/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Ökosystem E-ID in der Bildung

Jérôme Brugger, Thomas Selzam, Nelly Buchser ,    
Thumbnail des PDFs
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit November 2018. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Das Zentrum Digital Society der Berner Fachhochschule (BFH) hat im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit educa.ch eine Analyse zum Nutzen einer BildungsID in der Schweiz erstellt. Für die Umsetzung einer BildungsID wurde insbesondere auch die Realisierung als eine Identitäts- und Attributs-Föderierung für das Schweizer Bildungswesen in Erwägung gezogen. Damit ist eine Infrastruktur gemeint, die unterschiedliche E-ID über Organisations- und Systemgrenzen hinweg für den Nachweis der Identität und weiterer Attribute im Bildungswesen nutzbar macht.
Als Resultate des gemeinsamen Projektes liegen fünf zusammenhängende Berichte vor:
  1. Ökosystem-Modell E-ID in der Bildung: Der Bericht beschreibt mögliche minimale, maximale und ausgewogene Ausprägungen einer BildungsID. Ausgangspunkt der Arbeiten ist die Studie „eID-Ökosystem-Modell“, das die BFH 2014-2015 im Auftrag des SECO zur Unterstützung der Konzeption einer nationalen E-ID Schweiz2 erstellt hat. Die Ausarbeitung von Instanziierungen des Ökosystem-Modells erfolgte gemeinsam durch educa.ch und die BFH und baut auf den Erfahrungen beider Organisationen auf.
  2. Nutzende, Anwendungsfälle und Anwendungsszenarien: Der Bericht beleuchtet Nutzende und Anwendungsfälle für eine E-ID in der Bildung. Diese Überlegungen liegen den weiteren Modellüberlegungen zu Grunde. Darüber hinaus werden drei konkrete Anwendungsszenarien durchgespielt und dokumentiert. Diese drei Darstellungen der Funktionsweise und des Nutzens einer BildungsID sollen in erster Linie in der Kommunikation eingesetzt werden.
  3. IST-Analyse: Anhand einer Modell-Instanziierung, also einer Ausgestaltungsvariante des Ökosytems, mit einer föderierten BildungsID, wurden Interviews mit unterschiedlichen Stakeholdern des Schweizer Bildungswesens durchgeführt. Damit wurde IST-Zustand der IAM-Infrastrukturen im Bildungswesen in einzelnen Kantonen und Vorstellungen sowie Aussagen zu einem gewünschten SOLL-Zustand im Hinblick auf eine BildungsID erhoben. Gleichzeitig dienten die Interviews der Etablierung einer einheitlichen Terminologie zur Verwendung im Diskurs der Stakeholder sowie der Förderung des Dialogs mit und unter den verschiedenen Stakeholdergruppen.
  4. Nullszenario: Der Bericht stellt die Zukunftsperspektiven für die Nutzung von elektronischen Identitäten im Schweizer Bildungswesen ohne BildungsID-Föderierung dar. Ausgehend von der IST-Situation und Entwicklungstendenzen wird sowohl der Worst Case wie auch der Best Case betrachtet. Dadurch kann der mögliche Impact der Arbeiten an der nationalen E-ID sowie potentielle Synergien mit parallel laufenden Entwicklungen deutlich gemacht werden.
  5. Public Value Analyse: Der Bericht beschreibt die unterschiedlichen Nutzendimensionen der BildungsID. Mit dem Public Value-Ansatz lässt sich der Nutzen gesamtheitlich, über den finanziellen Nutzen hinaus, für die einzelnen Akteure und für die Lösung insgesamt bestimmen.
Von Jérôme Brugger, Thomas Selzam, Nelly Buchser im Buch Ökosystem E-ID in der Bildung (2017)

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Apple, Bildungeducation (Bildung), BYODbring your own device, Datendata, Datenqualitätdata quality, Datenschutz, educanet2, FIDES, Google, Lernenlearning, Microsoft, Privatsphäreprivacy, Schuleschool, SchweizSwitzerland, Standardisierung, Urheberrecht, Verlagepublisher

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Unterricht

iconTagcloud

icon1 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Ökosystem E-ID in der Bildung: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 6459 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch erst in den letzten 6 Monaten in Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.