Beats Biblionetz - Bücher

/ en / Traditional / help

Wie tickst du? Wie ticke ich?

Babyboomer, Generation X bis Z - Altersgruppen verstehen in Bildung und Beruf
Miriam Engelhardt, Nikola Engelhardt
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit November 2019. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconKapitel  Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

icondieses Buch erwähnt ...


Aussagen
KB IB clear
Soziale Medien machen unglücklich

Begriffe
KB IB clear
Arbeitwork, Arbeitslosigkeitunemployment, Aufmerksamkeitattention, Bildungeducation (Bildung), Deutschlandgermany, Elternparents, Erreichbarkeitreachability, facebook, Fake-News, Familiefamily, Generation X, Generation Y, Generation Z, Generationen, Gesellschaftsociety, Google, Instagram, Internetinternet, Kinderchildren, Kulturculture, LehrerInteacher, Lernenlearning, Mensch, Mobiltelefonmobile phone, Muttermother, ÖsterreichAustria, Psychologiepsychology, Religionreligion, Schuleschool, SchweizSwitzerland, social media / Soziale Mediensocial networking software, Soziologiesociology, Unterricht, Vaterfather, Verhalten, WhatsApp, YouTube

icondieses Buch  erwähnt nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Mobiltelefone in der Schule, snapchat, Twitter

iconTagcloud

iconVolltext dieses Dokuments

LokalGenerationenmodell: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 2314 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN      
Wie tickst du? Wie ticke ich?D--0-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
 

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch erst in den letzten 6 Monaten in Biblionetz aufgenommen. Er hat dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.