/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Smarte Maschinen

Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert
Ulrich Eberl ,   
Buchcover

iconZusammenfassungen

Die Maschinen sind erwacht. Sie fahren selbständig Auto, lernen kochen und kellnern, malen und musizieren, denken und debattieren. Manche übertreffen uns bereits: Sie stellen bessere Diagnosen als Ärzte, beherrschen 20 Sprachen und erkennen technische Probleme, noch bevor eine Turbine ausfällt. Wohin führt das? Sind Roboter und smarte Computer ein Segen für die Menschheit oder eher eine Gefahr für Arbeitsplätze, Privatsphäre und Sicherheit? Zukunftsforscher Ulrich Eberl hat in vielen Labors und Firmen auf der ganzen Welt recherchiert. Anschaulich und präzise schildert er die faszinierenden Entwicklungen auf dem Gebiet, das den Kern unseres Selbstverständnisses trifft: die menschliche Intelligenz.
Von Klappentext im Buch Smarte Maschinen (2016)
Die Entwicklung ist unaufhaltsam. In den kommenden 25 Jahren wird sich die Leistung von Mikrochips noch einmal vertausendfachen, Neurochips lernen 10.000-mal schneller als das menschliche Gehirn, Cyborg-Technologien lassen Blinde sehen und Gelähmte gehen, und Roboter holen sich ihr Wissen und neue Fähigkeiten aus der Cloud.
Wenn maschinelles Lernen, kognitive Computer und die besten Roboter zusammenkommen, dann werden sie eine Revolution auslösen, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat. Ulrich Eberl begegnete in den USA, Japan und Europa Robotern, die neugierig lernen wie Kinder, Androiden-Damen, in die man sich verlieben kann und Kampfmaschinen, die rennen wie Windhunde. Er traf Maschinen, die hilfsbereit sind und emotional, eigenständig und sozial.
Intelligente Maschinen werden alle Lebensbereiche grundlegend verändern. Sie werden Multi-Milliarden-Euro-Märkte schaffen und zugleich Millionen Jobs bedrohen. Sie werden uns unter die Arme greifen und intellektuell herausfordern, sie werden Gesellschaftssysteme verändern und neue Sicherheitsfragen aufwerfen – und sie werden uns Menschen neu darüber nachdenken lassen, wer wir sind und was unsere Bestimmung ist
Von Klappentext im Buch Smarte Maschinen (2016)

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Douglas Adams, Alan Turing

Fragen
KB IB clear
Können Computer denken?Can computers think?

Aussagen
KB IB clear
Automatisierung fördert Arbeitslosigkeit

Begriffe
KB IB clear
AlphaGo, Computercomputer, CyborgCyborg, Denkenthinking, Evolutionevolution, Filterblase, Gehirnbrain, Gesellschaftsociety, Intelligenzintelligence, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Lebenlife, Lernenlearning, machine learning, Maschinemachine, Mensch, Moore's lawMoore's law, Privatsphäreprivacy, Roboterrobot, Selbstfahrende Autosautonomous car, Spracherkennungvoice recognition, Technologietechnology, Turing-Testturing test, Watson
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1963Computers and Thought Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Edward Feigenbaum, Julian Feldman) 2, 3, 8, 3, 4, 4, 1, 3, 4, 6, 6, 165715161316
1979    The Hitchhiker's Guide to the Galaxy (Douglas Adams) 1, 4, 1, 1, 1, 2, 1, 2, 1, 3, 6, 38435175
1981    Einsicht ins Ich (Douglas Hofstadter, Daniel C. Dennett) 3, 3, 1, 5, 5, 1, 5, 2, 5, 10, 10, 126651127985
2003  The New Media Reader (Noah Wardrip-Fruin, Nick Montfort) 8, 11, 10, 8, 10, 6, 13, 12, 23, 22, 13, 8618391864114
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1950  Computing Machinery and Intelligence (Alan Turing) 4, 6, 2, 4, 5, 3, 4, 1, 4, 16, 5, 224510225697

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalSmarte Maschinen: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 4831 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Smarte MaschinenD--03446448705SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 2
Verweise von diesem Buch 3012
Webzugriffe auf Dieses Buch 16291225676
20162017