/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Tagungsbände als Diskussionsräume?

Social Reading als erster Schritt zur flipped conference
Zu finden in: Lernräume gestalten - Bildungskontexte vielfältig denken (Seite 272 bis 279), 2014 local web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerMichael HielscherDie Präsenzzeit an Tagungen ist rar und entsprechend wertvoll. Ist es angesichts der heutigen technischen Möglichkeiten sinnvoll, wenn Teilnehmende unvorbereitet zu Präsenztagungen kommen und Präsentierende ihre schriftlichen Beiträge vorstellen, ohne etwas von den Interessen der Teilnehmenden zu wissen? Der Beitrag diskutiert, ob eine Kommentiermöglichkeit der Tagungsbeiträge im Vorfeld einer wissenschaftlichen Tagung eine Voraussetzung zur Nutzung der Präsenzzeit im Sinne einer flipped conference steigern könnte und skizziert eine Umsetzung für die Jahrestagung der GMW 2014. Die Autoren möchten mit dem Beitrag und der Umsetzung als proof of concept entsprechende Diskussionen in der GMW anstossen.
Von Beat Döbeli Honegger, Michael Hielscher im Konferenz-Band Lernräume gestalten - Bildungskontexte vielfältig denken (2014) im Text Tagungsbände als Diskussionsräume?

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Julio Alonso-Arévalo, Dirk Baecker, José-Antonio Cordón-García, Raquel Gómez-Díaz, Daniel Linder, Geert Lovink, Lev Manovich, Jakob Nielsen, Harrison Owen, Charles Wankel, Laura Wankel, Martin Weller

Begriffe
KB IB clear
90:9:1-Regel, Blended LearningBlended Learning, Buchbook, Digitalisierung, facebook, flipped classroomflipped classroom, flipped conferenceflipped conference, Google+, Konferenzconference, Lernenlearning, Schulbuchschoolbook, Schuleschool, social readingsocial reading, Twitter, Wissenschaftscience, WWW (World Wide Web)World Wide Web
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1997 local Open Space Technology (Harrison Owen) 1, 6, 2, 10, 8, 6, 10, 3, 1, 2, 3, 57652024
2001  local web The Language of New Media (Lev Manovich) 12, 12, 11, 20, 12, 9, 18, 7, 9, 10, 8, 938339784
2007  local Studien zur nächsten Gesellschaft (Dirk Baecker) 17, 29, 21, 27, 18, 19, 18, 23, 17, 16, 12, 157241151589
2007 local Zero Comments (Geert Lovink) 5, 11, 8, 12, 11, 11, 10, 18, 10, 5, 5, 49144312
2011Higher education administration with social media (Charles Wankel, Laura Wankel) 9, 3, 2, 7, 1, 4, 4, 5, 3, 1, 2, 6186179
2011  local The Digital Scholar (Martin Weller) 15, 9, 16, 23, 15, 18, 8, 5, 15, 4, 15, 715627996
2013 local Social Reading (José-Antonio Cordón-García, Julio Alonso-Arévalo, Raquel Gómez-Díaz, Daniel Linder) 5, 8, 9, 14, 9, 8, 9, 3, 4, 3, 5, 71567363
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2006 local web Participation Inequality (Jakob Nielsen) 25, 64, 4, 1, 2195296

iconDieses Konferenz-Paper  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bildung, LehrerIn, Lehrmittelverlag, Unterricht

iconTagcloud

iconVorträge von Beat mit Bezug

  • Professur «Digitalisierung und Bildung»
    Kurzvorstellung der Professur an der internen Forschungsklausur der PHSZ
    Goldau, 29.06.2020

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.