/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Informatik und Gender - nehmt die Forschungsergebnisse ernst!

Publikationsdatum:
Zu finden in: Interesse wecken und Grundkenntnisse vermitteln (Seite 81 bis 90), 2008    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)

iconZusammenfassungen

Ludger HumbertForschungsergebnisse aus regelmäßig erhobenen Daten über die Nutzung von Mobiltelefonen in Deutschland geben deutliche Hinweise darauf, dass der Informatikunterricht sich umorientieren muss, gerade um den Interessen und der Lebenswirklichkeit von Mädchen und jungen Frauen Rechnung zu tragen. Die inzwischen gebetsmühlenartig wiederholten, überkommenen Hinweise bezüglich Gender(ladung) gehen unter Berücksichtigung dieser Studien am tatsächlichen Problem vorbei. Für einen modernen Informatikunterricht müssen geänderte Bedingungen Berücksichtigung finden. Die viele Jahre zurückliegenden Beobachtungen, die häufig nicht im Informatikunterricht - sondern im Unterricht mit Informatiksystemen - gewonnen wurden, thematisieren Elemente, die modernen Formen des Unterrichts widersprechen. Die Bedingungen, unter denen Informatikunterricht heute noch häufig durchgeführt wird, müssen im Sinne dieser Studien einer grundlegenden Revision unterzogen werden.
Von Ludger Humbert im Text Informatik und Gender - nehmt die Forschungsergebnisse ernst! (2008)

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Torsten Brinda, Michael Fothe, Steffen Friedrich, Matthias Heming, Ludger Humbert, Bernhard Koerber, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Cathleen Norris, Hermann Puhlmann, Gerhard Röhner, Carsten Schulte, Elliot Soloway, Terry Sullivan

Aussagen
KB IB clear
Computerräume in Schulen sind nicht mehr zeitgemäss.
Der Frauenanteil in der Informatik ist klein.

Begriffe
KB IB clear
Deutschlandgermany, ECDL, GenderGender, Gender MainstreamingGender Mainstreaming, Informatikcomputer science, Informatik-Didaktikdidactics of computer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Knabenboy, Mädchengirl, Mobiltelefonmobile phone, Mobiltelefone in der Schulecell phones in learning, PISA-StudienPISA studies, Programmierenprogramming, Unterricht
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2005    Didaktik der Informatik (Ludger Humbert) 12, 11, 7, 14, 12, 15, 9, 10, 19, 14, 14, 2223171222985
2007    KIM-Studie 2006 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 5, 3, 6, 5, 1, 5, 7, 5, 3, 4, 3, 621206806
2007     Grundsätze und Standards für die Informatik in der Schule (Hermann Puhlmann, Torsten Brinda, Michael Fothe, Steffen Friedrich, Bernhard Koerber, Gerhard Röhner, Carsten Schulte) 4, 5, 7, 7, 7, 8, 3, 4, 8, 3, 11, 164336161162
2007    JIM 2007 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 3, 6, 3, 3, 3, 2, 4, 1, 6, 2, 3, 625176465
2008    Interesse wecken und Grundkenntnisse vermitteln (Marco Thomas, Michael Weigend) 10, 9, 7, 9, 5, 9, 8, 7, 8, 11, 9, 20149320709
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2002   Examining 25 Years of Technology in U.S. Education Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Cathleen Norris, Elliot Soloway, Terry Sullivan) 4100
2008    Mobil Programmieren (Matthias Heming, Ludger Humbert) 2, 3, 2, 2, 2, 2, 5, 1, 2, 2, 3, 64246519

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Informatik und Gender - nehmt die Forschungsergebnisse ernst!: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 87 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 523
Verweise von diesem Text 354
Webzugriffe auf diesen Text 
2008200920102011201220132014201520162017