/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Perceptrons

An Introduction to Computational Geometry
Buchcover
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Perceptrons - the first systematic study of parallelism in computation - has remained a classical work on threshold automata networks for nearly two decades. It marked a historical turn in artificial intelligence, and it is required reading for anyone who wants to understand the connectionist counterrevolution that is going on today. Artificial-intelligence research, which for a time concentrated on the programming of von Neumann computers, is swinging back to the idea that intelligence might emerge from the activity of networks of neuronlike entities. Minsky and Papert's book was the first example of a mathematical analysis carried far enough to show the exact limitations of a class of computing machines that could seriously be considered as models of the brain. Now the new developments in mathematical tools, the recent interest of physicists in the theory of disordered matter, the new insights into and psychological models of how the brain works, and the evolution of fast computers that can simulate networks of automata have given Perceptrons new importance. Witnessing the swing of the intellectual pendulum, Minsky and Papert have added a new chapter in which they discuss the current state of parallel computers, review developments since the appearance of the 1972 edition, and identify new research directions related to connectionism. They note a central theoretical challenge facing connectionism: the challenge to reach a deeper understanding of how "objects" or "agents" with individuality can emerge in a network.
Von Klappentext im Buch Perceptrons (1969)

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Neuronales Netzneural network, Parallelrechner

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

icon18 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen

The structure of scientific revolutions

(Thomas S. Kuhn) (1962)  

Geist, Hirn und Wissenschaft

Die Reith lectures

Minds, Brains and Science

The 1984 Reith Lectures

(John R. Searle) (1984)  
Buchcover

Gödel, Escher, Bach

Ein endloses geflochtenes Band

Gödel, Escher, Bach

an Eternal Golden Braid

(Douglas Hofstadter) (1979)    
Buchcover

The Second Self

Computers and the human spirit

The Second Self

Computers and the human spirit

(Sherry Turkle) (1984)    

A logical calculus of the ideas immanent in nervous activity

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Warren McCulloch, Walter Pitts) (1943)
Buchcover

Die Entwicklung des Zahlbegriffs beim Kinde

La genèse du nombre chez l'enfant

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Jean Piaget, Alina Szeminska) (1941)  

Die Entwicklung der physikalischen Mengenbegriffe beim Kinde

Erhaltung und Atomismus

Le développement des quantités physques chez l'e

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Bärbel Inhelder, Jean Piaget) (1942)   Bei amazon.de als Paperback-Ausgabe anschauen
Buchcover

Die Entwicklung des räumlichen Denkens beim Kinde

La représentation de l'espace chez l'enfant

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Bärbel Inhelder, Jean Piaget) (1948)  

Die natürliche Geometrie des Kindes

La géometrie spontanée de l'enfant

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Bärbel Inhelder, Jean Piaget, Alina Szeminska) (1948)  

Problemlösen als Informationsverarbeitung

(Dietrich Dörner) (1979) Bei amazon.de anschauen

Human Problem Solving

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Alan Newell, Herbert Simon) (1972)
Buchcover

Metamagicum

Fragen nach der Essenz von Geist und Struktur

Metamagical Themas

Questing for the Essence of Mind and Pattern

(Douglas Hofstadter) Bei amazon.de als Paperback-Ausgabe anschauen, Bei amazon.de als Gebunden-Ausgabe anschauen, Bei amazon.de als englische Paperback-Ausgabe anschauen
Buchcover

Cybernetics

or Control and Communication in the Animal

(Norbert Wiener) (1963)

Semantic Information Processing

(Marvin Minsky) (1967)
Buchcover

Computers and Thought

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Edward Feigenbaum, Julian Feldman) (1963)

Understanding Natural Language

(Terry Winograd) (1972)

An enquiry concerning human understanding

(David Hume) (1758)

Cybernetics: Transactions of the Eighth Conference

Josiah Macy Jr. Foundation, New York

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Heinz von Foerster, Margaret Mead, Hans Lukas Teuber) (1952)

Principles of Self-Organization

The Illinois Symposium on Theory and Technology of Self-Organizing Systems

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Heinz von Foerster, G. W. Zopf Jr.) (1962)

The Organization of Behavior

(Donald Hebb) (1949)

Self-Organization and Associate Memory

(T. Kohonen) (1987)

Design for a Brain

(Ross Ashby) (1954)

The Meme Machine

(Susan Blackmore) (1999)

The Study of Instinct

(Niko Tinbergen) (1951)

Sein und Zeit

(Martin Heidegger)

Die kognitive Organisation beim Problemlösen

(Dietrich Dörner) (1974)
Buchcover

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
PerceptronsE---19880262631113SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBuy it now!Bestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch vor seiner Dissertation ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 3135328352134222222
Verweise von diesem Buch 2
Webzugriffe auf Dieses Buch 
1999200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017