Beats Biblionetz - Bücher

Die Entwicklung des Umgangs mit dem Handy bei Kindern und Jugendlichen

Maturaarbeit
Christian Omlin ,    
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerEine spannende Maturaarbeit, in welcher der Autor die Handynutzung einer Primarschulklasse (5./6. Schuljahr) mit derjenigen einer Gymnasialklasse (12. Schuljahr) vergleicht und mit Erstaunen feststellt, wie sich das Bild und die Nutzung des Mobiltelefons in den zwei Altersgruppen unterscheidet.
von Beat Döbeli Honegger in der Maturarbeit Die Entwicklung des Umgangs mit dem Handy bei Kindern und Jugendlichen (2008)
Regelmässig erscheinen Pressetexte über Gewalt- und Sexfilme auf den Mobiltelefonen Jugendlicher in den Medien. Die Artikel berichten über "Happy Slapping" oder den jugendlichen Pornokonsum und es erscheinen dazu Ratgeber, welche Tipps für besorgte Eltern und Lehrpersonen beinhalten, wie in solchen Fällen richtig zu handeln ist.
Zweifellos hat der Trend nach mobiler Kommunikation selbst vor dem Kinderzimmer nicht halt gemacht. Doch wird in den Medien nicht übertrieben? Werden da nicht nur Ausnahmefälle gezeigt? Sind die Kinder und Jugendlichen in unserem Dorf genauso? Wie intensiv nutzen diese eigentlich ihr Handy und für was alles? Was für Veränderungen sind zwischen der Handynutzung von Kindern und Jugendlichen festzustellen?
Auf diese Fragen will ich in meiner Maturaarbeit eine Antwort geben. Mir war aber von Anfang an klar, dass ich im Rahmen einer Maturaarbeit nicht imstande wäre, eine repräsentative Studie über die Schüler der Gemeinde Stans, geschweige denn des Kantons zu erstellen. Deshalb entschied ich mich für zwei Schulklassen, welche ich in Bezug zur Handynutzung untersuchte und verglich. Durch Schülergespräche erfuhr ich, das die meisten Mittelschüler ihr Handy schon in der Primarzeit bekommen hatten, genauer gesagt in der 5. bis 6. Klasse. Dieser Klassenstufe stellte ich eine 6. Gymnasiumsklasse gegenüber, also Jugendliche, welche meist kurz vor dem Schritt in die Selbständigkeit stehen.
Daraus ergaben sich die beiden Leitfragen:
  • Welches sind die individuellen Veränderungen im Umgang mit dem Natel im Altersbereich zwischen 12 bis 18 Jahren?
  • Gibt es Veränderungen der Natelnutzung aufgrund der sozialen und technischen Entwicklungen?
von Christian Omlin in der Maturarbeit Die Entwicklung des Umgangs mit dem Handy bei Kindern und Jugendlichen (2008)

iconIn dieser Maturarbeit wird erwähnt... Hier finden Sie eine Auflistung aller Themen, die im gewählten Werk erwähnt werden, geordnet nach Typen.


Personen
KB IB clear
Günther Anfang, Kathrin Demmler, Jürgen Ertelt, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Ulrike Schmidt

Begriffe
KB IB clear
Kinder, Mobiltelefon, Schule, Schweiz
icon
Bücher
Jahr TitelIBOBKBLB
2006Handy (Günther Anfang, Kathrin Demmler, Jürgen Ertelt, Ulrike Schmidt) 6141241
2007    JIM 2007 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 25174305

iconIn dieser Maturarbeit wird nicht erwähnt... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Eltern, Mobiltelefone in der Schule

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

Kommentare von BesucherInnen  Hier können auch Sie Ihren Kommentar anbringen!

iconVolltext dieses Dokuments Hier finden Sie Links auf das vollständige Werk (PDF, HTML usw.)

Lokal Nur mit Passwort Auf dem WWW Die Entwicklung des Umgangs mit dem Handy bei Kindern und Jugendlichen: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 466 kByte; WWW: Link OK 2014-02-28)
URL:          
Titel:        
Beschreibung: 

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

Suchen im Biblionetz mit Google

Google Scholar

Amazon.de

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher
  

iconBeat und diese Maturarbeit (Beta)

Beat hat diese Maturarbeit während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat diese Maturarbeit einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar dieses Objekts. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diese Maturarbeit 2
Verweise von dieser Maturarbeit 12
Webzugriffe auf diese Maturarbeit 48252061091686555251492562317561026253467922532124103662261065
200920102011201220132014

iconFalls Ihnen diese Seite gefallen hat:

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates dieser Seite RSS-Feed dieser Seite

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates des Biblionetzes RSS-Feed ganzes Biblionetz

iconWebtechnisches

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Inbound:              000002

Outbound:             000007

Besucher(02.14):      000005 *

Besucher Total :      000375 *

Erster Eintrag:  09.09.2009

Letzter Eintrag: 09.09.2009

HTML-File:       07.03.2014

(c) beat.doebe.li 1996-2014   Dies ist eine Seite aus Beats Biblionetz (http://beat.doebe.li/bibliothek/)

Mail: bibliothekar@doebe.li   Die offizielle und stabile Adresse lautet

Beats Biblionetz ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l.

Beat Döbeli Honegger ist bei Google+

*(ohne Suchmaschinen und ohne Proxy-Verluste) / This webpage may include a Java Applet from TouchGraph LLC (http://www.touchgraph.com/)