Beats Biblionetz - Texte

/ en / Traditional / help

Informatik erschließen

Ein curricularer Ansatz für Mädchen
Anne Weibert, Thomas von Rekowski, Volker Wulf
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Girls and young women have long been and still are underrepresented in the IT domain. The phenomenon appears to have fundamental reasons, ranging fromschool subjects to study paths and finally professional activity in the field. On the basis of a qualitative empirical study in three schools in Germany, a computer science curriculum has been designed and implemented that directly links its contents to professional, entrepreneurial activity in the IT domain. The evaluation of its first practical implementation indicates that especially the direct, practical link between IT learning objectives and professional job paths in the sense of End-User-Development, can positively influence girl’s interest for CS and the IT domain. Qualitative interviews with female students and their teachers in the three participating schools, as well as the student’s design notebooks, nonparticipant observation in CS classes, and the artifacts created as a result from the curriculum form the data basis of the study presented here.
Von Anne Weibert, Thomas von Rekowski, Volker Wulf im Journal Weltbilder in der Informatik: Sichtweisen auf Profession, Studium, Genderaspekte und Verantwortung im Text Informatik erschließen (2013)
Mädchen und junge Frauen waren und sind in der Informatik unterrepräsentiert. Das Phänomen hat tiefliegende Ursachen, die sich von der Wahl des Schulfachs über Ausbildungs- und Studienwege schließlich bis auf berufliche Karrieren erstrecken. Auf der Grundlage qualitativer empirischer Arbeiten an drei deutschen Gymnasien wurde ein Informatik-Curriculum entwickelt und praktisch erprobt, das seine informatischen Inhalte direkt mit professioneller, selbstständiger Tätigkeit in der IT-Branche verknüpft. Die erste praktische Durchführung hat gezeigt: der Projektcharakter der Lehre, die informatische Lerninhalte und professionelles Arbeiten direkt mit Karrierewegen im Bereich IT verknüpft, kann das Interesse von Mädchen für Informatik und die IT-Branche positiv beeinflussen; insbesondere die Möglichkeit, im Sinne des End-User-Developments selbst gestalterisch aktiv zu werden, wirkt motivierend. Leitfadengestützte, halb strukturierte Interviews mit den Mädchen und Informatiklehrern und -lehrerinnen an den drei beteiligten Schulen, nicht-teilnehmende Beobachtung des Informatik-Unterrichts sowie Design-Notizbücher und im Rahmen der curricularen Projektarbeit erstellte Artefakte bilden die Datengrundlage der hier vorgestellten Studie.
Von Anne Weibert, Thomas von Rekowski, Volker Wulf im Journal Weltbilder in der Informatik: Sichtweisen auf Profession, Studium, Genderaspekte und Verantwortung im Text Informatik erschließen (2013)

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Neil Anderson, William Aspray, J. McGrath Cohoon, Lyn Courtney, Allan Fisher, Wendy Hall, Chenglie Hu, Caitlin Kelleher, Colin Lankshear, Jane Margolis, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Reena Pau, Randy Pausch, Mitchel Resnick, Brian Silverman, Carolyn Timms, Su White

Aussagen
KB IB clear
Der Frauenanteil in der Informatik ist klein.

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), computational thinkingcomputational thinking, Computercomputer, Curriculum / Lehrplancurriculum, Deutschlandgermany, GenderGender, Gruppenarbeitgroup work, Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Kinderchildren, LehrerInteacher, Mädchengirl, Schuleschool, Unterricht
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2002  local secure web Unlocking the Clubhouse (Jane Margolis, Allan Fisher) 2, 3, 1, 7, 4, 1, 15, 2, 1, 1, 3, 636236172
2006 local secure Women and Information Technology (J. McGrath Cohoon, William Aspray) 4, 1, 6, 2, 1, 3, 5, 2, 1, 1, 2, 31053176
2007ITiCSE 2007 (Janet Hughes, D. Ramanee Peiris, Paul T. Tymann) 4, 3, 5, 5, 2, 4, 23, 6, 3, 3, 4, 9372649593
2007  Creating a Science of Games5, 1, 6, 7, 3, 10, 9, 7, 10, 6, 4, 17194017583
2011 local secure web KIM-Studie 2010 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 6, 4, 12, 10, 3, 8, 9, 5, 5, 7, 2, 726137425
2011ITiCSE 2011 (Guido Rößling, Thomas L. Naps, Christian Spannagel) 10, 12, 12, 10, 10, 11, 43, 13, 13, 17, 18, 2148317212269
2011 local secure web JIM-Studie 2011 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 5, 1, 8, 3, 3, 4, 10, 2, 6, 5, 5, 82228304
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2005 local secure web Some Reflections on Designing Construction Kits for Kids (Mitchel Resnick, Brian Silverman) 3, 2, 4, 2, 1, 4, 6, 2, 3, 2, 4, 49274376
2007 local secure web Because it’s boring, irrelevant and I don’t like computers (Neil Anderson, Colin Lankshear, Carolyn Timms, Lyn Courtney) 3, 1, 1, 4, 5, 3, 1, 6, 1, 1, 1, 5675221
2007Women in computing (Reena Pau, Wendy Hall, Su White) 6200
2007 local secure web Using storytelling to motivate programming (Caitlin Kelleher, Randy Pausch) 4, 3, 6, 6, 1, 2, 7, 1, 4, 3, 7, 1091110546
2011 local secure Computational thinking (Chenglie Hu) 2, 1, 3, 6, 5, 1, 3, 7, 1, 2, 2, 21462196

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel  erwähnt nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Informatik erschließen: Ein curricularer Ansatz für Mädchen: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 343 kByte; WWW: Link OK 2019-10-11)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.