/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Digitale Paranoia

Online bleiben, ohne den Verstand zu verlieren
Jan Kalbitzer ,   
Buchcover

iconZusammenfassungen

Das Internet ist allgegenwärtig. Kaum jemand kann sich ihm noch entziehen. Wie gefährlich ist es? Kapern Firmen und Geheimdienste unsere Privatsphäre? Zerstört das Internet unsere zeitlichen und räumlichen Strukturen, greift es sogar in unser Gehirn ein? Der Psychiater Jan Kalbitzer legt unser Online-Verhalten auf die Couch und erhebt einen Befund. Sein Fazit: Wir müssen darüber, wie wir in Zukunft leben und zusammenleben wollen, völlig neunachdenken. Eines ist klar: In der analogen Welt bleiben können wir nicht mehr, die Reise hat bereits begonnen. Auch deshalb müssen wir begründete Sorgen von irrationalen Ängsten trennen. Und wir müssen uns darin üben, beide Seiten der Medaille zu sehen. An dem von ihm begründeten Zentrum für Internet und seelische Gesundheit untersucht Jan Kalbitzer die Auswirkungen des Internets auf unsere Psyche und befragt Gesunde wie Patienten zu den Auswirkungen dieser Technologie auf ihr Leben – was ihnen Probleme bereitet, aber genauso, was ihnen hilft. Das Buch enthält zahlreiche Fallbeispiele und Verhaltensexperimente, die die Leser selbst ausprobieren können. Sie helfen, unser Verhältnis zum Internet zu überprüfen, verloren geglaubte analoge Fähigkeiten zu reaktivieren und Ressourcen des Internets auf gesunde Weise zu nutzen.
Von Klappentext im Buch Digitale Paranoia (2016)

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Markus Appel, Mihaly Csikszentmihalyi, Kathrin Passig, Hartmut Rosa, Constanze Schreiner

Aussagen
KB IB clear
Behauptung 53: Internet macht süchtig.
Behauptung 54: Internet macht einsam.
Das Gehirn lernt immerthe brain always learns

Begriffe
KB IB clear
Denkenthinking, Digitalisierung, Filterblase, Gehirnbrain, Gesundheithealth, Internetinternet, Lebenlife, Privatsphäreprivacy, Zukunftfuture
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1975  Das flow-Erlebnis (Mihaly Csikszentmihalyi) 1, 1, 1, 3, 4, 2, 2, 2, 3, 8, 2, 4243448430
1990Flow (Mihaly Csikszentmihalyi) 56100
2016   Resonanz (Hartmut Rosa) 16, 5, 11, 4, 3, 1, 3, 14, 4, 6255667
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2013    Die Wir-Verwirrung (Kathrin Passig) 2, 1, 1, 2, 4, 1, 2, 1, 1, 2, 8, 248272
2014    Digitale Demenz? (Markus Appel, Constanze Schreiner) 4, 5, 4, 7, 5, 4, 8, 2, 6, 10, 1, 89208207

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalDigitale Paranoia: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 4657 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Digitale ParanoiaD--03406697917SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 1
Verweise von diesem Buch 231
Webzugriffe auf Dieses Buch 141222241058
20162017