/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Smartphones im Unterricht - Wollen das Schülerinnen und Schüler überhaupt?!

Eine explorative Studie zum Smartphone-Einsatz an weiterführenden Schulen aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern
Henrike Friedrichs-Liesenkötter, Philip Karsch
Zu finden in: Digitale Bildung (Seite 107 bis 124), 2018
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

With regard to empirical studies on the use of digital media in schools, the attitudes of teachers have been taken into focus and the attitudes of students towards digital media in schools have hardly been considered. Following up on this research desideratum, an exploratory qualitative study was conducted in June/July 2015 in which two group discussions were held with students from secondary schools in North Rhine-Westphalia. By using documentary method method according to Bohnsack (2013), the media-related attitudes of the students were reconstructed with regard to the use of digital media and specifically of the smartphone in the school. A key finding of the study is a critical and reflective attitude of the students and the desire for a limited to specific teaching phases use of digital media.
Von Henrike Friedrichs-Liesenkötter, Philip Karsch in der Zeitschrift Digitale Bildung (2018) im Text Smartphones im Unterricht - Wollen das Schülerinnen und Schüler überhaupt?!
Mit Blick auf empirische Studien zum Einsatz digitaler Medien in Schulen werden bisher vor allem die Haltungen von Lehrpersonen in den Blick genommen und die Haltungen von Schülerinnen und Schüler gegenüber digitalen Medien in der Schule kaum betrachtet. An diesem Forschungsdesiderat anknüpfend, wurde im Juni/Juli 2015 eine explorative qualitative Studie durchgeführt, in der zwei Gruppendiskussionen mit Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen in Nordrhein-Westfalen durchgeführt wurden. Mittels der dokumentarischen Methode nach Bohnsack (2013) wurden die medienbezogenen Haltungen der Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf die Nutzung digitaler Medien und spezifisch des Smartphones in der Schule rekonstruiert. Ein zentrales Ergebnis der Studie ist eine kritisch-reflexive Haltung der Schülerinnen und Schüler und der Wunsch nach einem auf spezifische Unterrichtsphasen beschränkten Einsatz digitaler Medien.
Von Henrike Friedrichs-Liesenkötter, Philip Karsch in der Zeitschrift Digitale Bildung (2018) im Text Smartphones im Unterricht - Wollen das Schülerinnen und Schüler überhaupt?!

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Sandra Aßmann, Ralf Biermann, Wilfried Bos, Birgit Eickelmann, Sabine Feierabend, Helmut Fend, Katja Friedrich, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Benjamin Jörissen, Sven Kommer, Kultusministerkonferenz, Stephan Münte-Goussar, Theresa Plankenhorn, Thomas Rathgeb, Heike Schaumburg, Renate Schulz-Zander, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Friederike Siller, Albert Treber, Heike Wendt

Begriffe
KB IB clear
Mobiltelefone in der Schulecell phones in learning
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2006   Neue Theorie der Schule (Helmut Fend) 5, 4, 2, 2, 1, 2, 2, 5, 3, 3, 1, 110321179
2009Der mediale Habitus von Lehramtsstudierenden (Ralf Biermann) 4, 3, 1, 3, 3, 3, 3, 6, 5, 5, 1, 120151302
2011   Jahrbuch Medienpädagogik 9 (Renate Schulz-Zander, Birgit Eickelmann, Heinz Moser, Horst Niesyto, Petra Grell) 24, 20, 22, 17, 11, 11, 15, 16, 16, 7, 5, 108428810943
2014    ICILS 2013 (Wilfried Bos, Birgit Eickelmann, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Heike Schaumburg, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Renate Schulz-Zander, Heike Wendt) 10, 11, 5, 11, 9, 9, 9, 17, 10, 8, 6, 987969399
2015   smart und mobil (Katja Friedrich, Friederike Siller, Albert Treber) 7, 4, 3, 5, 4, 4, 7, 10, 9, 9, 10, 4211084311
2015   Medienbildung als Schulentwicklung6, 3, 2, 3, 3, 3, 6, 7, 5, 6, 2, 3281113253
2016    JIM-Studie 2016 (Sabine Feierabend, Theresa Plankenhorn, Thomas Rathgeb) 3, 10, 4, 1, 4, 2, 2, 1, 6, 3, 1, 110316107
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2011    Der mediale Habitus von (angehenden) LehrerInnen (Sven Kommer, Ralf Biermann) 6, 6, 3, 4, 5, 5, 1, 7, 4, 7, 2, 27232269
2012    Medienbildung in der Schule (Kultusministerkonferenz) 6, 1, 1, 3, 3, 3, 3, 8, 5, 3, 5, 329223278
2015   Medienbildung als Schulentwicklung (Benjamin Jörissen, Stephan Münte-Goussar) 8, 6, 5, 8, 6, 6, 5, 7, 8, 5, 4, 64126261
2015   Entgrenzung von Schule in der digitalen Welt (Sandra Aßmann) 6, 8, 1, 2, 2, 1, 1, 4, 2, 2, 2, 239263
2016    Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 9, 8, 4, 8, 3, 3, 4, 11, 11, 5, 7, 448144155

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Handyverbot in der Schule

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.