Beats Biblionetz - Begriffe

/ en / Traditional / help

Intentionalität intentionality

Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconDefinitionen

John R. SearleIntentionalität ist definitionsgemäss jene Eigenschaft bestimmter Geisteszustände, durch die diese sich auf Gegenstände oder Angelegenheiten in der Welt richten oder beziehen. Überzeugungen, Begierden und Absichten sind demnach intentionale Zustände; unbestimmte Formen der Angst und Depression sind keine.
Von John R. Searle im Text Geist, Gehirn, Programm (1980)

iconBemerkungen

Francisco J. VarelaIntentionalität wurde von kontinentaleuropäischen Denkern schon in den vierziger Jahren klar bestimmt, ist aber von der herrschenden Kognitionswissenschaft bis 1980 ignoriert worden.
Von Francisco J. Varela im Buch Kognitionswissenschaft, Kognitionstechnik (1988) im Text Einleitung auf Seite  20

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Chinesisches Zimmerchinese room, Opazität, Symbolmanipulation, Dualismus, Subjektivitätsubjectivity

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon17 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.