/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Ausstattungskonzepte zwischen schulischer Versorgung und persönlicher Verantwortung

Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

1:1-Ausstattungen an Schulen (in Deutschland) sind bisher meist über elternfinanzierte, aber von der Schule organisierte und administrierte Endgeräte realisiert. Ein Verfahren, das sich bewährt hat, aber auch einen hohen administrativen Aufwand zur Folge hat und oft an Grenzen stößt, wenn alle Lernenden einer Schule auf ein persönliches Gerät zurückgreifen können sollen.
Im Workshop werden unterschiedliche Modelle vorgestellt, wie sich 1:1-Ausstattung anders realisieren lassen. Das Spektrum reicht dabei von Leihgeräten, die Schulen (zeitlich befristet) an Schüler/innen verleihen bis zur Übertragung der Verantwortung für die Geräte und ihre Administration an die Eltern.
In einem Impulsreferat werden die Modelle aus Deutschland und Skandinavien vorgestellt. In der Diskussion werden Vor- und Nachteile diskutiert und Implikationen für die technische Infrastruktur und die pädagogischen Konzepte erörtert.
im Konferenz-Band 1:1 Computing in der Schule: Wie viele Computer braucht ein Schulkind? im Text Ausstattungskonzepte zwischen schulischer Versorgung und persönlicher Verantwortung (2011)

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest

Fragen
KB IB clear
ENpS 3: Wer finanziert, wem gehören die Notebooks?
ENpS 5: Welchen Support bietet die Schule?
ENpS 6: Welche Administrationsrechte haben die Studierenden auf dem Notebook?

Aussagen
KB IB clear
Wartungsempfehlung 22: Setzen Sie SchülerInnen als First Level Supporter ein!

Begriffe
KB IB clear
Deutschlandgermany, Ein Notebook pro StudentIn (ENpS), Notebooklaptop, Notebooks an Schulennotebooks in schools, One-to-One-ComputingOne-to-One-Computing, peer educationpeer education, Schuleschool, Verantwortungresponsability, Wireless Computing an Schulen, WLAN / Wireless LANWireless LAN
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2009    JIM 2009 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 1, 3, 3, 5, 5, 1, 2, 2, 6, 4, 4, 10221110315

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAusstattungskonzepte zwischen schulischer Versorgung und persönlicher Verantwortung: Folien der Präsentation (lokal: PDF, 2170 kByte)
Auf dem WWW Ausstattungskonzepte zwischen schulischer Versorgung und persönlicher Verantwortung: Video der Präsentation ( WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 1611
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 1972142131222212423222331132211712113262213211122212138
2011201220132014201520162017