Beats Biblionetz - Bücher

/ en / Traditional / help

Medienkompetenzförderung: Das iPhone im Unterricht

Ein Schweizer Pilotprojekt unter der Lupe
Sandra Wayer, Sarah Frei, Corinne Obrist , local secure 
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die vorliegende Forschungsarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Medienkompetenzförderung durch den produktiven Einsatz des iPhones im Schulunterricht.
Von Sandra Wayer, Sarah Frei, Corinne Obrist in der Seminararbeit Medienkompetenzförderung: Das iPhone im Unterricht (2011)
Die Hauptfragestellung dieser Arbeit ist, ob das iPhone ein geeignetes Mittel zur Medienkompetenzförderung ist und zum produktiven Medienumgang im Alltag beiträgt. Die Klasse 6c der Primarschule Goldau, die seit 2009 mit iPhones ausgestattet ist, dient als Untersuchungsgegenstand, an dem diese Fragestellung geprüft werden soll. Zur Unterstützung der Hauptfragestellung haben wir weitere drei Hypothesen entwickelt, die es zu beantworten gilt.
Von Sandra Wayer, Sarah Frei, Corinne Obrist in der Seminararbeit Medienkompetenzförderung: Das iPhone im Unterricht (2011)
Untersucht wird also das zweijährige Pilotprojekt an der Projektschule in Goldau. Im Rahmen dieses Projektes wurde allen 17 Schülern einer 5. Klasse im Schuljahr 2009/2010 von Swisscom ein iPhone überreicht, das sie nach einer ersten Einführungsphase nicht nur im Schulunterricht, sondern auch im Alltag frei nutzen dürfen. Die Schüler befinden sich nun bereits in der 6. Klasse und nutzen das iPhone seit 2009. Sie haben das iPhone somit jederzeit zu ihrer Verfügung und können es für ihre individuellen Bedürfnisse nutzen (vgl. Döbeli Honegger 2010). In dieser Arbeit soll herausgearbeitet werden, inwiefern das iPhone dazu beiträgt, die Kinder zu unterstützen, um nicht nur ihre Medienkompetenz, sondern auch ihren produktiven Medienumgang im Alltag zu fördern.
Von Sandra Wayer, Sarah Frei, Corinne Obrist in der Seminararbeit Medienkompetenzförderung: Das iPhone im Unterricht (2011)

iconDiese Seminararbeit erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Ben Bachmair, Anja Balanskat, Markus Basler, Roger Blamire, Stefan Böhi, Beat Döbeli Honegger, Daniel Foppa, André Frey, Harald Gapski, Peter Glotz, Stella Kefala, Corinna Merz, Franziska Mosele, Christian Neff, Verena Rutschmann, Fred Schell, Elke Stolzenburg, Daniel Süss, Helga Theunert

Aussagen
KB IB clear
1:1 computing bedeutet nicht ICT-Dauereinsatz

Begriffe
KB IB clear
E-Maile-mail, Gesellschaftsociety, Handheld / PDAHandheld, Internetinternet, iPhone, iPhone-Projekt Goldau, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Mobiltelefonmobile phone, Mobiltelefone in der Schulecell phones in learning, Multimediamultimedia, Pornographiepornography, Projektschule Goldau, Schuleschool, SchweizSwitzerland, SMSText messaging, Unterricht
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1999Medienkompetenz (Fred Schell, Elke Stolzenburg, Helga Theunert) 2, 2, 2, 2, 1, 1, 2, 1, 5, 4, 3, 4374195
2002Medienkompetenz (Harald Gapski) 8, 10, 15, 21, 12, 10, 10, 6, 18, 21, 23, 321561326426
2003 local secure web Medienkompetenz in der Informationsgesellschaft (Daniel Süss, Verena Rutschmann, Stefan Böhi, Corinna Merz, Markus Basler, Franziska Mosele) 14, 3, 3, 12, 15, 5, 17, 21, 13, 5, 12, 16818161377
2006Medienkompetenzen Messen? (Harald Gapski) 19000
2006 local secure web The ICT Impact Report (Anja Balanskat, Roger Blamire, Stella Kefala) 6, 2, 7, 10, 4, 4, 4, 4, 6, 7, 14, 1816418281
2009 local secure ICT-Chancengerechtigkeit durch Einsatz persönlicher Smartphones (André Frey) 4, 5, 4, 6, 3, 4, 3, 2, 4, 6, 12, 82228633
2010The PLE Conference (Ricardo Torres, Graham Attwell, Ilona Buchem, Cristina Costa, Rafael Martín, Tobias Nelkner, Maria Perifanou, Andrea Pozzali) 8, 4, 11, 17, 7, 6, 7, 6, 13, 12, 13, 121479121093
20111:1 Computing in der Schule: Wie viele Computer braucht ein Schulkind? (Beat Döbeli Honegger, Dominik Petko) 15, 11, 13, 21, 14, 19, 18, 19, 26, 27, 31, 3814288381545
2011 local secure International Journal of Virtual and Personal Learning Environments Vol. 2, No. 4 (Graham Attwell, Ricardo Torres) 7, 6, 9, 17, 7, 6, 9, 8, 13, 12, 16, 12143412820
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2002Medienkompetenz als Schlüsselqualifikation (Peter Glotz) 31100
2010 local secure web Personal Smartphones in Primary School (Beat Döbeli Honegger, Christian Neff) 8, 7, 11, 14, 6, 12, 10, 6, 16, 13, 14, 181433181177
2010 local secure web Rechnen, Schreiben und Turnen mit dem iPhone (Daniel Foppa) 4, 6, 1, 3, 1, 1, 1, 3, 7, 7, 6, 51115330
2011 local secure web Mobiles Lernen in einem pädagogisch kulturökologischen Bezugsrahmen (Ben Bachmair) 1, 1, 1, 4, 2, 4, 4, 3, 6, 4, 6, 1411614256

iconDiese Seminararbeit  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalMedienkompetenzförderung: Das iPhone im Unterricht: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 4928 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Diese Seminararbeit

Beat hat Diese Seminararbeit während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.