype ausgelöst haben, der nun rasch einer (vorhersehbaren) Ernüchterung weicht. Zu Hause, für sich allein zu lernen, erfordert eine sehr hohe Disziplin und Motivation, welche nur die wenigsten von uns aufbringen.
von Werner Hartmann im Buch Neue Medien in den Schulen (1996) im Text Digitale Medien und Schule
Heike SchaumburgInsbesondere während der ersten Welle der Computerintegration in den 1980er Jahren wurde heftig debattiert, ob der Computer den Lehrer aus der Schule verdrängen würde. Aus heutiger Sicht erscheint diese Befürchtung unbegründet. Schofield (1997) verweist auf eine eigene Studie, die gezeigt hat, dass selbst Intelligente Tutorielle Systeme, die von allen Lernprogrammtypen noch am ehesten dazu gedacht sind, den Lehrer zu ersetzen, zentrale Lehrfunktionen im Unterricht wie das Beantworten komplexer Fragen nicht übernehmen können. Davon abgesehen ist wohl auch kein Computerprogramm in der Lage, die sozialen und emotionalen Aufgaben eines Lehrers im Unterricht zu leisten.
von Heike Schaumburg im Buch Konstruktivistischer Unterricht mit Laptops? (2002) im Text Unterrichtsveränderungen durch Computer?
Hubert L. DreyfusHinter der Hoffnung, Computer könnten Lehrern assistieren oder sie eines Tages sogar ersetzen, steht die Vorstellung von einem Lehrer, der sein Untemchtsfach und seinen Bemf als aus Fakten- und Regelwissen bestehend versteht, der seine Aufgabe darin sieht,gebietsspezifische Regeln und Fakten zu erklären und dem Schülerzu übermitteln - entweder durch Drill, praktische Übungen oder Training, je nachdem wie kompliziert sein Unterrichtsfach ist.
Würde der Geist tatsächlich so arbeiten, so könnte jeder Lehrerseine Fakten und Regeln einem Computer einfüttem, und dieser wiederum könnte dann die Pädagogen als Übungshelfer oder Anteiter ersetzen. Verstehen setzt sich jedoch nicht aus Regeln und Fakten zusammen. Und daher ist die Hoffnung, daß Computer eines Tages die Lehrer ersetzen werden, vollkommen fehlgeleitet.
von Hubert L. Dreyfus, S. Dreyfus im Buch Mind over Machine (1986) im Text Computer im Klassenzimmer: Werkzeug, Tutor oder Tutand auf Seite 182
The educational potential of the computer is already apparent, but the jury is out on how soon and how extensively the computer will be incorporated in everyday instruction. Computers are by far the most powerful teaching and learning machines to enter the classroom. Students and teachers can interact with computers in ways impossible with film, radio, and television. Depending on the software, preschoolers through graduate students can write and edit, learn languages, have a machine "tutor" in algebra, retrieve a great variety of information from electronic disks or distant libraries, receive E-mail from students a continent away, prepare multimedia reports, and use state-of-the-art technology in drafting, auto mechanics, and office work. In special education, computers help blind, deaf, and multiply-disabled students read, write, and communicate in ways that heretofore were unavailable. These various uses of the computer, valuable in themselves, will still require the integration and sense-making that a good teacher can provide. And whether teachers will embrace this new technology depends in good part on the ability of technologically minded reformers to understand the realities of the classroom and to enlist teachers as collaborators rather than regarding them as obstacles to progress.
von David Tyack, Larry Cuban im Buch Tinkering Towards Utopia (1995) im Text Reinventing Schooling auf Seite 126

iconVerwandte Begriffe


Begriffe
ICT, LehrerIn

iconVorträge von Beat mit Bezug

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

Kommentare von BesucherInnen  Hier können auch Sie Ihren Kommentar anbringen!

iconExterne Links Verweise auf Informationen ausserhalb des Biblionetzes

URL:          
Titel:        
Beschreibung: 

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

Suchen im Biblionetz mit Google

Google Scholar

Amazon.de

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher
  

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diese Aussage 4253341335423778275841
Webzugriffe auf diese Aussage 1364614981376513141112121620141013171820231121293022262518242026471213131071411192018142013203213111819142123191813131718923181519213112811161012712109101096710583610910755124966610176111491665135271110961155311176122411811108482678755310466445734813169
200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014

iconFalls Ihnen diese Seite gefallen hat:

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates dieser Seite RSS-Feed dieser Seite

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates des Biblionetzes RSS-Feed ganzes Biblionetz

iconWebtechnisches

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Inbound:              000039

Besucher(07.14):      000009 *

Besucher Total :      002795 *

Erster Eintrag:  18.10.2000

Letzter Eintrag: 13.08.2014

HTML-File:       13.08.2014

(c) beat.doebe.li 1996-2014   Dies ist eine Seite aus Beats Biblionetz (http://beat.doebe.li/bibliothek/)

Mail: bibliothekar@doebe.li   Die offizielle und stabile Adresse lautet

Beats Biblionetz ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l.

Beat Döbeli Honegger ist bei Google+

*(ohne Suchmaschinen und ohne Proxy-Verluste) / This webpage may include a Java Applet from TouchGraph LLC (http://www.touchgraph.com/)