/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Begriffe

School of One

Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit November 2020. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconSynonyme

School of One, Teach-to-One: Math, New Classrooms

iconDefinitionen

Ein Algorithmus stellt jeder Schülerin und jedem Schüler jeden Tag eine personalisierte »Playlist« zusammen: Welche Mathematikaufgaben sie bearbeiten, ist auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt. »Wenn ich etwas nicht verstehe, kann ich es noch mal probieren, mit einem neuen Ansatz, und ich kann mir Zeit lassen. Ich muss es nicht auf dieselbe Weise lernen wie alle anderen«, erklärt die School-of-One-Schülerin Isabel Gonzales.
Von Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier im Buch Lernen mit big data (2014) im Text Wandel
Keri FacerThe School of One, in New York is a school structured around highly individualized educational institutions, with each child getting feedback and a revised timetable on a daily basis. Such an approach is unlikely to build the future-building capacities of students, but the tools that they use have the potential, if harnessed to a different educational philosophy, to support new relationships between schools, communities and parents.
Von Keri Facer im Buch Learning Futures (2011)
Heike SchaumburgDieses Programm zur individualisierten Förderung der mathematischen Kompetenzen von Schülern der Mittelstufe kombiniert, ähnlich wie die Carpe Diem High School, Onlineund Offline-Lernangebote (z. B. computerbasierte Übungen, Kleingruppenarbeit, individuelles Tutoring) mit dem Ziel, den Schülern eine möglichst individuelle Lernunterstützung zu bieten. Der Lernfortschritt wird täglich überprüft, um den Schülern ein angepasstes Lernangebot zu unterbreiten.
Von Heike Schaumburg im Buch Individuell fördern mit digitalen Medien im Text Chancen und Risiken digitaler Medien in der Schule (2015)
New Classrooms ist eine gemeinnützige US-Organisation, die neue Schulmodelle für individualisiertes Lernen entwickelt. Im Mittelpunkt stehen die Neuausrichtung der Rolle des Lehrers, eine Umorganisation von Zeit und Raum sowie der Einsatz moderner Daten und Technologie. Gegründet wurde „New Classrooms“ 2009 von Joel Rose und Christopher Rush in New York. Ihr Mathematikprogramm „Teach to One: Math“ läuft derzeit erfolgreich in 15 Schulen mit 6.000 Schülern in ganz USA.
Von Katja Guttmann in der Zeitschrift change 3/2014 (2014) im Text Lern-Spaß maßgeschneidert auf Seite  25
One example of radical innovation in schools is a pilot program in New York City known as the School of One. The mission of the school is “to provide personalized, effective and dynamic classroom instruction so that teachers have more time to focus on quality instruction.” The school has developed a suite of computer programs, which include student profiles based on detailed assessments together with input from parents and teachers, and a lesson bank of materials from many providers in various formats that are suited to different learning styles. At the heart of the system is a computer program known as the learning algorithm, which generates unique daily schedules and resources for each student and for each teacher. These schedules are posted on screens throughout the school and include group work, collaborative projects and individual study time. The teachers are freed from most of the routine tasks of administration that beset teaching jobs and can focus on “providing quality support and instruction to the students.” According to their own judgment and discretion, the teachers can override the schedules for themselves or particular students. The scheme is in ist pilot phase but the School of One promises other innovations using IT; contributing, as the school intriguingly puts it, to “the mass customization of student learning.
Von Sir Ken Robinson im Buch Out of Our Minds (2011)

iconBemerkungen

Heike SchaumburgEin erster Evaluationsbericht von Ready et al. (2013) bescheinigt den Schülern von „Teach-to-One: Math“ überdurchschnittliche Lernzuwächse, wobei besonders lernschwache Schüler von dem Programm profitiert haben.
Von Heike Schaumburg im Buch Individuell fördern mit digitalen Medien im Text Chancen und Risiken digitaler Medien in der Schule (2015)
Voneinander unabhängig haben der Staat New York und ein privater pädagogischer Dienstleister in Studien nachgewiesen, dass Schüler, die dieses Programm durchlaufen haben, am Ende deutlich bessere Mathematikleistungen erbrachten als andere.
Von Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier im Buch Lernen mit big data (2014) im Text Wandel
In New York habe ich die „School of One“ besucht. Täglich wird dort ausgerechnet, was jeder einzelne Schüler zu lernen hat und wie das am besten geschieht. Ich habe einen Schüler gefragt, wer ihm bei seiner Arbeit hilft, und erfuhr, dass er mit einem Online-Lehrer in Bombay zusammenarbeitet. Ein anderer Schüler war so gut in Rechnen, dass er gegen Jahresmitte in diesem Fach in die nächsthöhere Klasse aufrücken konnte.
Von Rupert Murdoch im Text Bildung ist das letzte Reservat (2011)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Khan Academy, USA, Schulbuchschoolbook, learning analyticslearning analytics, cyber-mobbingcyber-mobbing, Mobbing, Frontalunterricht

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

icon14 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.