/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

"Die Kinder sind nicht einsam, gewalttätig oder dick geworden"

Handys im Unterricht
Jan Jirát
Zu finden in: Bildungsbeilage WOZ 2012 (Seite 13 bis 13), 2012   
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das Handy ist unter Kindern und Jugendlichen mittlerweile so verbreitet, dass auch die Volksschulen nicht umhinkommen, sich mit dem Gerät auseinanderzusetzen. Erste Erfahrungen zeigen: Richtig eingesetzt kann das Handy im Unterricht eine Bereicherung sein.
Von Klappentext in der Zeitschrift Bildungsbeilage WOZ 2012 (2012) im Text "Die Kinder sind nicht einsam, gewalttätig oder dick geworden"

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Beat Döbeli Honegger, Daniel Süss

Begriffe
KB IB clear
Computercomputer, Denkenthinking, Elternparents, Erziehung, Fotografie, Gewaltviolence, Handyverbot in der Schule, Hausaufgabenhomework, Internetinternet, iPhone, iPhone-Projekt Goldau, Kinderchildren, Lebenlife, LehrerInteacher, Medienbildung, mobile learningmobile learning, Mobiltelefonmobile phone, Mobiltelefone in der Schulecell phones in learning, MultitaskingMultitasking, Projektschule Goldau, Schuleschool, SchweizSwitzerland, Schwyz (Kanton), Unterricht, Verschuldung, Wandtafelblackboard, Werkzeugtool

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bildung, Lernen

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

Lokal"Die Kinder sind nicht einsam, gewalttätig oder dick geworden": Artikel als Volltext (lokal: PDF, 303 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Zeitschriftenartikel 1
Verweise von diesem Zeitschriftenartikel 30
Webzugriffe auf diesen Zeitschriftenartikel 86442231521111724353425261010102531621267415345
20122013201420152016