/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Geld für Games – wenn Computerspiel zum Glücksspiel wird

Ergebnisse einer repräsentativen Befragung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren für die DAK-Gesundheit
forsa Politik- & Sozialforschung GmbH ,    
Thumbnail des PDFs
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit März 2019. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Im Auftrag der DAK-Gesundheit hat forsa Politik- und Sozialforschung GmbH eine repräsentative Befragung zum Thema „Computerspielverhalten“ durchgeführt. Im Rahmen der Untersuchung wurden insgesamt 1.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland befragt. Die Ermittlung der Gruppe der Kinder und Jugendlichen erfolgte über ein Screening im Rahmen der werktäglichen bevölkerungsrepräsentativen Mehrthemenumfrage forsa.omniTel. Die Erhebung wurde vom 1. bis 26. Oktober 2018 mit Hilfe computergestützter Telefoninterviews durchgeführt. Die Untersuchungsbefunde werden im nachfolgenden Ergebnisbericht vorgestellt.
Von Klappentext im Buch Geld für Games – wenn Computerspiel zum Glücksspiel wird (2019)

iconDieses Buch erwähnt...


Aussagen
KB IB clear
Computerspiele machen süchtig

Begriffe
KB IB clear
Computerspielecomputer game, Deutschlandgermany, Fortnite, Geldmoney, Gesundheithealth, Kinderchildren, Minecraft, Politikpolitics

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Geld für Games – wenn Computerspiel zum Glücksspiel wird: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 717 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch erst in den letzten 6 Monaten in Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.