/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

Wasting Time on the Internet

Kenneth Goldsmith ,  
Buchcover
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Der Kunstkritiker Kenneth Goldsmith hat in seinem Buch «How to waste time on the internet» die Idee formuliert, dass die Menschen heute nicht weniger konzentriert seien als vor fünfzig Jahren – und er plädiert dafür, dass wir Konzentration grundsätzlich neu denken: nicht als kontemplatives Dasitzen am Schreibtisch, sondern als gleichzeitiges Jonglieren von zig Informationen. Er meint also, dass auch in der Zerstreutheit des Webs – dem Scannen, Sharen und Chatten – eine Art Konzentration liegt.
Von Nina Kunz im Text #ichhassediesesinternet (2019)
Using clear, readable prose, conceptual artist and poet Kenneth Goldsmith’s manifesto shows how our time on the internet is not really wasted but is quite productive and creative as he puts the experience in its proper theoretical and philosophical context.
Kenneth Goldsmith wants you to rethink the internet. Many people feel guilty after spending hours watching cat videos or clicking link after link after link. But Goldsmith sees that “wasted” time differently. Unlike old media, the internet demands active engagement—and it’s actually making us more social, more creative, even more productive.
When Goldsmith, a renowned conceptual artist and poet, introduced a class at the University of Pennsylvania called “Wasting Time on the Internet”, he nearly broke the internet. The New Yorker, the Atlantic, the Washington Post, Slate, Vice, Time, CNN, the Telegraph, and many more, ran articles expressing their shock, dismay, and, ultimately, their curiosity. Goldsmith’s ideas struck a nerve, because they are brilliantly subversive—and endlessly shareable.
In Wasting Time on the Internet, Goldsmith expands upon his provocative insights, contending that our digital lives are remaking human experience. When we’re “wasting time,” we’re actually creating a culture of collaboration. We’re reading and writing more—and quite differently. And we’re turning concepts of authority and authenticity upside-down. The internet puts us in a state between deep focus and subconscious flow, a state that Goldsmith argues is ideal for creativity. Where that creativity takes us will be one of the stories of the twenty-first century
Von Klappentext im Buch Wasting Time on the Internet (2016)

icondieses Buch erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Marshall McLuhan

Aussagen
KB IB clear
Behauptung 54: Internet macht einsam.
ICT fördert Oberflächlichkeit

Begriffe
KB IB clear
digital detox, Digitalisierung, Fernsehentelevision, Internetinternet, Kreativitätcreativity
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1966 local secure Understanding Media (Marshall McLuhan) 9, 7, 12, 15, 14, 6, 11, 12, 8, 13, 14, 1811430182610

iconVorträge von Beat mit Bezug

  • Das Kollegi Schwyz und die Digitalisierung

    Schwyz, 21.05.2019

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconStandorte  Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 14.05.2019)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN      
Wasting Time on the InternetD--00062416472SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren. Beat hat dieses Buch auch schon in Vorträgen erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.