/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Vom virtuellen Wissensraum zur Lernumgebung

Kooperatives Lernen als integrativer Ansatz für eine mediengestützte Bildung
Zu finden in: i-com 2/2004 (Seite 5 bis 12), 2004
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 8 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Thorsten HampelReinhard KeilKlassische E-Learning-Umgebungen verkörpern vielfach eine ,Einbahnstraße des Lernens‛: Es werden hypermedial aufbereitete Materialien produziert, publiziert und rezipiert. Daneben gibt es Kommunikations- und Kooperationssysteme, die neue Formen der synchronen Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden ermöglichen. In beiden Ansätzen führt die Betonung der damit möglichen Zeit- und Ortsunabhängigkeit dazu, dass Funktionen und Materialien als isoliert zu nutzende Angebote wahrgenommen und umgesetzt werden. Mit dem vorliegenden Ansatz betonen wir dagegen nicht mehr die zeitliche und räumliche Unabhängigkeit, sondern die zeit- und ortsübergreifende Integration aller Prozesse, die im Rahmen eines Lehr- bzw. Lernarrangements auftreten. Dazu stellen wir das Konzept des virtuellen Wissensraums vor, der die nutzergesteuerte Integration unterschiedlicher Funktionsbereiche und Materialien ermöglicht. Da hierbei nicht die Einmalproduktion hochwertiger Materialien im Vordergrund steht, sorgt weiterhin ein multiperspektivischer Modulbegriff dafür, dass mediale Objekte mit unterschiedlichen Zeithorizonten und verschiedenen Rollenzuschreibungen bedarfsgerecht bearbeitet werden können. Die Umsetzung dieser Konzepte wird an einem praktischen Beispiel aus der universitären Lehre illustriert.
Von S. Geißler, Thorsten Hampel, Reinhard Keil Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Text Vom virtuellen Wissensraum zur Lernumgebung
Thorsten HampelReinhard KeilCurrent e-learning environments can often be characterized as “one-way road to learning” as they do only provide functions to combine the production, publication and reception (mostly reading) of learning material; students cannot modify or integrate it into other contexts. Furthermore, several developments in the domain of computer supported cooperative work and learning provide new means for synchronous interaction between teachers and learners. As far as both approaches focus on the independency of place and time, the learning components are only treated as isolated elements. In contrast to that, we emphasize the integration rather than separation of all place- and time-dependent processes which occur in a learning and teaching environment. To accomplish this, we base our work on the concept of virtual knowledge spaces in combination with a three-level-approach to modularization. This allows us to provide support for a great variety of individual and cooperative forms of learning, distinguishing diligently a conceptual, a technical, and a presentational point of view. Finally, a learning environment designed for a "classical" university course on software ergonomics shall help to illustrate the practical consequences and benefits of such a multiperspective approach.
Von S. Geißler, Thorsten Hampel, Reinhard Keil Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt in der Zeitschrift i-com 2/2004 (2004) im Text Vom virtuellen Wissensraum zur Lernumgebung

iconBemerkungen

Beats BibliothekarLeider ist der Zugriff auf die ursprünglich im Biblionetz erfasste URL des Volltextes seit mehr als sechs Monaten nicht mehr erlaubt (Webserver meldet Fehler 403) und wurde deshalb gelöscht.
Es ist mir nicht bekannt, ob das Dokument unter einer anderen Adresse noch frei auf dem Internet verfügbar ist.
Von Beats Bibliothekar, erfasst im Biblionetz am 29.07.2007

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Jerome S. Bruner, Thorsten Hampel, Reinhard Keil, Seymour Papert, Rolf Schulmeister, Andreas Schwill

Begriffe
KB IB clear
CSCLComputer-Supported Collaborative Learning, E-LearningE-Learning, HypermediaHypermedia, Interaktioninteraction, Kooperationcooperation, Lernenlearning, Lernumgebung, Raum / Ortspace / place
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1960The Process of Education (Jerome S. Bruner) 2, 3, 3, 4, 4, 7, 5, 6, 2, 3, 4, 8611582176
1993    Revolution des Lernens (Seymour Papert) 15, 14, 16, 16, 18, 20, 10, 8, 18, 9, 15, 2476163247383
1996     Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (Rolf Schulmeister) 15, 19, 16, 20, 15, 19, 16, 12, 13, 16, 17, 501191985014260
2001    Virtuelle Wissensräume (Thorsten Hampel) 3, 1, 4, 3, 1, 2, 3, 1, 2, 1, 2, 66196796
2003    Lernplattformen für das virtuelle Lernen (Rolf Schulmeister) 1, 6, 3, 4, 1, 3, 3, 3, 2, 3, 8, 105438103876
2003  Wirkungen und Wirksamkeit neuer Medien (Reinhard Keil, Michael Kerres) 5, 7, 6, 8, 14, 13, 12, 8, 12, 4, 9, 202697202987
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1993    Fundamentale Ideen der Informatik (Andreas Schwill) 10, 7, 9, 8, 4, 6, 7, 1, 9, 10, 9, 145450144746
2003Technik als Denkzeug (Reinhard Keil) 3, 3, 3, 3, 3, 2, 1, 3, 1, 1, 1, 42194695

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalVom virtuellen Wissensraum zur Lernumgebung: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 111 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Zeitschriftenartikel 214
Verweise von diesem Zeitschriftenartikel 24
Webzugriffe auf diesen Zeitschriftenartikel 
200620072008200920102011201220132014201520162017