Beats Biblionetz - Bücher

/ en / Traditional / help

Kinder & Kunst

Was Erwachsene wissen sollten
Constanze Kirchner ,
Buchcover
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Kinder kritzeln, zeichnen und malen. Sie bauen Sandburgen und Baumhäuser, sie spielen im Matsch und sammeln unterschiedlichste Dinge. Diese Aktivitäten sind Teil ihres täglichen Spiels und lassen sich als ästhetisches Verhalten zusammenfassen. Constanze Kirchner erklärt, was kreative Fähigkeiten sind und wozu Kinder eine ästhetische Bildung brauchen. Anschaulich zeigt sie an verblüffenden Beispielen wie einfallsreich, fantasievoll und kreativ Kinder in ihrem Wissensdurst und ihrer Neugier sind. Dabei erfahren Eltern, woran sie Begabungen bei ihrem Kind erkennen und was Kinder am Ende der Grundschulzeit können müssen. Grundschullehrerinnen erhalten Anregungen und Tipps, wie sie das kreative Vermögen der Kinder fördern können.
Von Klappentext im Buch Kinder & Kunst (2008)

iconKapitel  Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

icondieses Buch erwähnt ...


Begriffe
KB IB clear
Bilder, Bildungeducation (Bildung), Computercomputer, Digitalisierung, Elternparents, Kinderchildren, Kunst, LehrerInteacher, Medienmedia, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Primarschule (1-6) / Grundschule (1-4)primary school, Schuleschool, Spielgame

icondieses Buch  erwähnt nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Lernen, Schweiz, Unterricht

iconTagcloud

iconZitate im Buch

Fùr den Computergebrauch spricht nicht nur die Ausbildung von Medienkompetenz im Herstellen von Bildern und im Erkennen von Bildmanipulationen, sondern auch die langfristige Möglichkeit, das zeichnerische und malerische Gestalten zu fördern. Denn viele Kinder geben im Übergang zur Pubertät ihre Zeichentätigkeit deshalb auf, weil ihre Darstellungsfähigkeiten nicht ihren komplexen Bildvorstellungen, ihrem Mitteilungs- und Ausdruckswillen entsprechen. Der Computer könnte ein geeignetes Hilfsmittel sein, diese Diskrepanz zwischen Darstellungsvermögen und Bildkonzept zu überbrücken.
Von Constanze Kirchner im Buch Kinder & Kunst (2008) im Text Wie ist das Gestalten mit digitalen Medien zu bewerten?

iconVolltext dieses Dokuments

LokalWie ist das Gestalten mit digitalen Medien zu bewerten?: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 653 kByte)

iconStandorte  Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

PH Schwyz (750 ), PH-SO (70(06) KIRC ), PHZH (LH 61290 K58 K5 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN      
Kinder & KunstD--13780080281SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.