/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Pragmatische Empfehlungen zur Entwicklung von interaktiven Lernumgebungen

Zu finden in: INFOS 2007 - Didaktik der Informatik in Theorie und Praxis (Seite 171 bis 182), 2007  
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Ruedi ArnoldWerner HartmannComputergestützten interaktiven Lernumgebungen wird seit den 70er Jahren ein grosses Potential vorausgesagt. Die Realität sieht meist anders aus. Viele Lernprogramme beschränken sich auf "Drill & Practice", sie sind kaum wirklich interaktiv. Andere sind trotz hohem Entwicklungsaufwand oft schon nach wenigen Jahren aus technischen Gründen gar nicht mehr betriebsfähig. Eine nachhaltige Entwicklung interaktiver Lernsoftware muss gleichzeitig der Schulpraxis, Regeln der Softwareentwicklung und dem Wissensstand der Lehr- und Lernforschung Rechnung tragen. Eine solche interdisziplinäre Vorgehensweise nimmt bewusst eine wissenschaftliche Unschärfe in Kauf und setzt sich damit der Kritik der Scientific Communities der einzelnen Fachbereiche aus. Am Beispiel von InfoTraffic, einer neuen Sammlung von kleinen Lernumgebungen zur Logik, zu Warteschlangen und zu dynamischen Systemen, illustrieren wir diesen ingenieurwissenschaftlich geprägten Ansatz, der sich in der Praxis bewährt hat.
Von Ruedi Arnold, Werner Hartmann im Konferenz-Band INFOS 2007 - Didaktik der Informatik in Theorie und Praxis (2007) im Text Pragmatische Empfehlungen zur Entwicklung von interaktiven Lernumgebungen

iconBemerkungen

Beats BibliothekarLeider ist die ursprünglich im Biblionetz erfasste URL eines Volltextes seit mehr als sechs Monaten nicht mehr gültig (Fehlermeldung 404) und wurde deshalb gelöscht. Es ist mir nicht bekannt, ob das Dokument unter einer anderen Adresse noch frei auf dem Internet verfügbar ist.
Von Beats Bibliothekar, erfasst im Biblionetz am 29.07.2006

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
Ruedi Arnold, Werner Hartmann, Marc Langheinrich, Brenda Laurel, Richard E. Mayer, Jürg Nievergelt, Raimond Reichert, Gabi Reinmann, Rolf Schulmeister

Begriffe
KB IB clear
CAIcomputer aided instruction, Computercomputer, Dilemma, E-LearningE-Learning, Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Informatikunterricht in der Schule, Innovationinnovation, Kara, Lernenlearning, Lernsoftware, Lernumgebung, Logiklogic, Problemproblem, Softwaresoftware, Unterricht, Wissenschaftscience
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1991Computers as Theatre (Brenda Laurel) 4, 2, 2, 1, 7, 3, 1, 1, 6, 1, 6, 21752513
2001   Multimedia Learning (Richard E. Mayer) 1, 1, 1, 13, 7, 4, 1, 4, 5, 2, 8, 243182743
2003  Programmieren mit Kara (Raimond Reichert, Jürg Nievergelt, Werner Hartmann) 5, 5, 3, 12, 10, 5, 4, 2, 5, 4, 9, 6177862734
2006  E-Learning - Alltagstaugliche Innovation? (Eva Seiler Schiedt, S. Kälin, Christian Sengstag) 12, 12, 15, 15, 12, 12, 8, 8, 20, 10, 14, 1828299183108
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1975   Interactive Systems for Education (Jürg Nievergelt) 1, 1, 1, 1, 6, 3, 2, 1, 1, 5, 6, 29202978
2002    Taxonomie der Interaktivität von Multimedia (Rolf Schulmeister) 3, 3, 5, 10, 9, 11, 9, 4, 9, 4, 10, 112312111804
2006    Nur Forschung danach? (Gabi Reinmann) 7, 4, 4, 6, 9, 10, 5, 3, 2, 4, 6, 27282675
2007   LogicTraffic (Ruedi Arnold, Werner Hartmann) 3, 1, 1, 1, 8, 4, 1, 2, 1, 5, 7, 53235411
2007    InfoTraffic (Ruedi Arnold, Marc Langheinrich, Werner Hartmann) 1, 2, 2, 2, 7, 2, 2, 1, 1, 3, 4, 51225438

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Informatik-Didaktik, LehrerIn, Schule

iconTagcloud

iconZitate aus diesem Konferenz-Paper

Ruedi ArnoldWerner HartmannFassen wir das Dilemma zusammen: Wer Lernumgebungen entwickelt, die das Lehren und Lernen nachhaltig beeinflussen, wird fast zwangsmässig von den Erziehungswissenschaften als unwissenschaftlich abgestempelt. In den Augen der Informatik auf der anderen Seite fehlt solchen Lernumgebungen die Innovation. Wer funktionierende interaktive Lernumgebungen entwickelt, die im Unterricht auf breiter Basis und über einen längeren Zeitraum zum Einsatz kommen, begibt sich aus Sicht der Scientific Community also fast zwangsmässig ins Abseits.
von Ruedi Arnold, Werner Hartmann im Konferenz-Band INFOS 2007 - Didaktik der Informatik in Theorie und Praxis (2007) im Text Pragmatische Empfehlungen zur Entwicklung von interaktiven Lernumgebungen auf Seite 175

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon6 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Pragmatische Empfehlungen zur Entwicklung von interaktiven Lernumgebungen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 262 kByte; WWW: Link OK 2019-05-11)
LokalPragmatische Empfehlungen zur Entwicklung von interaktiven Lernumgebungen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 262 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.