/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Lehrerausbildung und neue Medien

Erfahrungen und Ergebnisse eines Hochschulnetzwerkes
Ulrike Bentlage, Ingrid Hamm ,   
Buchcover
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit April 2018. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Eine neue Generation von Lehrern bereitet sich auf den Schuldienst vor. Bis 2010 wird mehr als ein Drittel der jetzigen Lehrer altersbedingt ausscheiden und neuen Kollegen Platz machen. Sie können und sollen Innovationen in die Schule tragen. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht dabei der Unterricht mit Internet und neuen Medien, denn auch in Deutschland verfolgt man ehrgeizige Pläne, um Schulen und Schüler ans Netz zu bringen. Die daraus resultierenden Aufgaben können nur medienkompetente Lehrer bewältigen, weswegen die Vermittlung der notwendigen Kompetenzen im Umgang mit Internet und Medien zur wichtigen und vor allem auch zur zeitkritischen Aufgabe für die Hochschulen wird. Sie sind aufgerufen, der neuen Lehrergeneration rechtzeitig die didaktischen und pädagogischen Fähigkeiten im Umgang mit Multimedia und dem globalen Netz mitzugeben.
Die Heinz Nixdorf und die Bertelsmann Stiftung haben in dieser Situation im Rahmen ihres gemeinsamen Projektes B.I.G.-Bildungswege in der InformationsGesellschaft engagierte Professoren von sieben Universitäten in eine'm Hochschulnetzwerk zusammengeführt. Seit Februar 1999 haben die Humboldt-Universität Berlin, die Universitäten Bielefeld, Dortmund und Erlangen-Nürnberg, die Universität Gesamthochschule Paderborn sowie die Pädagogische Hochschule in Weingarten gemeinsam das Ziel verfolgt, Curricula der Medienausbildung für Lehrer zu schaffen. Der bundesweiten Netzwerkarbeit war eine langjährige und enge Zusammenarbeit mit der Universität Gesamthochschule Paderborn vorausgegangen, bei der ein erstes Modell für eine Zusatzqualifizierung »Medien und Informationstechnologien in Erziehung und Bildung« entwickelt wurde. Mehr über die zweijährige Netzwerkarbeit ist in den folgenden Kapiteln nachzulesen.
Die Nutzung der Informations- und Telekommunikationstechniken gehört in Deutschland zunehmend zum Alltag. Die Zahl der Internet-Nutzer lag im Jahr 2000 bei rund 30 Prozent der deutschen Bevölkerung. Laut einer Umfrage, die 1999 unter mehr als 1000 Studierenden der sieben Netzwerkhochschulen durchgeführt wurde, ist die Nutzung von PC und Internet dort nahezu selbstverständlich. Rund 98 Prozent der Befragten nutzen einen Computer; über einen eigenen PC verfügen mehr als 70 Prozent. Im Internet surfen etwa 78 Prozent der Lehramtsstudierenden, wobei überwiegend der Online-Zugang in der Hochschule genutzt wird. Die Ergebnisse unserer Untersuchung zeigen eine positive und aufgeschlossene Haltung gegenüber den neuen Medien bei den Befragten. Daher ist es dringend erforderlich, dass die Hochschulen diesem Interesse mit einem entsprechenden Lehrangebot begegnen und die Studierenden die vorhandenen Angebote nutzen. Denn die Lehrerqualifizierung hat eine Schlüsselrolle für den erfolgreichen Medieneinsatz im gesamten Bildungswesen.
Diesen Aufgaben wollen die Hochschulen im Netzwerk Rechnung tragen und mit der vorliegenden Publikation ihrer Ergebnisse in Dialog mit weiteren Hochschulen und der Bildungspolitik treten. Dazu dient auch die Internet-Präsenz des Netzwerkes www.lehrerbildung- medien.de. Dort sind Informationen zur Netzwerkarbeit, zu den Materialien sowie auch zu den Personen im Netzwerk jederzeit abrufbar. Wir danken den beteiligten Hochschulen und allen Autoren dieses Buches und hoffen, mit ihm dem Thema der Medienkompetenz in der Lehrerausbildung seinen Platz zu schaffen und einen dauerhaften und regen Austausch zum Thema » Neue Medien in der Lehrerausbildung« aufrecht zu erhalten.
Von Ulrike Bentlage, Ingrid Hamm im Buch Lehrerausbildung und neue Medien (2001)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Aussagen
KB IB clear
LehrerInnen benötigen ICT-Weiterbildung.

Begriffe
KB IB clear
Bildungspolitikeducation politics, Computercomputer, Deutschlandgermany, Hochschulehigher education institution, Informationsgesellschaftinformation society, Innovationinnovation, Internetinternet, Kompetenzcompetence, Kulturtechnik, LehrerInnen-Bildungteacher training, Medienmedia, Medienforschungmedia research, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Politikpolitics, Schuleschool, Unterricht, WWW (World Wide Web)World Wide Web

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn

iconTagcloud

icon Vorträge von Beat mit Bezug

  • LehrerInnenbildung in einer digitalisierten Welt

    KMK-Konferenz "Dimension Digitalisierung – Lehrkräfte stärken", Hamburg, 19.06.2018

icon1 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalLehrerausbildung und neue Medien: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 12888 kByte)
LokalRahmenkonzepte für neue Medien im Lehramtsstudium: Basis- und Zusatzqualifikation: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 1694 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Lehrerausbildung und neue MedienD--0-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
 

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch erst in den letzten 6 Monaten in Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren. Beat hat Dieses Buch auch schon in Vorträgen erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.