/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

ICT-Konzeptumsetzung an den 5./6. Klassen der Stadtschulen Solothurn

Schlussbericht
, Laura Bossard ,    
Buchcover
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Im Hinblick auf die Ersatzbeschaffungen im Jahr 2009 wurde das "Notebook-Konzept 5./6. Klasse" der Solothurner Stadtschulen im Schuljahr 2007/08 extern evaluiert. Die Evaluation sah zwei unter-schiedliche Zugänge vor: Einerseits wurden die wichtigsten Beteiligten (Lehrpersonen, Schüler, ICT-Schulhausverantwortliche, Behördenmitglieder, Supporter, Schuldirektions- und Schulleitungsmit-glieder sowie der ICT-Integrator) mit offenen Fragen um verbale Textantworten gebeten (sog. nicht-standardisierte Online-Erhebung). Andererseits wurde auf Grund dieser ersten Erkenntnisse ein zwei-ter Online-Fragebogen (zum Ankreuzen) konstruiert, welcher statistisch ausgewertet werden konnte. Während die Textantworten des ersten Fragebogens inhaltsanalytisch ausgewertet wurden, wurden die Rückmeldungen der zweiten Erhebung statistisch ausgewertet.
Von Markus Roos, Laura Bossard im Buch ICT-Konzeptumsetzung an den 5./6. Klassen der Stadtschulen Solothurn (2008) im Text Fazit
Beim vorliegenden Dokument handelt es sich um den Schlussbericht der im Schuljahr 2007/08 durchgeführten Evaluation. Der Schlussbericht ist so aufgebaut, dass nach der Einleitung in Kp. 2 das Notebook-Konzept der Solothurner Stadtschulen beschrieben wird, bevor Kp. 3 methodische Hinweise zur durchgeführten Evaluation näher ausführt. Die Ergebnisse der Evaluation werden in zwei verschiedenen Kapiteln dargestellt: Kp. 4 umfasst die Ergebnisse der offenen, qualitativen, nicht-standardisierten Online-Erhebung bei ausgewählten Akteuren (inhaltsanalytische Auswertung der Textantworten). In Kp. 5 finden sich die statistischen Ergebnisse der quantitativen, standardisierten Online-Erhebung (Fragebogen zum Ankreuzen). Der Schlussbericht schliesst in Kp. 6 mit einem Fazit, das eine Zusammenfassung, eine Diskussion der Ergebnisse sowie einige Optimierungsvorschläge beinhaltet.
Von Markus Roos, Laura Bossard im Buch ICT-Konzeptumsetzung an den 5./6. Klassen der Stadtschulen Solothurn (2008) im Text Einleitung

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Beat Döbeli Honegger, Dieter Fischlin, Beat Häfeli, Sibylle Klay, Daniela Knüsel, Dominik Petko, Stanley Schwab

Fragen
KB IB clear
Warum wird ICT in der Bildung nicht stärker genutzt?
Was bringt Computereinsatz in der Schule?

Aussagen
KB IB clear
Computereinsatz in der Schule wirkt motivierend
E-Mail erhöht Erreichbarkeit
Es stehen zuwenig Computer für Lernende zur Verfügung
LehrerInnen benötigen ICT-Weiterbildung.

Begriffe
KB IB clear
Chancengleichheit, Ein Notebook pro StudentIn (ENpS), Elternparents, Evaluationevaluation, Fragebogen, ICTICT, ICT-Betrieb, ICT-Nutzung, Informationsflutinformation overflow, Internetinternet, Internet in der Schuleinternet in school, Notebooklaptop, Notebooks an Schulennotebooks in schools, Schuleschool, Überfachliche Kompetenzen, Wireless Computing an Schulen, WLAN / Wireless LANWireless LAN
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2004     Das Notebookprojekt USE-IT an den Oberstufenschulen der Stadt Solothurn (Dominik Petko, Daniela Knüsel) 2, 9, 8, 4, 6, 8, 8, 4, 2, 6, 5, 683861288
2007    Stufenübergreifendes ICT-Entwicklungskonzept für die Schulen des Kantons Solothurn (Beat Döbeli Honegger, Stanley Schwab, Beat Häfeli, Sibylle Klay, Dieter Fischlin) 20, 17, 20, 16, 12, 28, 11, 4, 7, 12, 18, 164271161304

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bildung, Computer, Kinder, LehrerIn, Lernen, Schweiz, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Das Notebook-Konzept stiess bei den Befragten auf eine hohe Akzeptanz. Sie bezeichneten die Computerverwendung im Unterricht als "gut" (Schüler 7/8) oder gaben an, dass sie immer gerne am Laptop arbeiten bzw. alles so beibehalten möchten, wie es ist (Schüler 6). Auch die Lehrpersonen berichteten, dass den Kindern die Arbeit am Computer Spass mache und dass diese ohne Hemmungen an den Geräten arbeiten würden - der Computer sei nur von Vorteil. Es sei spürbar, dass dieses Projekt in professionellen Händen liege (ICT-Verantwortlicher). ICT-Verantwortliche fanden überdies, die Schüler seien für die Arbeit am Computer motiviert, das Notebook-Konzept sei eine gute bzw. tolle Sache, die weitergeführt werden müsse.
Von Markus Roos, Laura Bossard im Buch ICT-Konzeptumsetzung an den 5./6. Klassen der Stadtschulen Solothurn (2008) im Text Ergebnisse der nicht standardisierten Online-Erhebung auf Seite 22

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW ICT-Konzeptumsetzung an den 5./6. Klassen der Stadtschulen Solothurn: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 1703 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-05-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2015-10-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 7
Verweise von diesem Buch 45
Webzugriffe auf Dieses Buch 131686810881487104101674575422224146846614156118514216846143214235595365443474795646661517133446228352834
200820092010201120122013201420152016