/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Maschinen, die fast wie ein Gehirn funktionieren

Andrew McAfee, Erik Brynjolfsson
Zu finden in: Machine Platform Crowd, 2017    
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit April 2019. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerZur Geschichte und zum Erfolg des maschinellen Lernens im Gegensatz zur symbolische KI.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 20.04.2019
Andrew McAfeeErik Brynjolfsson
  • Der regelbasierte oder symbolische Ansatz in der Kl gilt als überholt. Es scheint unwahrscheinlich, dass er abgesehen von einigen wenigen Bereichen wieder Bedeutung erlangt, und vielleicht nicht einmal das. Maschinetles Lernen - die Kunst und Wissenschaft, Softwaresystemezu programmieren, welche Muster erkennen und erfolgreiche Strategien entwickeln, nachdem man ihnen eine Menge an Beispielen gezeigt hat - erfüllt endlich einige der ältesten Versprechen der Kl und leistet sinnvolle Arbeit.
  • Systeme zum maschinellen Lernen werden besser, je größer sie werden, sie laufen auf schnellerer und besser spezialisierter Hardware, haben Zugriff auf größere Datenmenen finden aktuell statt, aslo mcht das maschinelle Lernen grosse Fortschritte.
  • Neuronale Netze haben ihre größten Erfolge mit überwachtem Lernen erzielt, bei dem die Lernbeispiele mit Tags versehen sind. Aber sie haben kaum Fortschritte beim unüberwachten Lernen gemacht, die Art und Weise, auf die Menschen hauptsachlich etwas über ihre Umwelt lernen.
  • Überwachtes Lernen ist ideal geeignet, um zahlreiche Aufgaben zu automatisieren, die momentan von Menschen erledigt werden, besonders in den Bereichen der Mustererkennung, Diagnose, Klassifizierung, Vorhersage und Empfehlung. Visueile Erfassung, Spracherkennung und andere Fähigkeiten, die für Maschinen früher unmöglich waren, erreichen jetzt schon in vielen Bereichen ein Niveau, das dem von Menschen vergleichbar ist.
  • Wir stehen bei der Verbreitung von maschinellem Lernen immer noch am Anfang. Es wird unsere Wirtschaft und unsere Gesellschaft durchdringen, besonders, da es jetzt in der Cloud und on demand verfügbar ist.
  • Systemen zum maschinellen Lernen (und allen anderen Formen der Kl) fehlt nach wie vor der gesunde Menschenverstand.
Von Andrew McAfee, Erik Brynjolfsson im Buch Machine Platform Crowd (2017) im Text Maschinen, die fast wie ein Gehirn funktionieren

iconDieses Kapitel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Marvin Minsky, Seymour Papert

Aussagen
KB IB clear
big data fördert machine learning

Begriffe
KB IB clear
AlphaGo, amazon, big databig data, deep learning, Gehirnbrain, Google, IBM, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Lernenlearning, machine learning, Microsoft, Neuronales Netzneural network, reinforcement learning, Spracherkennungvoice recognition, supervised learning, symbolische künstliche Intelligenz, unsupervised learning
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1969   Perceptrons (Marvin Minsky, Seymour Papert) 1, 1, 1, 7, 7, 2, 1, 1, 3, 1, 5, 320103831

iconDieses Kapitel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
GAFA, Intelligenz, Neuron

iconTagcloud

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.