/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Homo Digitalis

Smartphones, soziale Netzwerke und das Gehirn
Christian Montag ,    
Thumbnail des PDFs
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Januar 2018. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

  • Dieses essential gibt einen Überblick über den Themenkomplex SmartphoneSucht.
  • Zusätzlich wird aus psychologischer und neurowissenschaftlicher Perspektive erläutert, warum Smartphones und soziale Netzwerke uns so stark in den Bann ziehen können.
  • Es werden einige Tipps für den Umgang mit digitalen Welten in Beruf, Freizeit und Familie gegeben.
Von Klappentext im Buch Homo Digitalis (2017)
Das vorliegende essential beschäftigt sich mit der Nutzung des Smartphones und gibt Antworten darauf, warum wir immer mehr Zeit mit diesen Geräten verbringen. Es wird beschrieben, welche Gruppen besonders von einer übermäßigen Smartphone-Nutzung betroffen sind. Zusätzlich wird der Frage nachgegangen, ob digitale Welten tatsächlich unser Gehirn verändern. Außerdem: Wie sieht eine gesunde Smartphone-Nutzung in der Familie und am Arbeitsplatz aus? Das Buch hält Tipps für einen möglichst stressfreien Umgang mit digitalen Welten bereit, damit wir wieder lernen, im Hier und Jetzt zu leben.
Von Klappentext im Buch Homo Digitalis (2017)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Marilyn Augustyn, Maarten W. Bos, Mihaly Csikszentmihalyi, Kristen Duke, R. I. M. Dunbar, Ayelet Gneezy, Jamie Gross, Margot Kaplan-Sanoff, Caroline J. Kistin, Katie Nitzberg, Jenny S. Radesky, Michael Silverstein, Adrian F. Ward, Barry Zuckerman

Aussagen
KB IB clear
Behauptung 53: Internet macht süchtig.
Computerspiele machen süchtig
ICT beeinflusst Gesellschaft
ICT verringert die Kommunikation in der Familie
Soziale Medien machen unglücklich

Begriffe
KB IB clear
Arbeitwork, attention deficit hyperactivity disorder (ADHD)attention deficit hyperactivity disorder, Aufmerksamkeitattention, Big FiveBig Five, Depression, Digitalisierung, Elternparents, E-Maile-mail, facebook, Familiefamily, Flow-Erlebnis, Freizeit, Gehirnbrain, Interaktioninteraction, Internetinternet, Internet der DingeInternet of Things, iPhone, Kinderchildren, Körperbody, Kurzzeitgedächtnisshort-term memory, Lernenlearning, Mensch, Mobiltelefonmobile phone, Muttermother, social media / Soziale Mediensocial networking software, Spielgame, Sucht, Technologietechnology, Vaterfather, WhatsApp, Wissenschaftscience, Zukunftfuture
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1990Flow (Mihaly Csikszentmihalyi) 58100
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1993    Coevolution of neocortical size, group size and language in humans (R. I. M. Dunbar) 2, 2, 1, 4, 7, 2, 2, 1, 3, 2, 4, 2372171
2014    Patterns of Mobile Device Use by Caregivers and Children During Meals in Fast Food Restaurants (Jenny S. Radesky, Caroline J. Kistin, Barry Zuckerman, Katie Nitzberg, Jamie Gross, Margot Kaplan-Sanoff, Marilyn Augustyn, Michael Silverstein) 45, 456449
2017    Brain Drain: The Mere Presence of One’s Own Smartphone Reduces Available Cognitive Capacity (Adrian F. Ward, Kristen Duke, Ayelet Gneezy, Maarten W. Bos) 28, 2, 6, 3, 4, 1, 7, 374354

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon1 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Vom Homo Sapiens zum Homo Digitalis: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 73 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Die wissenschaftliche Beschäftigung mit Internet- und Smartphone-Sucht nimmt international an Fahrt auf: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 71 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Smartphone-Sucht verstehen: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 73 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Wer ist besonders anfällig, eine Smartphone-Sucht zu entwickeln?: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 75 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Smartphone-Nutzung und das Gehirn: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 73 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Das Nutzen von sozialen Netzwerken im Internet und das Gehirn: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 80 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Technologie-Nutzung in der Kindheit und in der Familie: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 73 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Smartphone und E-Mails bei der Arbeit: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 86 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Homo Digitalis: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 66 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Appendix: Schnelltest Smartphone-Sucht: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 162 kByte; WWW: Link OK )
LokalAuf dem WWW Nachtrag: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 96 kByte; WWW: Link OK )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Homo DigitalisD--03658200251SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch erst in den letzten 6 Monaten in Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.).

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 15
Verweise von diesem Buch 729
Webzugriffe auf Dieses Buch 846
2018