/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Fostering shared knowledge with active graphical representation in different collaboration scenarios

(Forschungsbericht Nr. 135)
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Frank FischerHeinz MandlThis study investigated how two types of graphical representation tools influence the way in which learners use shared and unshared knowledge resources in two different collaboration scenarios, and how learners represent and transfer shared knowledge under these different conditions. Moreover, the relation between the use of knowledge resources, representation, and the transfer of shared knowledge was analyzed. The type of graphical representation (content-specific vs. content-unspecific) and the collaboration scenario (video conferencing vs. face-to-face) were varied. 64 university students participated. Results show that the learning partners converged in their profiles of resource use. With the content-specific graphical representation, learners used more appropriate knowledge resources. Learners in the computer-mediated scenarios showed a greater bandwidth in their profiles of resource use. A relation between discourse and outcomes could be shown for the transfer but not for the knowledge representation aspect.
Von Frank Fischer, Heinz Mandl Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Text Fostering shared knowledge with active graphical representation in different collaboration scenarios (2001)
Frank FischerHeinz MandlIn dieser Studie werden die Wirkungen von verschiedenen Arten graphischer Repräsentation auf die Nutzung geteilter und ungeteilter Wissensressourcen in zwei verschiedenen Kooperationsszenarien untersucht. Des Weiteren wird analysiert, wie Lernende geteiltes und ungeteiltes Wissen unter diesen verschiedenen Bedingungen repräsentieren und transferieren. Schließlich wird die Beziehung zwischen der Nutzung von Wissensressourcen auf der einen Seite sowie der Repräsentation und dem Transfer geteilten Wissens auf der anderen Seite geprüft. Mit der Art der graphischen Repräsentation (inhaltsspezifisch vs. inhaltsunspezifisch) und dem Kooperationsszenario (Videokonferenz vs. face-to-face) werden zwei Faktoren experimentell variiert. 64 Studierende nahmen an der Studie teil. Ergebnisse zeigen, dass die Lernpartner in ihren Profilen der Ressourcennutzung konvergierten. Lernende, die durch die inhaltsspezifische graphische Repräsentation unterstützt wurden, verwendeten angemessenere Wissensressourcen. Lernende in den computervermittelten Szenarien weisen eine größere Bandbreite in ihren Profilen der Ressourcennutzung auf. Eine direkte Wirkung vom Diskurs der Lernenden auf die Entwicklung geteilten Wissens konnte für den Transfer, aber nicht für die Wissensrepräsentation gezeigt werden
Von Frank Fischer, Heinz Mandl Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Text Fostering shared knowledge with active graphical representation in different collaboration scenarios (2001)

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Carl Bereiter, Marlene Scardamalia

Begriffe
KB IB clear
Computercomputer, Kooperationcooperation, Lernenlearning, Repräsentationrepresentation, Visualisierungvisualization, Wissen
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1930Mind in Society (Lew Semjonowitsch Vygotsky) 5, 4, 7, 11, 5, 4, 5, 3, 17, 4, 8, 1213718121367
1996CSCL (Timothy D. Koschmann) 3, 2, 3, 4, 2, 5, 8, 1, 4, 2, 5, 10995010981
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1994    Computer Support for Knowledge-Building Communities (Marlene Scardamalia, Carl Bereiter) 1, 6, 3, 2, 5, 9, 3, 3, 4, 2, 3, 850781262

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 5
Verweise von diesem Text 12
Webzugriffe auf diesen Text 
2005200620072008200920102011201220132014201520162017