/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Lernen von und mit Robotern

oder: Nicht alles ist digital! Erkenntnisse aus der AI-Forschung
Zu finden in: Digitale Lernwelten, 1999  
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)

iconZusammenfassungen

Rolf PfeiferAuch heute noch ist die Ansicht weit verbreitet, dass Intelligenz die abstrakte Fähigkeit zum Denken sei, die sich durch Computerprogramme und abstrakte Symbolmanipulation beschreiben und nachbilden liesse. Aus diesem Grund war bis in die 80er Jahre der digitale Computer das Hauptwerkzeug der Forscher im Bereich der künstlichen Intelligenz. Als man begann, Roboter zu entwickeln, wurde jedoch bald offenbar, dass die wirklich harten Probleme der Intelligenz in der Wahrnehmung und im Handeln bestehen, während abstrakte Fähigkeiten wie Schachspielen oder das Ziehen von logischen Schlüssen vergleichsweise einfach zu modellieren sind. Mit der Zeit reifte die Erkenntnis, dass sich Intelligenz nicht isoliert, sondern nur in der Interaktion mit der Umwelt begreifen lässt, mit anderen Worten, dass Intelligenz einen Körper benötigt ------ eine Einsicht, für die der Begriff „Embodiment" geprägt wurde. Es stellt sich heraus, dass unter Berücksichtigung dieses Prinzips für viele Aufgaben wesentlich einfachere Lösungen gefunden werden können. Die Verwendung von Robotern führt nicht nur zu einem völlig neuen Verständnis von Intelligenz, sondern es können dadurch auch allgemeine Einsichten in die Interaktion autonomer Systeme mit der Umwelt gewonnen werden. Dies wird in Zusammenhang mit dem rasant wachsenden Markt der sog. Embedded Systems, d.h. Systemen, die direkt über eigene Sensoren und Effektoren mit der Umwelt interagieren (z.B. Mobilkommunikation, Kameras, Autos, Unterhaltungselektronik, „intelligente" Räume und Häuser, Sicherheitssysteme) immer grössere Bedeutung erlangen, was eine frühzeitige Auseinandersetzung mit dieser neuartigen Denkweise in der schulischen Ausbildung wünschenswert macht. Wir sind überzeugt, das Roboter die Ausbildung am Computer optimal ergänzen und haben deshalb ------ zusammen mit Henrik Lund vom Lego-Forschungslabor in Dänemark und der Firma Lego ------ auf europäischer Ebene eine Initiative gestartet, Roboter bereits in den Schulen zusätzlich zum Internet-basierten Unterricht zu verwenden. Die Ideen werden anhand von verschiedenen Fallstudien illustriert.
Von Rolf Pfeifer an der Veranstaltung Digitale Lernwelten (1999) im Text Lernen von und mit Robotern

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerBei diesem Vortrag habe ich Rolf Pfeifer (und vermutlich auch das Konzept des Embodiments) das erste Mal gehört.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 20.03.2022

iconDiese Präsentation erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Donald A. Norman, Rolf Pfeifer, Christian Scheier

Begriffe
KB IB clear
Computercomputer, Digitalisierung, EmbodimentEmbodiment, Emergenzemergence, Gehirnbrain, Geometriegeometry, Intelligenzintelligence, Interaktioninteraction, Internetinternet, Körperbody, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Lernenlearning, Morphologie, Neuronneuron, Neuronales Netzneural network, Roboterrobot, Selbstorganisationself organisation, Symbolmanipulation, Verhalten, Wahrnehmungperception
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1996Computer Science Education 2/19965, 5, 6, 12, 10, 11, 11, 5, 11, 11, 9, 2152264
1999  local Understanding Intelligence (Rolf Pfeifer, Christian Scheier) 14, 17, 17, 12, 12, 8, 11, 17, 15, 1, 2, 41220745813
1999  local The Invisible Computer (Donald A. Norman) 12, 10, 13, 11, 9, 9, 12, 8, 15, 15, 3, 3222332674
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1996Teaching Powerful Ideas With Autonomous Mobile Robots (Rolf Pfeifer) 1000

iconDiese Präsentation  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW Lernen von und mit Robotern: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 97 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und diese Präsentation

Beat hat Diese Präsentation während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.