/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Glaubwürdigkeit von Wikipedia-Inhalten

Bibliotheken sind gefragt
Zu finden in: Wissensklau, Unvermögen oder Paradigmenwechsel? (Seite 31 bis 40), 2009    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Nando StöcklinDie Wikipedia ist in wenigen Jahren bei Schülerinnen und Studierenden zu einer der beliebtesten Informationsquellen aufgestiegen. Die Artikel der Online-Enzyklopädie fassen jeweils ein Thema zusammen; genau dies wird heute in der Schule immer noch oft von den Lernenden verlangt. Es erstaunt deshalb nicht, dass Schüler und Studierende Inhalte aus der Wikipedia mit mehr oder weniger originalgetreuen Formulierungen übernehmen. So wie mit steigender Verbreitung des Taschenrechners das manuelle Lösen von einfachen Rechnungen obsolet wurde, stellt heute das Zusammenfassen von Fakten zu einem Thema keine zeitgemässe Aufgabe mehr für den Unterricht dar. Der Taschenrechner wird heute längst als Chance für anspruchsvollere Aufgabenstellungen gesehen. Anstatt die Nutzung zu verbieten, können Lehrende auch die Wikipedia als Chance für einen zeitgemässen Unterricht sehen, bei dem das Faktenwissen einen immer kleineren Stellenwert einnimmt.
Wikipedia-Artikel können zusammen mit den weiterführenden Links und Literaturtipps als Einstieg für eine vertiefte Recherche dienen. Die Verweise auf Artikel zum selben Thema in andere Sprachen machen die Wikipedia zudem zu einem Übersetzungsdienst für Fachbegriffe. Die effiziente und effektive Nutzung der Wikipedia setzt aber Hintergrundwissen voraus. Jeder Wikipedia-Artikel ist auf einem unterschiedlichen Entwicklungsstand und muss deshalb gesondert beurteilt werden. Versionsgeschichte und Diskussionsseiten der Artikel bieten viele transparente Zusatzinformationen, anhand derer sich die Verlässlichkeit eines Artikels besser beurteilen lässt. Die Beurteilung von Inhalten auf ihre Verlässlichkeit gehört zu den Kernkompetenzen von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren. In diesem Beitrag wird aufgezeigt, welche Methoden und Kriterien bei der Wikipedia genutzt werden können und welches Hintergrundwissen Bibliotheken für die kompetente Nutzung der Wikipedia benötigen.
Von Nando Stöcklin im Konferenz-Band Wissensklau, Unvermögen oder Paradigmenwechsel? (2009) im Text Glaubwürdigkeit von Wikipedia-Inhalten

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
Jim Giles

Begriffe
KB IB clear
Glaubwürdigkeit, Schuleschool, Unterricht, Wikipedia, Wissen
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2005    Internet encyclopaedias go head to head (Jim Giles) 7, 9, 5, 7, 10, 15, 13, 11, 10, 9, 10, 2229322793

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalGlaubwürdigkeit von Wikipedia-Inhalten: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 231 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 8
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 4744131561354122341111142112321222314111223121312122251124
20102011201220132014201520162017