Beats Biblionetz - Texte

/ en / Traditional / help

Rahmenbedingungen des Bildungswesens

Schweizerische Koordinationsstelle für Bildungsforschung
Zu finden in: Bildungsbericht Schweiz 2018 (Seite 13 bis 30), 2018 local secure web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit März 2020. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Das Kapitel Rahmenbedingungen gibt einen Überblick über drei Gruppen von Faktoren, welche einen direkten oder indirekten Einfluss auf das gesamte Bildungswesen oder Teile davon haben. Es sind dies erstens demografische Faktoren, die nicht nur die Zahl der zu beschulenden Personen bestimmen, sondern auch die Zahl jener Personen, die für die Finanzierung des Bildungswesens durch Erwerbsarbeit und Steuern aufkommen können. Zweitens werden Faktoren beschrieben, welche gesellschaftliche Entwicklungen wie die Familienstruktur oder das ausserschulische Verhalten von Kindern und Jugendlichen beschreiben. Diese Informationen geben einen Überblick über das Umfeld der zu beschulenden Kinder und Jugendlichen und über die Bedürfnisse und Ansprüche, auf die sich das Bildungswesen einzustellen hat. Und drittens schliesslich werden eine Reihe wirtschaftlicher Faktoren analysiert – wie das Wirtschaftswachstum oder die Staatsverschuldung –, die einerseits den Spielraum für Investitionen in das Bildungswesen abstecken und andererseits die wirtschaftlichen Einsatzmöglichkeiten von mehr oder weniger gut ausgebildeten Personen bestimmen. Spezielle Aufmerksamkeit wird hierbei den Auswirkungen der Automatisierung oder der Digitalisierung auf die Nachfrage nach Kompetenzen geschenkt, da die technologischen Veränderungen und Potenziale zu einem grossen Teil die Anforderungen an ein zukunftstaugliches Bildungswesen definieren.
Von Schweizerische Koordinationsstelle für Bildungsforschung im Buch Bildungsbericht Schweiz 2018 (2018) im Text Rahmenbedingungen des Bildungswesens

iconDieses Kapitel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
David Autor, Erik Brynjolfsson, Schweizerischer Bundesrat, Andrew McAfee

Fragen
KB IB clear
Welche Berufe sind von der Automatisierung bedroht?

Aussagen
KB IB clear
Automatisierung des Automatisierbaren

Begriffe
KB IB clear
Adipositas, Automatisierung, Bildungeducation (Bildung), Digitalisierung, Gesellschaftsociety, Gesundheithealth, Kinderchildren, Kriminalität, Schuleschool, SchweizSwitzerland, Sozialkompetenz, Staat, Verschuldung, Wirtschafteconomy
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2014  local secure The Second Machine Age (Erik Brynjolfsson, Andrew McAfee) 8, 7, 9, 16, 12, 15, 13, 8, 17, 15, 18, 296712529560
2017 local secure web Auswirkungen der Digitalisierung auf Beschäftigung und Arbeitsbedingungen - Chancen und Risiken (Schweizerischer Bundesrat) 4, 5, 5, 5, 2, 4, 2, 2, 6, 4, 8, 54245187
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2015 local secure web Why Are There Still So Many Jobs? (David Autor) 2, 1, 1, 5, 3, 4, 1, 3, 5, 3, 8, 88158143

iconDieses Kapitel  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Eltern, LehrerIn, Methodenkompetenz, Unterricht

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalRahmenbedingungen des Bildungswesens: Kapitel als Volltext (lokal: PDF, 873 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.