Beats Biblionetz - Texte

Inszenierung - Die verkörperte Kognition

, Evan Thompson, Eleanor Rosch
Zu finden in: Der mittlere Weg der Erkenntnis (Seite 205 bis 252), 1991    
Diese Seite wurde seit 12 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerDie in den bisherigen Kapiteln besprochenen Erklärungsmodelle für Kognition (Kognitivismus, Konnektivismus) passen nur für abgeschlossene und künstliche Problembereiche. Probleme unserer Lebenswelt lassen sich jedoch damit nicht lösen, weil die Modelle unsere Geschichte und unsere Körperlichkeit nicht berücksichtigen. Die Autoren zeigen am Beispiel von einfach zellulären Automaten, dass Geschlossenheit und strukturelle Koppelung genügen, um gewisse Regelmässigkeiten aus einer Umgebung zu extrahieren, d.h. in ihren Worten eine Welt hervorzubringen. In einem ausgedehnten Abschnitt picken die Autoren das Farbsehen als Beispiel für Kognition heraus. Anhand vieler Forschungsergebnisse möchten sie zeigen, dass Farbe kein vom Beobachter unabhängige Eigenschaft einer vorgegebenen Welt ist, sondern vom Beobachter 'empirisch hervorgebracht' wird.
von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 23.05.1999

iconIn diesem Text wird erwähnt...


Personen
KB IB clear
Hubert L. Dreyfus, S. Dreyfus, Fernando Flores, Martin Heidegger, Kandinsky, Maurice Merleau-Ponty, Jean Piaget, Oliver Sacks, Terry Winograd

Begriffe
KB IB clear
Autonomie, Emergenz, Farbwahrnehmung, Geist, Hermeneutik, Informationsverarbeitung, Inszenierung, Kognition, Kognitionswissenschaft, Kognitivismus, Konnektivismus, Künstliche Intelligenz (KI / AI), Netzwerk, Perturbation, Repräsentation, Selbstorganisation, Strukturelle Koppelung, Zelluläre Automaten
icon
Bücher
Jahr CoverTitelIBOBKBLB
Die Struktur des Verhaltens (Maurice Merleau-Ponty) 4000
1937  Der Aufbau der Wirklichkeit beim Kinde (Jean Piaget) 3639510625
1979What Computers Can't Do (Hubert L. Dreyfus) 31112776
1986    Mind over Machine (Hubert L. Dreyfus, S. Dreyfus) 30142116452
1987    Understanding Computers and Cognition (Terry Winograd, Fernando Flores) 69161106891

iconIn diesem Text wird nicht erwähnt... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Autopoiese, Behaviorismus

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate aus diesem Text

Francisco J. VarelaDie zentrale Einsicht des nicht-objektivistischen Ansatzes ist, dass Wissen aus fortgesetzter Interpretation resultiert, die sich aus unserer Fähigkeit zu verstehen ergibt. Diese Fähigkeit wurzelt in den Strukturen unserer biologischen Verkörperung, wird aber in der Sphäre des konsensuellen Handelns und der Kulturgeschichte erlebt und erfahren.
von Francisco J. Varela, Evan Thompson, Eleanor Rosch im Buch Der mittlere Weg der Erkenntnis (1991) im Text Inszenierung - Die verkörperte Kognition auf Seite 208
Francisco J. VarelaWenn wir zugeben, dass man die Kognition ohne Vorverständnis nicht angemessen begreifen kann, und dass dieses Vorverständnis nichts anderes ist als unsere körperliche und gesellschaftliche Geschichte, lautet die unausweichliche Schlussfolgerung: Der Erkennende und das Erkannte, der Geist und die Welt, bestimmen einander wechselseitig oder entstehen in gegenseitiger Abhängigkeit.
von Francisco J. Varela, Evan Thompson, Eleanor Rosch im Buch Der mittlere Weg der Erkenntnis (1991) im Text Inszenierung - Die verkörperte Kognition auf Seite 209

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

Kommentare von BesucherInnen  Hier können auch Sie Ihren Kommentar anbringen!

iconExterne Links Verweise auf Informationen ausserhalb des Biblionetzes

URL:          
Titel:        
Beschreibung: 

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 2824
Webzugriffe auf diesen Text 219132918152026111930172028101316151816102115271416201412121313261915232411201917201721212921303124252424222629511216141351671213141916141524151415131614222411618131910182730637192010511119115787101012846732871073758781321034253325464657611154724838531315248276441423431134446446685783
1999200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014

iconFalls Ihnen diese Seite gefallen hat:

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates dieser Seite RSS-Feed dieser Seite

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates des Biblionetzes RSS-Feed ganzes Biblionetz

iconWebtechnisches

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Inbound:              000001

Outbound:             000027

Besucher(10.14):      000003 *

Besucher Total :      003651 *

Erster Eintrag:  23.05.1999

Letzter Eintrag: 22.12.2002

HTML-File:       05.11.2014

(c) beat.doebe.li 1996-2014   Dies ist eine Seite aus Beats Biblionetz (http://beat.doebe.li/bibliothek/)

Mail: bibliothekar@doebe.li   Die offizielle und stabile Adresse lautet

Beats Biblionetz ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l.

Beat Döbeli Honegger ist bei Google+

*(ohne Suchmaschinen und ohne Proxy-Verluste) / This webpage may include a Java Applet from TouchGraph LLC (http://www.touchgraph.com/)