/ en / Traditional / mobile / help

Beats Biblionetz - Texte

Digitale Bildung: ein interdisziplinäres Verständnis zwischen Medienpädagogik und Informatik

Andreas Dengel
Zu finden in: Medienpädagogik und Didaktik der Informatik (Seite 11 bis 26), 2018
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit August 2019. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

As an essential part of today's early education, Digital Literacy is part of many research projects and initiatives in schools and universities. A uniform definition of the term «Digitale Bildung» currently does not exist in the German-speaking area. The topics covered by Digital Literacy seem to be between the conflicting priorities of Media Education and Computer Science. This paper tries to generate an integrative understanding of the term «Digitale Bildung» by merging the content of the strategy paper «Bildung in der digitalen Welt» from the german Kultusministerium and its critical reviews from different views. In the next step, short insights into the perspectives of researchers of the Media Education field of research and the Computer Science Community «Gesellschaft der Informatik» on Digital Literacy are complemented with existing definitions of «Digitale Bildung». Finally, an attempt to merge the discovered components of Digital Literacy to form an integrative understanding of «Digitale Bildung» is made.
Von Andreas Dengel in der Zeitschrift Medienpädagogik und Didaktik der Informatik (2018) im Text Digitale Bildung: ein interdisziplinäres Verständnis zwischen Medienpädagogik und Informatik
Das Erfordernis digitaler Bildung schon im Kindesalter ist heutzutage unbestritten. Zahlreiche Initiativen und Forschungsprojekte beschäftigen sich mit der Etablierung Digitaler Bildung in weiterführenden Schulen, Hochschulen und berufsbegleitenden Fortbildungsmassnahmen. Hierbei wird allerdings nur selten ein definitorisches Verständnis Digitaler Bildung gegeben. Auch die Inhalts- und Kompetenzfrage in Deutschland gestaltet sich aktuell als Spannungsfeld zwischen medienpädagogischen und informatischen Inhalten. Dieses Paper versucht, ein interdisziplinäres Verständnis Digitaler Bildung zu generieren. Hierfür werden zunächst anhand des aktuellen Strategiepapiers «Bildung in der digitalen Welt» der Kultusministerkonferenz und deren Kritiken die Bedarfe Digitaler Bildung erörtert. Perspektiven aus der Medienpädagogik und der Informatik erläutern notwendige Inhaltsbereiche der Digitalen Bildung. Zusammen mit bereits bestehenden Begriffsdiskussionen wird versucht, ein gemeinsames Verständnis zu Digitaler Bildung zu schaffen.
Von Andreas Dengel in der Zeitschrift Medienpädagogik und Didaktik der Informatik (2018) im Text Digitale Bildung: ein interdisziplinäres Verständnis zwischen Medienpädagogik und Informatik

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Thomas Bartoschek, Julia Behrens, Nadine Bergner, Christian Borowski, Torsten Brinda, Ira Diethelm, Leonore Dietrich, Beat Döbeli Honegger, Rüdiger Fries, Rainer Gemulla, Lutz Goertz, Werner Hartmann, Lutz Hellmig, Bardo Herzig, Jürgen Hollatz, Benjamin Jörissen, Sven Kommer, Kultusministerkonferenz, Peter Kusterer, Ana-Maria Mesaros, Alexander Mittag, Andreas Oberweis, Torsten Otto, Alexander Rabe, Sabine Radomski, Dominik Reichert, Gerhard Röhner, Ralf Romeike, Heidi Schelhowe, Björn Scheuermann, Ulrich Schmid, Birgit Schmitz, Johannes Schöning, Carsten Schulte, Ulrike Six, Hartmut Sommer, Sabrina Thom, Marco Thomas, Gerhard Tulodziecki, Martin Zimnol

Begriffe
KB IB clear
Anwendungsorientierte Perspektive, Dagstuhl DreieckDagstuhl triangle, Digitalisierung, Gesellschaftlich-kulturelle Perspektive, Informatikcomputer science, Medienpädagogik, Technologische Perspektive, Wirtschafteconomy
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2000   Medienerziehung in der Grundschule Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Gerhard Tulodziecki, Ulrike Six) 6400
2011    Informatik in Bildung und Beruf (Marco Thomas) 10, 6, 4, 9, 7, 6, 11, 17, 10, 11, 13, 9183289927
2017    Monitor Digitale Bildung (Ulrich Schmid, Lutz Goertz, Sabine Radomski, Sabrina Thom, Julia Behrens) 6, 5, 3, 9, 2, 6, 7, 12, 2, 4, 5, 27122168
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2010    Informatische Bildung im Sachunterricht der Grundschule (Christian Borowski, Ira Diethelm, Ana-Maria Mesaros) 7, 6, 2, 8, 5, 4, 6, 11, 2, 6, 14, 1272812747
2011    PicoCrickets als Zugang zur Informatik in der Grundschule (Ralf Romeike, Dominik Reichert) 2, 8, 2, 6, 5, 4, 7, 12, 14, 11, 10, 1543015316
2016    Bildung in der digitalen vernetzten Welt (Torsten Brinda, Ira Diethelm, Rainer Gemulla, Ralf Romeike, Johannes Schöning, Carsten Schulte, Thomas Bartoschek, Julia Behrens, Nadine Bergner, Leonore Dietrich, Beat Döbeli Honegger, Rüdiger Fries, Werner Hartmann, Lutz Hellmig, Bardo Herzig, Jürgen Hollatz, Benjamin Jörissen, Sven Kommer, Alexander Mittag, Peter Kusterer, Andreas Oberweis, Torsten Otto, Alexander Rabe, Gerhard Röhner, Heidi Schelhowe, Björn Scheuermann, Birgit Schmitz, Hartmut Sommer, Martin Zimnol) 9, 7, 9, 10, 9, 8, 12, 20, 14, 15, 11, 11442511543
2016    Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 4, 6, 4, 9, 7, 5, 10, 7, 5, 7, 5, 575145225

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon1 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.