/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Choices about Choices

Publikationsdatum:
Zu finden in: Systems Research, Volume 13, Issue 3 (Seite 261 bis 270), 1996
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 9 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Christiane FloydIn this contribution to the Festschrift devoted to Heinz von Foerster, choices are shown to be constitutive in processes of human self-organization. This is pursued along three dimensions that are seen as inherently connected: the epistemological dimension of reality construction, the communal dimension of dialogical closure, and the ethical dimension of autonomy and dialogical responsibility.
In order to exemplify his style of working as a mentor, Heinz von Foerster is portrayed in interaction, drawing largely on the author's experience.
As one concrete case of a far-reaching general approach, the paper brings out the implications of his way of thinking for cooperative software design. This leads to an epistemological view of the design process, to guidelines for communal work focussing on dialogue and self-organization, and to the ethics of systems design, which means taking responsibility for the choices made in design and the choice scopes associated with computer based systems.
Von Christiane Floyd im Text Choices about Choices (1996)

iconBemerkungen

Beats BibliothekarLeider ist die ursprünglich im Biblionetz erfasste URL eines Volltextes seit mehr als sechs Monaten nicht mehr gültig (Fehlermeldung 404) und wurde deshalb gelöscht. Es ist mir nicht bekannt, ob das Dokument unter einer anderen Adresse noch frei auf dem Internet verfügbar ist.
Von Beats Bibliothekar, erfasst im Biblionetz am 29.07.2006

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Gregory Bateson, Reinhard Budde, Christiane Floyd, Heinz von Foerster, Ernst von Glasersfeld, Gotthard Günther, Reinhard Keil, Niklas Luhmann, Humberto R. Maturana, Gordon Pask, George Spencer-Brown, Francisco J. Varela, Ludwig Wittgenstein, Heinz Züllighoven

Aussagen
KB IB clear
Handle stets so, dass die Anzahl Wahlmöglichkeiten steigt.
Wir können nur prinzipiell unentscheidbare Fragen entscheiden.

Begriffe
KB IB clear
Beobachterobserver, Designdesign, Epistemologie (Erkenntnistheorie)epistemology, Erklärungsprinzipexplaining principle, Ethikethics, Ethik, implizite, Gruppenarbeitgroup work, Informatikcomputer science, Kybernetikcybernetics, Managementmanagement, Maschine, nichtrivialenontrivial machine, Ontologieontology, Realitätreality, Selbstorganisationself organisation, Software EngineeringSoftware Engineering, Solipsismus, Theorietheory, Top-downTop-down, Unentscheidbarkeitundecideability, Verantwortungresponsability
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1978  Die erfundene Wirklichkeit (Paul Watzlawick) 13, 16, 17, 10, 10, 19, 10, 19, 17, 8, 4, 683146627104
1985  local Sicht und Einsicht (Heinz von Foerster) 15, 22, 14, 16, 16, 13, 12, 22, 18, 4, 1, 36617439313
1992Software Development and Reality Construction Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Reinhard Budde, Christiane Floyd, Reinhard Keil, Heinz Züllighoven) 7, 11, 16, 10, 12, 12, 9, 12, 16, 13, 2, 3293734157
1993  local KybernEthik (Heinz von Foerster) 19, 18, 17, 14, 14, 11, 10, 21, 11, 3, 3, 10261821013266
1993  Wissen und Gewissen (Heinz von Foerster) 14, 19, 18, 9, 9, 11, 9, 18, 19, 7, 2, 587299520153
2001  Short Cuts 5 (Heinz von Foerster) 13, 16, 14, 12, 12, 10, 9, 18, 15, 1, 2, 3818534936
2002 local Understanding Understanding (Heinz von Foerster) 7, 6, 14, 9, 9, 9, 13, 10, 15, 7, 4, 45519544426
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1978 local web Über das Konstruieren von Wirklichkeiten (Heinz von Foerster) 14, 17, 15, 15, 15, 12, 7, 19, 19, 10, 1, 42330411329
1990 local Ethik und Kybernetik zweiter Ordnung (Heinz von Foerster) 15, 22, 12, 11, 11, 10, 10, 16, 27, 5, 5, 6543619262
1992 local Human Questions in Computer Science (Christiane Floyd) 1, 5, 10, 16, 14, 5, 5, 7, 10, 12, 8, 542551325
1992Self-Organization and Software Development Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Christiane Floyd, Heinz von Foerster) 1300
1992Software Development as Reality Construction (Christiane Floyd) 3300

Zitate
6.421 Es ist klar, dass sich die Ethik nicht aussprechen lässt. Die Ethik istt ranszendental. (Ethik und Ästhetik sind Eins.) (Ludwig Wittgenstein)
Draw a distinction and a universe comes into being. (George Spencer-Brown)

iconDieser Zeitschriftenartikel  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitate aus diesem Zeitschriftenartikel

Christiane FloydIn software development, we construct the problem as well as the solution.
von Christiane Floyd im Text Choices about Choices (1996)

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

Choices about Choices: Article as PDF (lokal: PDF, 38 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieser Zeitschriftenartikel

Beat hat Dieser Zeitschriftenartikel während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.