Beats Biblionetz - Texte

/ en / Traditional / help

Physical Computing im Informatikunterricht

Zu finden in: Informatik erweitert Horizonte, 2013     
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconEmpfehlungen

Beat Döbeli HoneggerCooles Projekt!
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 27.09.2013

iconZusammenfassungen

Die Steuerung physischer Systeme hat in Form von Robotik bereits einen festen Platz in der informatischen Bildung eingenommen. So wie interaktive Computersysteme nun eine zunehmende Bedeutung in der Gesellschaft erlangen, ermöglicht die Entwicklung einfach programmierbarer Mikrocontroller eine neue Form kreativer Gestaltung von Informatiksystemen, die als Physical Computing bezeichnet wird und die Erstellung interaktiver Objekte und Installationen zum Ziel hat. Im Beitrag werden Ansätze des Physical Computing im Informatikunterricht diskutiert, Anforderungen an Hardware und Unterrichtsgestaltung formuliert und erste praktische Erfahrungen mit der prototypischen Gestaltungs-, Programmier- und Lernumgebung My Interactive Garden dargestellt.
Von Mareen Przybylla, Ralf Romeike im Konferenz-Band Informatik erweitert Horizonte (2013) im Text Physical Computing im Informatikunterricht

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Torsten Brinda, Michael Fothe, Steffen Friedrich, Idit Harel, Maria Knobelsdorf, Bernhard Koerber, Seymour Papert, Hermann Puhlmann, Dominik Reichert, Mitchel Resnick, Gerhard Röhner, Ralf Romeike, Carsten Schulte, Kerstin Strecker

Begriffe
KB IB clear
Computercomputer, Hardwarehardware, Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Informatikunterricht in der Schule, Lernumgebung, physical computing, Unterricht
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1982    Mindstorms (Seymour Papert) 12, 8, 8, 17, 20, 14, 12, 24, 11, 14, 21, 3022745305064
1990Constructionism (Idit Harel, Seymour Papert) 3, 6, 9, 10, 7, 6, 9, 16, 4, 5, 5, 2994021096
2007     Grundsätze und Standards für die Informatik in der Schule (Hermann Puhlmann, Torsten Brinda, Michael Fothe, Steffen Friedrich, Bernhard Koerber, Gerhard Röhner, Carsten Schulte) 9, 6, 4, 10, 9, 9, 12, 16, 8, 15, 13, 125236121404
2009    Informatik für Alle (Kerstin Strecker) 2, 3, 1, 5, 2, 5, 6, 13, 5, 4, 3, 55285367
2011    Biographische Lern- und Bildungsprozesse im Handlungskontext der Computernutzung (Maria Knobelsdorf) 5, 3, 1, 1, 3, 6, 3, 7, 3, 4, 3, 38133231
2011    Informatik in Bildung und Beruf (Marco Thomas) 10, 6, 4, 9, 7, 6, 11, 17, 10, 11, 13, 9193289927
2011   LOG IN 169/170/20113, 6, 4, 10, 8, 6, 13, 17, 11, 27, 19, 14710914651
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1990    Situating Constructionism (Seymour Papert, Idit Harel) 2, 4, 3, 3, 4, 1, 8, 6, 3, 4, 4, 237112629
2007    Sowing the seeds for a more creative society (Mitchel Resnick) 1, 3, 3, 3, 4, 3, 1, 2, 5, 1, 1, 11131184
2011    PicoCrickets als Zugang zur Informatik in der Grundschule (Ralf Romeike, Dominik Reichert) 2, 8, 2, 6, 5, 4, 7, 12, 14, 11, 10, 1543015316
2011   Wie viel Programmierkompetenz braucht der Mensch? (Kerstin Strecker) 4, 3, 1, 1, 2, 5, 3, 1, 3, 3, 3, 3283346

iconDieses Konferenz-Paper  erwähnt nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Informatik-Didaktik, Schule

iconTagcloud

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalPhysical Computing im Informatikunterricht: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 348 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.