/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

social readingsocial reading

iconBemerkungen

Buchhandlungen und Verlage wären gut beraten, Lesekreise und Buchclubs weiter zu fördern. Neben den Offlinetreffen bieten sich vor allem Online-Werkzeuge für die Bewerbung der Treffen und deren Organisation an. Darüber hinaus lassen sich die so entstehenden Gemeinschaften online natürlich weiter vertiefen.
Von Marcel Weiß im Buch Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books (2012) im Text Erfolgreich Publizieren im Zeitalter des E-Books auf Seite 10
What is called social reading, in its full array of complexity, is a step futher along the path towards appropriation of the message which is an inherent part of every communicative process. Reader intervention in the written text and the communicative collaboration and exchange between readers and the different agents in the edition/publication chain are emerging as a new paradigm. This shift is fostered by a new mentality which is more sociable and cooperative, and by new technologies which support it with cutting- edge developments that enable new intellectual and informational competences to emerge.
Von José-Antonio Cordón-García, Julio Alonso-Arévalo, Raquel Gómez-Díaz, Daniel Linder im Buch Social Reading (2013) im Text Introduction auf Seite 2
Social Reading wird vor allem für große Plattformen wie Kindle interessant und für den Rest der Branche potenziell gefährlich. Wenn ein Plattformanbieter, der E-Books verkauft, erfolgreich damit ist, an diese Plattform ein Social Network anzuhängen, wird der Lock-In-Effekt auf Endnutzerseite enorm groß. Die dort gekauften E-Books können dank DRM niemals zu einer anderen Plattform mitgenommen werden. Wenn auch die Freunde und die Diskussionen zu den Büchern auf der gleichen Plattform stattfinden, gibt es praktisch kaum noch ein Szenario, in dem die Endnutzer die Plattform wechseln. Die damit verbundene Akkumulation der sozialen Metadaten (siehe Kapitel 1.1.3.4) wird diese Entwicklung noch weiter zementieren, wenn alles aus einer (Plattform-)Hand kommt.
Von Marcel Weiß im Buch Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books (2012) im Text Erfolgreich Publizieren im Zeitalter des E-Books auf Seite 11
Social reading is starting to make inroads into the production segment of the publishing world, which has begun to implement platform- wide social functionalities in an effort to synergise with readers whose need to act socially is encoded into their reader’s DNA. Reading has always struck up social reaction, in the sense that readers have always wanted to transmit to other readers their impressions, feelings and evaluations of what they read, and this constitutes an implict part of the reading process. Yet while in the analogical universe such transmissions were restricted to very small circles, such as traditional reading clubs, in the digital universe of globalised communication the outreach for such transmissions can be worldwide. This obviously affects the conditions in which digital readers set about reading books, but it also affects the conditions in which publishing houses offer digital books to readers. In this new social reading paradigm, visibility of texts for sale and easy searchability become extraordinarily important, given the capacity of readers to penetrate general and specialised social networks and recommend the titles they liked or criticise the ones they did not.
Von José-Antonio Cordón-García, Julio Alonso-Arévalo, Raquel Gómez-Díaz, Daniel Linder im Buch Social Reading (2013) im Text Introduction auf Seite 2

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Buchbook, AutorInnenauthor, Verlagepublisher, Google+, digital rights management (DRM)digital rights management

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon7 Vorträge von Beat mit Bezug

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf social reading 5111617133631
Webzugriffe auf social reading 1221142112113321348111610119421144235132
20122013201420152016